Allwetter vs. Winter/Sommerreifen

    • [ FL Reifen ]

    Sponsoren



    Umfrage

    Soll sich @berme (wieder) einen Yeti kaufen oder ist er mit einem Karoq besser bedient?

    Insgesamt 56 Stimmen

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Sponsoren



    • Neu

      berme schrieb:

      Wie sieht es bei 5 Grad aus wo noch viele mit Sommerreifen unterwegs sind ?
      Nicht viel anders als bei 25 Grad. Entgegen weit verbreiteter Meinung behalten Sommerreifen auch bei kalten, ja sogar frostigen Temperaturen auf trockener Fahrbahn weitgehend Ihren Grip. Sie sind jedenfalls auch dann immer noch deutlich besser als Winter- oder Ganzjahresreifen. Umgekehrt brechen Winterreifen bei hochsommerlichen Temperaturen aber regelrecht ein, weshalb ich weisswurst zustimme, dass jemand, der im Sommer mit Winterreifen herumfährt, "irgendwie falsch verdrahtet" ist.

      Noch eine Anmerkung von dem von weisswurst hochgeladenen Leistungsvergleich zwischen Sommer, Winter- und Ganzjahresreifen. Dieser Vergleich, der den Ganzjahresreifen grottenschlecht aussehen lässt, ist 9 Jahre alt. Seitdem hat es aber gerade bei Ganzjahresreifen große Entwicklungssprünge gegeben, so dass die Testergebnisse von 2009 nicht mehr auf die heutige Zeit reproduzierbar sind.

      Andreas
    • Neu

      floflo schrieb:

      Entgegen weit verbreiteter Meinung behalten Sommerreifen auch bei kalten, ja sogar frostigen Temperaturen auf trockener Fahrbahn weitgehend Ihren Grip. Sie sind jedenfalls auch dann immer noch deutlich besser als Winter- oder Ganzjahresreifen.
      Hast du dazu eine Quelle das Sommerreifen bei 5 Grad deutlich besser sind als deine geliebten Michelin CC die du im Herbst raufmachst.?
      Eigentlich müsstest du doch dann nur Sommer und Winterreifen fahren .
      Du schriebst aber mal das du nur Sommerreifen und im Wechsel dann Ganzjahresreifen Michelin CC fährst oder habe ich da was falsch interpretiert ?
      So ganz nachvollziehen kann ich diese Strategie nicht.
      Ich würde entweder nur Ganzjahresreifen fahren oder nur Winter und Sommerreifen .
      Je nach Fahrprofil.
    • Neu

      berme schrieb:

      Hast du dazu eine Quelle das Sommerreifen bei 5 Grad deutlich besser sind als deine geliebten Michelin CC die du im Herbst raufmachst.?
      Es gibt Quellen, doch die müsste ich erst noch suchen. Diese 7-Grad-Regel, wonach ab dieser Temperatur Ganzjahres- und Winterreifen auf trockener Straße besser als Sommerreifen sind, ist jedenfalls längst widerlegt. Man braucht dazu nicht einmal einen Test sondern muss lediglich die Physik bemühen. Den Sommerreifen wird nachgesagt, dass sich ab diesen 7 Grad ihre Gummimischung verhärtet, was zu einem Verlust an Haftung führt. Selbst wenn das mit der Verhärtung so stimmen sollte, wird dabei übersehen, dass sich Reifen im Betrieb erwärmen und dabei schnell über dieses 7 Grad kommen.

      berme schrieb:

      Eigentlich müsstest du doch dann nur Sommer und Winterreifen fahren .
      Für mein Fahrprofil wäre eine ganzjährige Sommerbereifung im Prinzip die mit Abstand beste Lösung. Das setzt jedoch voraus, dass ich das Fahrzeug stehen lasse, wenn doch mal winterliche Straßenverhältnisse vorherrschen. Mit den Sommerreifen darf ich dann nämlich nicht mehr fahren und es wäre auch sehr gefährlich. Da ich mir das "Stehenlassen" aber nicht leisten kann, brauche ich also einen Reifen, der mich im Winter nicht zu einem Zwangsstopp zwingt, den ich also auch bei winterlichen Straßenverhältnissen fahren darf. Da der Sommerreifen für mich aber eigentlich die beste Lösung ist, wähle ich einen Reifen, der dem Sommerreifen am nächsten kommt. Das ist der Michelin CC, der bisher einzige "Sommerreifen" auf dem Markt, der eine Schneeflockenkennzeichnung trägt, den ich also bei allen Witterungsverhältnissen fahren darf. Da aber dieser Reifen auch nur einen Kompromiss darstellt, kommen im Sommer wieder die Sommerreifen drauf. Bei den ca. 20.000 Km, die ich im Jahr zurücklege, ist die 2-Reifen-Strategie stets der bessere Weg, ohne unwirtschaftlich zu sein. Wäre ich Wenigfahrer (unter 10.000 Km/Jahr), würde ich mir allerdings überlegen, den MCC ganzjährig zu fahren.

      Andreas
    • Neu

      berme schrieb:

      Ich würde entweder nur Ganzjahresreifen fahren oder nur Winter und Sommerreifen .
      Wenn ich mir eine mobile Boxencrew leisten könnte würde ich mindestens 4 verschiedene Reifentypen an manchen Tagen fahren, Sommerreifen mit und ohne Profil in ca. 5 Gummimischungen, Regenreifen (Wet und Intermediate) und Winterreifen....all diese Reifen stellen aber auch nur einen Kompromiss dar, 100 Meter weiter können schon völlig andere Fahrbahnzustände herrschen und einen erneuten Reifenwechsel nötig machen....wenn man es denn akribisch genau nähme.

      Wenn man also eh fast ständig auf 4 Kompromissen herumrollt....was liegt da näher, als gleich zu Reifentypen zu greifen, die mit dem Wort Kompromiss beworben werden? Man spart sich die Wechselarien, man spart die Einlagerungskosten, die mindestens 2x im Jahr anfallenden Montagekosten und einen kompletten Satz Reifen, toll, nicht.

      Aber keine Angst, es wird in unseren Breiten immer Sommer- und Winterspezialisten geben, niemand in der Reifenindustrie oder im Handel hat ein Interesse an ausufernden Anteilen von Allwetterreifen am Reifenkuchen. :nana:

      Das wird schon gezielt gelenkt und der Kunde bekommt individuell genau gesagt, was er letztlich kaufen will....denn was der Kunde beim Konsum von Ganzjahresreifen spart geht ja der Industrie und dem Handel irgendwie ab, alles klar? ;)

      Die Industrie regelt das schon, ein besonders geschicktes Händchen hat da Michelin bewiesen, da wird die Preisschraube sehr effektiv eingesetzt....
      ciao Pit
      extrem pressure creates diamonds
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.