Erfahrungen mit der Skoda Mobilitätsgarantie und weitere Ärgernisse

    • [ sonstiges ]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Wieviel km fahrt Ihr täglich...

    Insgesamt 29 Stimmen

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Sponsoren



    • So...nach 12 Werktagen kam heute per Mail eine Eingangsbestätigung mit der Bitte, dass ich noch etwas Geduld haben möchte.

      Bin dann mal gespannt, wie´s weitergeht.

      Übrigens ist mir natürlich klar, dass Skoda keine Angst vor mir haben wird und ich ein winzig kleines Lichtlein für die bin. Denen sollte aber auch klar sein, dass ich im Fall der Fälle alle mir zur Verfügung stehenden Mittel ausschöpfen werde, um "Gerechtigkeit" zu erfahren :P :D
    • Zwischenstand: Skoda hat mir bisher auch außer ner Eingangsbestätigung nichts dazu sagen wollen (9 Wochen sind seit meiner Mail an die Skoda Kundenabteilung nun vergangen). Echt ein Armutszeugnis. Spätestens nächste Woche schalte ich auf Stufe 2. Wahrscheinlich werde ich mein Schreiben auch an die Schwabengarage Esslingen senden, bei der das Auto damals neu gekauft wurde und die vermutlich den fehlerhaften Kühlereinbau vorgenommen hat.
    • Jay-Zee1893 schrieb:

      Zwischenstand: Skoda hat mir bisher auch außer ner Eingangsbestätigung nichts dazu sagen wollen (9 Wochen sind seit meiner Mail an die Skoda Kundenabteilung nun vergangen). Echt ein Armutszeugnis. Spätestens nächste Woche schalte ich auf Stufe 2. Wahrscheinlich werde ich mein Schreiben auch an die Schwabengarage Esslingen senden, bei der das Auto damals neu gekauft wurde und die vermutlich den fehlerhaften Kühlereinbau vorgenommen hat.
      Welche Forderungen werden denn im Hinblick auf die Mobilitätsgarantie gestellt?

      Nach meinem Kenntnisstand übernimmt die Mobilitätsgarantie keine Kosten für eine Reparatur. Es werden lediglich "sonstige Kosten" für z.B. Abschleppen, Hotelübernachtung, Taxi .. übernommen.
    • Kajo schrieb:

      Jay-Zee1893 schrieb:

      Zwischenstand: Skoda hat mir bisher auch außer ner Eingangsbestätigung nichts dazu sagen wollen (9 Wochen sind seit meiner Mail an die Skoda Kundenabteilung nun vergangen). Echt ein Armutszeugnis. Spätestens nächste Woche schalte ich auf Stufe 2. Wahrscheinlich werde ich mein Schreiben auch an die Schwabengarage Esslingen senden, bei der das Auto damals neu gekauft wurde und die vermutlich den fehlerhaften Kühlereinbau vorgenommen hat.
      Welche Forderungen werden denn im Hinblick auf die Mobilitätsgarantie gestellt?

      Nach meinem Kenntnisstand übernimmt die Mobilitätsgarantie keine Kosten für eine Reparatur. Es werden lediglich "sonstige Kosten" für z.B. Abschleppen, Hotelübernachtung, Taxi .. übernommen.
      Na ja, das steht ja ausfühlrich im angehängten Schreiben des ersten Posts.

      Generell möchte ich natürlich die Abschleppkosten und Taxikosten zurückerstattet haben, die natürlich in der Mobilitätsgarantie enthalten sind. Ich hab aber noch keinen Cent gesehen.
      In diesem speziellen Fall möchte ich aber auch die Reparatur des Kühlers erstattet haben (Kühler wurde schon einmal auf Garantie getauscht, dabei falsch eingebaut, was laut rumänischer Werkstatt höchstwahrscheinlich der Grund für den Defekt war / würde diese Forderung aber auch stellen allein aufgrund der überhaupt nicht funktionierenden "Mobilitätsgarantie" und der damit verbundenen Umstände für uns)
    • Jay-Zee1893 schrieb:

      Na ja, das steht ja ausfühlrich im angehängten Schreiben des ersten Posts.
      Oh, den habe ich übersehen - ich bitte um Entschuldigung.

      Was mögliche Gewährleistungsansprüche wegen der durchgeführten Reparatur aus 2015 angeht sind diese mittlerweise "verjährt". Von daher wäre möglicherweise ein Antrag auf Kulanz bei der "Schwabengarage" noch eine Alternative.
    • Kajo schrieb:

      Jay-Zee1893 schrieb:

      Na ja, das steht ja ausfühlrich im angehängten Schreiben des ersten Posts.
      Oh, den habe ich übersehen - ich bitte um Entschuldigung.

