Fensterheber Beifahrerseite schließt nicht wie bisher

    Sponsoren



    Umfrage

    Soll sich @berme (wieder) einen Yeti kaufen oder ist er mit einem Karoq besser bedient?

    Insgesamt 56 Stimmen

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Sponsoren



    • Fensterheber Beifahrerseite schließt nicht wie bisher

      Hallo

      Seit ein paar Tagen ein seltsames Verhalten des Fensterhebers auf der Beifahrerseite.

      Bisher konnte ich mit einen längeren Druck auf den Fensterheberschalter das Fenster komplett öffnen oder schließen. Das funktioniert jetzt plötzlich nicht mehr, muss den Schalter gedrückt halten bis das Fenster komplett offen bzw. geschlossen ist.

      Generell öffnet und schließt es aber ohne Probleme.

      Über die Komfort-Schließung über die Fernbedienung reagiert das Beifahrerfenster gar nicht.

      Damit ist doch ein Problem mit dem Schalter ausgeschlossen, oder?

      Wer hat eine Idee wo der Fehler liegt?

      Danke
    • So sieht es links aus.
      Dateien
      neu: Steuerkette von 2010, 2012, 2014, 3. Kupplung, 3. Ölabsch., 2. WaPu, 3. Ölwannend., Logos v. 2. u. h. 3., 2. Druckschalter, 2. Klimakondensator, 2. Außenspiegelmech., 2. Koppelst., 4. Zündsp. mit Kabeln, 2. Türkabelbaum
    • Die Fenstertaster haben zwei Nutzungsmöglichkeiten:
      l e i c h t e s ziehen oder drücken - die Fenster fahren hoch oder runter bis man loslässt
      oder
      einmalig f e s t drücken oder ziehen - die Fenster bewegen sich, bis
      einmalig erneut fest gezogen oder gedrückt wird.

      Schon probiert?

      D.I.
    • Sorry, das sieht ja aus wie mein Meriva anno 2011!!! blos da waren alle Kabel in Schwarz verhüllt! und steif ohne Ende! Es gab/gibt dann Silikokabel bei ebay als Nachrüstsatz Heckklappe für ü. 25,-€uronen ! Vom Yeti wurde damals auch schon berichtet, der kann das auch, blos in Farbe.
      Also Originalkabel würde ich zum flicken niemals mehr nehmen!
      Besser solche sog. Silikonkabel. die waren dann auch in Farbe und es waren genug vorhanden. Würde sich hier auch anbieten, da die Länge ungefähr die gleiche ist und die Montage aber, verlöten +Schrumpfiso und nicht mit Scrimpzange! Ne neue Tülle war dann komplett auch dabei....Ich denke die Heckklappe ist beim Yeti genau so bescheuert verkabelt wie beim Meriva !!!! :love: eine Klemmzange vom OP Tisch war übrigens sehr hilfreich beim erneuern, funzt alles heute noch nach 7 Jahren

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von UzoniYep ()

    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.