Getriebe - Fragen-Antworten-Info

    • [ Getriebe ]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren




    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 27 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (3) 11%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (5) 19%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (9) 33%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (1) 4%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (1) 4%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (11) 41%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (5) 19%

    Sponsoren



    • Getriebeschaden beim Skoda Yeti?

      Guten Morgen, ich fahre einen Yeti 1,4 l TSI. Der Wagen ist on 03/2012 und ist jetzt 83000 km gelaufen.
      Seit über einem Jahr macht er Geräusche beim Fahren. Diese Geräusche kamen meines Erachtens von vorne rechts aus dem Motorraum. Es tritt am lautesten zwischen dem 3. und 5. Gang auf.
      Erst hat keiner außer mir die Geräusche gehört....dumme Frau, die keine Ahnung hat. Dann hieß es es läge an den Reifen. Nach dem Reifenwechsel zum Sommer war das Geräusch weiterhin da. Dann wurde erst das eine und dann das andere Radlager ausgetauscht. Das Geräusch ist weiterhin da und es wird lauter.

      Nun heißt es, dass es vom Getriebe kommt. Jetzt soll das Getriebeöl gewechselt werden, in der Hoffnung, dass das Geräusch dann weg ist. Ansonsten heißt es wohl "neues Getriebe".

      Hat hier jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und ggf. Tips für mich?

      Viele Grüße
      Maike
    • Klingt ja erstmal gut

      @ Herne

      Angebot einer -Reparaturversicherung klingt ja erstmal gut, preiswert sicherlich eine Alternative, aber auch hier mus man das kleingedruckte lesen:

      Bei bestGarantie-Auto sind versichert:
      alle serienmäßigen, elektronischen
      und mechanischen Bauteile
      eines Pkw
      mit folgenden Ausnahmen: Verschleißteile
      und Bauteile, die regelmäßig oder nach Herstellerempfehlung
      ausgewechselt werden müssen (z.B. Reifen, Bremsbeläge,
      Scheibenwischergummis usw.

      Die Leistung ist je nach KM begrenzt,also ein Angebot unter vielen :cursing:
    • Silver Y schrieb:

      Wenn der Schaden schon eingetreten ist, wird das die Versicherung auch nicht zahlen


      Die "verlinkte" Reparaturversicherung hat eine "Anwartschaft" von einem Monat.

      Ich habe mir den Link auf jeden Fall mal abgelegt und werde das im Auge behalten für den Zeitraum nach Ablauf meiner verlängerten Garantie.

      Gruß Kajo
    • Getriebeschaden beim Yeti?

      Hallo, mein Yeti ist ein 1,2er, 144 Tsd km, EZ 6/2010. Seit Monaten vernahm ich Fahrgeräusche mit zunehmender Tendenz. Im Urlaub in Bayern vor drei Wochen sehr starke Zunahme, zum Skoda-Händler dort gefahren und um Prüfung gebeten. Ja, Getriebeschaden. Rep.-Auftrag erteilt, drei Wochen gedauert, inzwischen Leihwagen gefahren. Gleich mit gemacht: Wasserpumpe und Ölabscheider. Am Getriebe wurden ausgetauscht: 1 Lager, 1 Innenring, 2 Nadellager, 1 Synchronring, 1 Scheibe (wofür weiß ich nicht). Alles zusammen bei 2.320 Euronen. Natürlich waren die Arbeitskosten der gewichtigste Betrag: Getriebe aus- und einbauen: 640 + Märchensteuer, Getriebe zerlegen und zusammenbauen 356 + Märchensteuer, Wasserpumpe aus- und einbauen 246 + Märchensteuer. Dann natürlich die genannten Teile und offensichtlich alle angerührten Schrauben neu. Nun muss der Yeti natürlich noch etliche Jahre dienen, damit sich diese Kosten verteilen, zumal ich zwei Wochen vorher rundum alle Bremsscheiben und alle Beläge getauscht habe, dazu einen Bremssattel hinten, weil der alte nicht mehr wirklich gut ging. Gabs das bei jemand anderem auch schon?
    • Rheinschiffer schrieb:

      Es gibt keine Versicherung, die man noch abschließen kann, wenn der Schaden schon eingetreten ist. (Das gilt leider auch für Lebensversicherungen.)

      Das wird wohl auch schlecht mehr möglich sein. :evil:

      Gruß
      Rolf
      LG Rolf

      Yetifahrer von 2009 bis 2019, TSI + TDI 4x4, jetzt steht nur noch das Yetimodell in der Vitrine, aber alle in Pazifikblau. ^^
      Seit 2018 begleitet uns noch ein Fabia III mit dem 1,0 Dreizylinder zur besten Zufriedenheit, natürlich auch in Pazifikblau.
    • Doch, man kann auch für eine andere Person eine Lebensversicherung abschließen, nur leben muss diese nachweislich noch.
      (Ich brachte das Beispiel auch nur, um klar zu machen, dass das nicht anders sein kann.)
      K.L.
    • Es ist doch eine "lebenslange" Befüllung.
      Jetzt wissen wir auch genauer, was "lebenslang" heißt. :S

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 220.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • starwatcher schrieb:

      2.0 TDI 4x4 6-Gang nach 175.000 Getriebe komplett im Plender. Kosten bei irgendwas um die 2.5k€


      Was soll jetzt heissen "komplett im Plender"? das sagt mir jetzt gar nichts und ich kann damit auch nichts anfangen.

      Mich würde jetzt intressieren was mit dem Getriebe passiert ist und wie sich das ganze angekündigt hat, was ging nicht mehr, oder ging gar nichts mehr.

      Zudem wäre noch intressant wie der Yeti vorher genutzt wurde, vorwiegend zügige Autobahnfahrt? Viel Anhängerbetrieb? Viel Stadtverkehr mit ständigem Stop and Go?
      110Ps? 140Ps oder 170Ps?

      Gruss Bergler
      Skoda Yeti 2.0 TDI 170Ps Experience Storm Blau Metalic
      Bei mir wird der Yeti Artgerecht :thumbup: gehalten und hat genug Auslauf im Gebirge :D
      Mitlerweile über 265'000Km wovon gut 10'000Km mit Wohnwagen oder Anhänger
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.