      Was mögliche Gewährleistungsansprüche wegen der durchgeführten Reparatur aus 2015 angeht sind diese mittlerweise "verjährt". Von daher wäre möglicherweise ein Antrag auf Kulanz bei der "Schwabengarage" noch eine Alternative.
      Genau diese Option habe ich seit Anbeginn im Hinterkopf und gestern hat die Schwagbengarage / EF S Automobile Esslingen eine entsprechende Mail von mir erhalten. Mal schauen, ob da eine Reaktion kommt. Skoda ist sich dafür ja anscheinend zu schade (hab immer noch keine Reaktion seit der Eingangsbestätigung erhalten).
    • So...jetzt gibt´s endlich mal ein Update und es kommt etwas Bewegung in die Sache:

      Nach dreimaligem Nachfassen und gut drei Wochen nach der ersten Mail hat sich nun dei Schwabengarage Esslingen gemeldet.



      Leider muss ich Ihnen mitteilen das von unserer Seite
      Keine Garantie und Kulanzansprüche mehr gelten
      Und der verantwortliche Mechaniker nicht mehr bei uns im Hause arbeitet.
      Wir werden den Sachverhalt an Skoda Auto Deutschland weiter sende
      Ob noch eine Kulanzregelung über Skoda möglich ist.

      Ist jetzt zwar etwas billig sich so raus zu reden (obwohl rein rechtlich natürlich korrekt. Aber was kann ich dafür, dass sich der Pfusch der Werkstatt erst nach mehr als 2 Jahren in einen Schaden für mich verwandelt und dann ist es mir auch egal, ob der Mechaniker noch dort arbeitet oder nicht!)

      Aber ich hoffe jetzt mal, dass die Werkstatt nun meinem Anliegen bei Skoda etwas Nachdruck verleiht und die sich endlich mal rühren (seit 11. August haben die meinen Bericht/Kulanzantrag!!!)
    • Ob der der verantwortliche Mechaniker da noch arbeitet ist doch total wurscht. Angestellte Mechaniker sind doch eh nicht verantwortlich - oder?
      »Lasset die Geister aufeinander prallen, aber die Fäuste haltet stille.« (Martin Luther)
    • Sep12 schrieb:

      Ob der der verantwortliche Mechaniker da noch arbeitet ist doch total wurscht. Angestellte Mechaniker sind doch eh nicht verantwortlich - oder?
      Ja, das sehe ich auch so. Werde ich je nach Verlauf der Sache auch noch geltend machen diesen Einwand.

      Interessant ist ja auch, dass mir unstrittigerweise die ausgelegten Kosten für Abschleppdienst und Taxifahrten vor Ort über die Mobilitätsgarantie zustehen. Aber auch darauf ist die Schwabengarage ES bisher nicht eingegangen, meine Antwortmail mit dem Hinweis darauf wurde bisher noch nicht beantwortet.

      Das heißt ich sitze seit Anfang August auf diesen ausgelegten Kosten und Skoda hält es immer noch nicht für nötig mir wenigstens darauf zu antworten. Das ist echt ein sehr, sehr schlechter Kundenservice :thumbdown:
    • So...das Drama geht weiter..... X(

      Die Schwabengarage Esslingen wollte sich ja nun bei Skoda zwecks Kulanz kümmern. Meine zusätzliche Frage wie das jetzt eigentlich mit der Abwicklung Mobilitätsgarantie läuft, blieb bisher unbeantwortet (Aussage von Skoda am Telefon damals war, das läuft über den Händler). Deshalb hab ich heute mal per Mail in der Schwabengarage nachgehakt (sowohl ob es schon was zur Kulanz von Skoda zu berichten gibt, als auch wie das nun mit der Mobilitätsgarantie läuft) und prompt kam die Antwort, man könne hier nichts mehr für mich tun, ich solle doch selbst bei Skoda mal nachfragen. Häh? Hört sich für mich eher so an, als hätten die keinen Bock drauf und gar nichts gemacht.

      Und dann noch die Sache mit dem falschen Kühlereinbau. Man könne mich zwar verstehen, kann aber auch hier nichts für mich tun. Zum Glück hab ich meinen Händler/Werkstatt umzugsbedingt schon vor eineinhalb Jahren gewechselt. Sonst wäre dieser Wechsel jetzt fällig. Hab mich damals auch mit meinen Update Sorgen in dieser Werkstatt komplett verar...t gefühlt (taten so, als wüssten sie von nichts und können sich keinerlei Probleme/Sorgen bzgl. des Updates auch nur im entferntesten erklären)

      Von Skoda kam.... richtig geraten....immer noch nichts (seit 11. August!!!). Nächste Mail geht heute noch raus :cursing:
    • Jay-Zee1893 schrieb:

