Kinderautositz - Rat gesucht

    • andere Skoda Modelle / Designstudien / ...

    Sponsoren



    Umfrage

    Soll sich @berme (wieder) einen Yeti kaufen oder ist er mit einem Karoq besser bedient?

    Insgesamt 53 Stimmen

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Sponsoren



    • Kinderautositz - Rat gesucht

      Hallo Zusammen,

      wir erwarten in 2 Monaten unser Kind. Diesbezüglich bin ich nun auf der Suche nach einem Kinderautositz für ganz Kleine. Auf autokindersitze.org/ habe ich nun gesehen, dass es Babyschalen und Reboarder gibt. Was ist davon denn wirklich besser für ein Neugebohrenes? Kennt sich da jemand aus?

      LG
    • Also eigentlich werden alle Babyschalrn entgegen der Fahrtrichtung angebracht.

      Mein letzter Status:
      (Eigenes Kind ist 9 Monate)

      Babyschale Maxi Cosi Cabrio Fix (gibt es inzwischen seit rund 10 Jahren am Markt)
      Ist eine Gute, wenn vielleicht auch nicht die aller Beste. Ist aber am meisten verbreitet und daher am einfachsten mit Zubehör zu versorgen (etwa Adapter für den Kinderwagen - würde ich immer empfehlen)

      Um das umständliche Anschnallen zu Vermeiden:
      Dockingstation über Isofix eingebaut, ein/Ausbau dauert dann nur 3 Sekunden und ist bei engen Parkplätzen, wo die Tür nicht ganz auf geht deutlich besser zu handhaben.

      Da wir 2 Autos haben, haben wir auch 2 Dockingstationen.

      Darauf aufbauend gibt es dann auch die nächste Sitzgrösse, die wird dann einfach auf die Dockingstation gesteckt.
      Wobei hier u.U. Andere Sitzsysteme besser sind .... solche die sich um 90 Grad drehen lassen... aber doch besser als die mit dem regulären Gurt.
    • Die Schale

      maxi-cosi.de/de-de/kindersitze/cabriofix.aspx

      Dockingstation
      maxi-cosi.de/de-de/kindersitze/familyconcept.aspx


      Der Sitz (hatten wir noch von Kind 1)

      maxi-cosi.de/de-de/kindersitze/pearl.aspx
      (Im Yeti vollkommen ausreichend, da schön hoch sitzend - in meinem Firmenwagen aber doch etwas anstrengender)

      Aber meine Tochter war schon mit 2,5 Jahren zu groß dafür und musste in eine Nummer größer wechseln
    • Hallo Kiran,

      erst einmal herzlich ,welcome, hier im Forum.
      Bei den Kindersitzen gibt es eine kaum überschaubare Auswahl an Sitzen und Sitzsystemen. Manche Systeme sind nur für bestimmte Alters-, Grrößen- oder Gewichtsgruppen bestimmt, andere Systeme sind "mitwachsend", d.h., wenn das Kind größer wird, lassen sie sich ggf. durch ein paar Veränderungen weiterbenutzen. Für Babies sind am Verbreitesten die sog. Babyschalen, in denen die Babies eine mehr liegende Position einnehmen. Diese Sitzschalen lassen sich auch auf den Beifahrersitz anbringen, aber stets entgegen der Fahrrichtung. Dabei ist dann zwingend vorher der Airbag zu deaktivieren. Die Anbringung auf dem Beifahrersitz hat den Vorteil, dass man das Kind im Auge behalten kann, was allerdings auch zur Ablenkung vom Straßenverkehr führen kann. Prinzipiell ist die Unterbringung von Kindern auf den Rücksitzen ansonsten sicherer.

      Der ADAC testet regelmäßig Kindersitze. Daran kann man sich ganz gut orientieren, wobei man im Netz natürlich auch noch andere Tests findet. Hier der Link zum jüngsten ADAC-Test aus dem vergangenen Jahr, der auch Verlinkungen zu früheren Tests enthält:

      adac.de/infotestrat/tests/kind…=29903&SourcePageId=31968

      Ich denke, dass dir das schon ganz gut weiterhilft.

      Andreas
    • Die Maxi-Cosi hatten/haben meine Kinder auch im Auto.
      Mein Enkelkind ist jetzt 24 Monate alt.

      War auch im Yeti relativ einfach zu befestigen als ich meine Schwiegertochter
      zu einer Vorsorgeuntersuchung für den Zwerg gefahren habe.......
      Liebe Grüsse
      Privatier

      [i]Lächel, Du kannst nicht Alle töten......[/i]
    • Kann da @Tele123 nur zustimmen. Wir hatten für unsere Kleine auch die MaxiCosi-kombi aus Schale und isofixstation. Sehr einfache und schnelle Sitzbefestigung. Und zur not auch mal schnell in ein anderes Fahrzeug verbaut. Auch zeigen dir LEDs an, ob alkes eingerastez ist.
      Einziger Nachteil: Um die Isofixstation in den folgenden Sitzgrössen weiter zu nutzen, muss man bei MaxiCosi bleiben.
      bisher codiert:
      Berganfahrhilfe
      Tachowischen
      CH/LH auf Nebelscheinwerfer
      XDS
    • stimmt, der Umbau in ein anderes Fahrzeug geht auch noch via Gurtbefestigung ohne Isofixbasis.
      (Etwa spontan Taxi oder älteres Auto ohne Isofix)
      Kann auch nicht jede Schale.
      Kenn den einen oder anderen, der dann eine 2. Schale gekauft hat.
      Dann meist ein Billigmodell ...... und dann passiert was.
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.