Welches Auto habt ihr nach dem Yeti gekauft?

    • [ sonstiges ]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren




    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 21 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (1) 5%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (5) 24%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (6) 29%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (0) 0%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (1) 5%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (11) 52%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (4) 19%

    Sponsoren



    • Jeep Renegade Night Eagle Baujahr 9/2018 EZL 5/2019


      Mein Fazit nach 7 Monaten: Kurz und knapp „würde ich mir nicht wieder kaufen“

      Die Sitze sind auf längerer fahrt echt unbequem (bin 194cm groß) und die Kopfstürzen lassen sich nicht in der Neigung einstellen.
      Nach ca. 2000 Km fingen die Probleme an… alles fängt an zu klappern und zu rasseln keine ecke wo kein Geräusch her kommt.

      Ein kleiner Auszug von Mängeln die trotz mehrmaligen Aufenthalts beim Vertragshändler nicht dauerhaft beseitigt werden können

      Zum Glück ist es ein Firmenwagen und nun kümmert sich ein Anwalt um die Sache

      7x über Nacht Batterie leer und Fehlermeldungen „Kühlwasser zu heiß, Schlüssel nicht im Fahrzeug“

      5x Fehlermeldung „Kühlwasser zu heiß“ nachdem das Fahrzeug über Nacht stand:
      Fahrzeug wieder ausgeschaltet und nach 30 Minuten war die Fehlermeldung weg

      2x Notlaufprogramm nach 20 KM fahrt mit der Meldung „Getriebe zu heiß, Motor überprüfen“:
      Fahrzeug ausgeschaltet und nach 30 Minuten war die Fehlermeldung „Getriebe zu heiß“ weg. Die Meldung „Motor überprüfen“ war nach mehreren Stunden verschwunden

      3x Keinerlei Funktion des Uconnect (Radio/Navi System): Startet aber keinerlei Eingabe möglich:
      Funktionierte jeweils am nächsten Tag wieder

      Rechter Außenspiegel klappt nur selten ein auch manuell keine Reaktion

      Schlechte Gasannahme wenn man aus langsamen Tempo beschleunigt, teilweise 3 bis 4 Sekunden keine Reaktion

      Fahrersitz: Je nach Außentemperatur quietschten (als wenn Plastik aneinander reibt) oder klappern (metallisches Geräusch)

      Lack an der Heckklappe platz ab

      Grüße
      John

      PS: will meine Yeti wieder haben
    • Moin,

      habe auch einen Jeep Renegade. Auch im September 2018 als Tageszulassung gekauft.

      Hatte 2 Garantiefälle:
      Vorne die Bremsscheiben getauscht. Funktionierten einwandfrei, quietschten aber beim einparken erbärmlich.
      Rechter Außenspiegel wurde getauscht, war ein elektronisches Problem.
      Wurde alles problemlos von meinem Händler erledigt. Fühle mich dort gut aufgehoben. War bei meinem Skodahändler aber auch nicht anders.

      Sonst läuft der Jeep einwandfrei.

      Und sind wir mal ehrlich, Pech kann man mit jeder Automarke haben ;) !
      Die Anstaltsleitung hat angerufen! Wir sollen sofort alle zurückkommen!
    • Unser Nächster wird ein Ford Kuga PHEV in Titanium X Ausstattung und ein paar Extras. Er ist zwar etwas größer als unser Yeti, aber ich wollte ein Auto mit bequemen Ein- und Ausstieg, grösserem Kofferraum, einigen Spielereien. Das Auto ist gegenüber dem Yeti in unserem Fall, Fahrprofil, auch im Unterhalt mit der 0,5%-Regelung wesentlich güstiger.
      Gruß Uwe :thumbsup:
    • Ich saß am Wochenende in dem neuen RAV4 Hybrid... 100km, 33.000€
      Das Teil ist ja mal das SCHIFF...

      Nun liebäugel ich mit einem RAV4 4x4... ohne Strom (lohnt sich bei mind 30km/Arbeitsstrecke nicht wirklich).

      Am WE für meine Holde einen 2000er Corolla 1.6 Benziner mit 110PS gekauft, mit 90tkm runter und 4-Gang Wandlerautomatik.
      Der Wagen sah von unten aus, wie ein Skoda nach 8 Jahren... bisschen Rost hier, bisschen Rost da... aber nichts kritisches oder nicht zu behebendes (wird nun abgeschrubbt und dann versiegelt).
      Selbst Rost war kein Thema.. und die Kiste wurde nun wahrlich nicht gepflegt.
      Richtig geil fand ich ja, dass man theoretisch von der Motorhaube aus bis nach unten greifen konnte. Da macht Schrauben wieder Spaß (mit Bowdenzug Drosselklappe und Heizungsversteller :D )
      Hab mir schon das Werkstatthandbuch bestellt - das AT-Getriebeöl wird gewechselt, fertig...
      2012'er 2.0 TDI, 4x4, 170PS.
    • ..welches Auto nach YETI ...

      berme schrieb:

      Ein 2000er 110 PS Corolla Automatik hatte mal mein Schwiegervater 11 Jahre und dann mein Schwager übernommen.
      Das Teil wurde nach 18 Jahren mit 220000 km auf der Uhr verkauft.
      Kann mich erinnern, dass nur Verschleißteile ausgetauscht wurden.
      ;sorry; .....ein Arbeitskollege meines Schwagers hatte mal vor 20 Jahren einen Ford glaube ich der so gut wie gar keine Werkstatt gesehen hat - oder war s doch ein Kadett ? ?( :pfeif:
      :rolf:
      Grüße Michael


      "Gib dem Menschen einen Hund, und seine Seele wird gesund." (Hildegard von Bingen)
    • Dafür hatte ich mal einen Corolla, 1983, die waren schon alle neu im Laden verrostet, Schnittkante Türen. Auf der Straße ging das Schnellrosten weiter.
      neu: Steuerkette von 2010, 2012, 2014, 3. Kupplung, 3. Ölabsch., 2. WaPu, 3. Ölwannend., Logos v. 2. u. h. 3., 2. Druckschalter, 2. Klimakondensator, 2. Außenspiegelmech., 2. Koppelst., 4. Zündsp. mit Kabeln, 2. Türkabelbaum
    • @Herne - da scheinst Du ja ein "besonders Händchen" für Schrott zu haben........ ;( ;( ;(

      Als Neuwagen hatte ich nur 2x Schrott, "Ford & Ford" und dann schnell fort damit und niemals wieder.
      Bin die zusammen keine 23 Monate gefahren.
      Damals konnte ich mir sowas auch noch leisten. :D

      Ach so, nach dem Yeti habe ich mir einen YETI gekauft, der hat ein bisschen weniger Power als der Erste, aber immerhin........ :thumbup:
      Wir müssen/wollen ja beim Thema bleiben........ :)
      Liebe Grüsse
      Privatier

      [i]Lächle, Du kannst nicht Alle töten......[/i]
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.