Winterreifen:/Fragen/Antworten/Erfahrung/Test/UMFRAGE

    • [ Reifen ]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren




    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 27 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (3) 11%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (5) 19%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (9) 33%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (1) 4%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (1) 4%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (11) 41%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (5) 19%

    Sponsoren



    • lego63 schrieb:

      Wie Andreas schon recht ausführlich erklärte, gilt die Empfehlung eben nicht „nur für Winterreifen“, sondern für Reifen im Winter, die dann aber häufig Winterreifen sind, aber auch Ganzjahresreifen sein können.
      Hab ich schon verstanden. Worauf ich hinaus wollte: Warum gilt das dann nicht für Sommerreifen im Winter? :whistling:

      Das jemand seine Reifen bei +15° befüllt und dann die Temperatur auf -15° sinkt halte ich für einen ziemlichen Spezialfall. Andersrum kann das schließlich genau so passieren. Dann müßte man weniger statt mehr einfüllen.

      Da das ungeachtet der Reifen so oder so immer gilt, müssten für alle Reifen dann auch immer die gleichen Luftdrücke also optimal gelten. Dann kann man sich auch gleich ans Handbuch halten und braucht nicht irgendwas mehr einfüllen.
    • „Sommerreifen im Winter“ fahren und nachts bei -15 Grad den Luftdruck an der Tankstelle prüfen sind wohl eher die Spezialfälle! ;)

      Optimale Reifendrücke sind nicht der eigentliche Sinn der Empfehlung, sondern die Vermeidung von Reifendrücken außerhalb des „ungefährlichen“ Bereichs. Ein optimaler Reifendruck ist sowieso nicht zu erreichen, da sich die Bedingungen (Reifen-, Lufttemperatur, Zuladung, Straßenzustand, etc.) permanent ändern.
    • Ergänzend zur Anpassung des Reifendrucks muss ich noch mitteilen dass ich den Druck vor Urlaubsfahrten mit angehängtem Motorradanhänger dann auch noch einmal auf vorn 2,5 und hinten 2,8 bar erhöhe. Ich denke ja dass die Wohnwagenurlaubsfahrer das ähnlich handhaben.

      Gruß Kajo
    • Seit paar Tagen habe ich am Yeti die Dunlop Winter Sport 5 (Made in Poland) drauf. Stückpreis lag bei meinem Händler bei sehr fairen 136,- €.
      Bis jetzt kann ich sagen, dass es die leisesten Reifen sind, die ich auf dem Yeti gefahren habe.

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 219.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • BernhardJ schrieb:

      Bis jetzt kann ich sagen, dass es die leisesten Reifen sind, die ich auf dem Yeti gefahren habe.
      ...was wieder einmal belegt, dass Winterreifen nicht laut sein müssen. Die Lautstärke eines Reifens hängt allerdings auch vom Fahrbahnbelag ab. Neuerdings werden an Stellen, wo man will, dass der Verkehrsteilnehmer sich an Geschwindigkeitsbeschränkungen hält, ganz bewusst Fahrbahnbeläge aufgebracht, auf denen ein Reifen richtig laut wird. Auch Rand- und Mittelstreifen werden zunehmend mit lauten Belägen hergestellt.

      Andreas
    • Mein Fabia hat ab Werk Dunlop Reifen drauf gehabt. Mit den Reifen war ich sehr zufrieden. Super Straßenlage sehr hohe Haltbarkeit, nur eine kleine "Macke" hatten sie, mit zunehmenden Alter wurden sie immer lauter. Dieses Jahr hat mich das zu sehr genervt und ich habe sie getauscht. Vom Profil hätten sie noch gehalten.
      Das waren allerdings Sommerreifen, aber so extrem hatte ich das bei Reifen noch nie.
      LG Rolf

      Yetifahrer von 2009 bis 2019, TSI + TDI 4x4, jetzt steht nur noch das Yetimodell in der Vitrine, aber alle in Pazifikblau. ^^
      Seit 2018 begleitet uns noch ein Fabia III mit dem 1,0 Dreizylinder zur besten Zufriedenheit, natürlich auch in Pazifikblau.
    • Das ist bei fast allen Reifen, besonders bei Winterreifen so. Je älter und härter sie werden, desto lauter werden sie.

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 219.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.