      Von Skoda kam.... richtig geraten....immer noch nichts (seit 11. August!!!). Nächste Mail geht heute noch raus
      Hallöchen Jay-Zee1893,
      Du bist in einer sch... Situation ;( .
      Nur zur Information :!: .
      Die Mobilitätsgarantie von Skoda gilt nicht bei einem Verschulden durch Dritte ( siehe Link Seite 2 ), mit der Kulanz könnte es genauso aussehen.
      az749841.vo.msecnd.net/sitesde…fdfa2cb27ed37d85b1be5.pdf
      In diesem Fall, ist der alleinige Ansprechpartner die EFS Automobile GmbH, die nichts mit der Schwabengarage GmbH zu tun hat ( unabhängig davon, daß der der Geschäftsführer in beiden eigenständigen Betrieben, innerhalb der Emil Frey-Gruppe der Gleiche ist ).
      Darüber hätte Dich aber Skoda Deutschland zeitnah informieren müssen :cursing: .
      MfG
      old man
      Nichts ist so beständig wie der Wandel :thumbup:
      Heraklit von Ephesos
    • Ich habe jetzt nicht alles gelesen, aber an zu merken ist, das wenn ich die Mobilitätsgarantie in Anspruch nehmen möchte, ich grundsätzlich wenn das Auto liegen bleibt nur die angegebene Skoda-Nr. der Mobilitätsgarantie anrufen darf. Bestelle ich z.B. den ADAC oder direkt die Skodawerkstatt vor Ort, habe ich die Ansprüche in die Mobilitätsgarantie verwirkt. Das hat mir der Autoverkäufer beim Kauf des Yeti sehr deutlich dargelegt.

      Gruß
      Rolf
      Erst ausgiebig lesen !!! Dann überlegen, meistens reicht es einfach "gefällt mir" drücken und dann eventuell antworten.
    • old man schrieb:

      Jay-Zee1893 schrieb:

      Von Skoda kam.... richtig geraten....immer noch nichts (seit 11. August!!!). Nächste Mail geht heute noch raus
      Hallöchen Jay-Zee1893,
      Du bist in einer sch... Situation ;( .
      Nur zur Information :!: .
      Die Mobilitätsgarantie von Skoda gilt nicht bei einem Verschulden durch Dritte ( siehe Link Seite 2 ), mit der Kulanz könnte es genauso aussehen.
      az749841.vo.msecnd.net/sitesde…fdfa2cb27ed37d85b1be5.pdf
      In diesem Fall, ist der alleinige Ansprechpartner die EFS Automobile GmbH, die nichts mit der Schwabengarage GmbH zu tun hat ( unabhängig davon, daß der der Geschäftsführer in beiden eigenständigen Betrieben, innerhalb der Emil Frey-Gruppe der Gleiche ist ).
      Darüber hätte Dich aber Skoda Deutschland zeitnah informieren müssen :cursing: .
      MfG
      old man
      Danke für diesen Erklärungsversuch. Ich hab ja aber immer noch keine Reaktion von Skoda bekommen, hab gestern nochmal dringend darum gebeten und eine Frist gesetzt. Jetzt warte ich diese noch ab.

      Interessant wäre dann ja trotzdem, dass die Vertragswerkstatt (bei der man brav alles machen lässt) dann als "Dritter" gelten würde.... ?( Bei ner freien Werkstatt würd ich diese Ansicht ja sogar noch verstehen können.

      Aber so schräg wie das alles schon vor Ort gelaufen ist, erwarte ich wenigstens ein eindeutiges Entgegenkommen von Skoda oder der Werkstatt. Aber Kommunikation scheint bei beiden nicht die große Stärke zu sein. :thumbdown:
    • Rolf schrieb:

      Ich habe jetzt nicht alles gelesen, aber an zu merken ist, das wenn ich die Mobilitätsgarantie in Anspruch nehmen möchte, ich grundsätzlich wenn das Auto liegen bleibt nur die angegebene Skoda-Nr. der Mobilitätsgarantie anrufen darf. Bestelle ich z.B. den ADAC oder direkt die Skodawerkstatt vor Ort, habe ich die Ansprüche in die Mobilitätsgarantie verwirkt. Das hat mir der Autoverkäufer beim Kauf des Yeti sehr deutlich dargelegt.

      Gruß
      Rolf
      Die im Handbuch für Rumänien angegebene Nummer wurde selbstverständlich gewählt. Auskunft dort: "Wir machen das gar nicht mehr für Skoda, rufen Sie in Deutschland unter der dort angegebene Nummer an"

      Damit fing dann das ganze Chaos an.... (im ersten Post gibt´s den Bericht des Ganzen als pdf zum Download). Erst nach neun (!!!) Anrufen waren wir am ersten Etappenziel, der Skoda-Werkstatt in Sibiu, angelangt.
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.