armaturenbeleuchtung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Eure Meinung zum Panoramadach

    Insgesamt 43 Stimmen
    1.  
      Hatte/habe es - und bin zufrieden (25) 58%
    2.  
      Hatte/habe es - und bin unzufrieden (1) 2%
    3.  
      Nie wieder - nur Ärger damit (1) 2%
    4.  
      Immer wieder - nie Ärger gehabt (2) 5%
    5.  
      Beim nächsten Autokauf JA (19) 44%
    6.  
      Beim nächsten Autokauf NEIN (15) 35%

    Sponsoren



    • armaturenbeleuchtung

      Moin,

      bei meinem Yeti 5L, Bj.2010 flackert die die Instrumentenbeleuchtung im rechten Bereich.
      Weiß jemand darüber Bescheid?
    • Für eine flackernde Instrumentenbeleuchtung kommen folgende Ursachen in Betracht:

      - das Birnchen hat (durch Korrosion?) keinen dauerhaften Kontakt
      - in einer Steckverbindung ist der Kontakt gestört
      - in der Zuleitung ist irgendwo ein Kabelbruch
      - das Birnchen selbst ist defekt

      Um das zu klären, musst du das Kombiinstrument ausbauen. Hier hat schrauberass mal eine Ausbauanleitung gegeben:

      Wie baut man das Kombiinstrument aus?

      Andreas
    • Sind die Kombiinstumente nicht mit LED's beleuchtet? Bei mir schon (und das gleiche Problemm).
      So lang mann was sieht ist gut so, ansonsten ist basteln angesagt, oder basteln lassen.
      Gruß aus Oberfranken.
    • Hat jemand für das Problem der ausgefallenen/flackernden Beleuchtung mittlerweile eine Lösung? Bei meinem betrifft es die Beleuchtung des Drehzahlmessers und der Anzeigenadel, dabei ist zu sagen, dass der Ausfall segmentweise aufgetreten ist. Teilweise ist dann wieder in einigen Bereichen etwas an, gefühlt bei hheren Temperaturen im Sommer.

      Die Nachfrage bei Tachodiensten/Reparaturfirmen war bisher nicht zielführend, einige wollte mir die Umrüstung auf LED anbieten ( ;( ), andere behaupteten es wären kein LEDs, sondern SMDs (echte Fachleute), nebenbei könnte das zwischen 155.- bist 385.-€ kosten, ich sollte erst einmal einen Auftrag erteilen. Bei der Bearbeitungszeit wollte sich auch keiner festlegen. Hat jemand schon mal Kontakt direkt mit VDO gehabt?
    • :D

      Na ja ein LED ist eine Leuchtdiode und SMD beschreibt die Technologie. Eine LED kann bzw ist eben auch SMD.



      Es ist zwar kein VAG Kombiinstrument, dennoch kannst du die Technologie sehen. SMD ist die Oberflächenmontage, d.h. es wird kein Lötpunkt mehr auf der Rückseite der Platine gesetzt, ferner sind die Bauelemente deutlich kleiner.
    • SMD = surface mounted device

      Mir ist der Unterschied klar, ich habe jahrelang beruflich damit zu tun gehabt. Der Mitarbeiter behauptete es wäre ein Spezialbauteil, gefühlt etwas aus der Raumfahrttechnik. Klar, dass die Dinger eine Spezifikation in Richtung Farbe, Leuchtstärke usw. haben, aber man sollte schon ungefähr wissen worüber man redet. In meinen Mäusklos sind leider keine passenden Teile, wobei ich auch nicht glaube, dass sie kaputt sind, siehe obige Schadensbeobachtung. Ich vermute eher kalte Lötstellen oder Leiterbahnbrüche. Wäre aber interessant ob da jemand Erfahrungen mit einer Problemlösung hat.
    • Hallo.
      Hab bei mir die hier verbaut: pollin.de/p/smd-leds-dominant-…-715-mcd-10-stueck-121186

      Passen ziemlich genau von Lichtstärke. Lichtfarbe wird niemals die gleiche sein wie vom Werk weil jede Produktionscharge minimal andere Lichtfarbe hat, bei mir minimal weißer (sprich blaueres Licht) in vergleich zu MFD (dort sind zum teil RGB-LED's verbaut, und mit anderem Sockel).
      Wenn Mann nicht weiß wird nicht auffahlen, hoffe ich zumindestens. ;)

      20 Stück bestellen, bleiben Paar übrig oder zum Üben.
      Vorsicht beim Umgang mit Zeigern von Tacho usw, und Baumwollhahschuhe sind auch nicht verkert (sonst Finferabdrüche auf dem Ziffernblatt).

      Das hier ist auch hilfreich:
      Ähnlich wie bei Yeti.

      Viel Spass beim Basteln
      Gruß aus Oberfranken.
    • Danke für den Tipp, war bei Dir das Fehlerbild ähnlich? Mich wundert es, dass sich einige Bereiche nach längerem Ausfall wieder zu ihrer Aufgabe bekennen, aus diesem Grund befürchte ich ja einen Fehler in der Platine. Ich werde mich wohl mal in der nächsten Zeit mit dem Kombiinstrument in die Werkstatt begeben müssen.
    • Fehlerbild war ähnlich. Am Anfang nur sporadische Aussetzer, mit der Zeit immer öfter, bis es schließlich halber Tacho dunkel war.

      Jetzt passt es aber.

      Zum löten braucht mann aber ein passendes Lötkolben wegen der Empfindligkeit der Bauelemente, und der Größe auch: ca. 2x3mm. Gute Augen oder Lupe sind auch von vorteil.

      Ein kleiner Tipp am rande: nach dem die Nadeln und Ziffernblätter abgebaut sind ist nicht verkehrt die LED's mit einem Eding zu markieren, sonst könnte mann einen oder anderen übersehen.

      Werkstattbesuch kannst dir normalerweise sparen, die meisten kennen nur Komplettaustausch, ca800€ sind dann weg. Lieber jemanden suchen der sich mit Elektronikreparaturen beschäftigt, oder einen Hobbyelektroniker, dann ist die Sache in 2Std. geritzt, und er (oder sie ;) ) wird passendes Werkzeug auch haben.

      Viel Glück.
      Gruß aus Oberfranken.
    • So, LEDs sind bestellt, mal sehen wann die nächstes Jahr kommen :rolleyes: . Den Austausch traue ich mir zu (habe fürs Reparieren von SMD-Platinen mal Geld bekommen :D ), entsprechende Lötausrüstung habe ich in meiner Bastelwerkstatt.

      @SQ5
      Hast Du Erfahrungen mit tachopix?
    • HerrMessner schrieb:

      Hast Du Erfahrungen mit tachopix?
      Gute wie schlechte :)

      Displayreparatur A3 alles perfekt gelaufen......

      Displayreparatur Mercedes Benz Ateco wochenlange Wartezeit, aber dafür einen Leihtacho (Pfandpflichtig) bekommen. (Das gibt wieder Mecker mit der Buchhaltung über die Jahreswende).
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.