Welches Auto habt ihr nach dem Yeti gekauft?

    • [ sonstiges ]

    Sponsoren




    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 19 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (5) 26%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (5) 26%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (0) 0%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (1) 5%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (9) 47%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (4) 21%

    Sponsoren



    • SQ5 schrieb:

      Ein unwiderlegbarer Fakt! Was im Fahrzeug nicht verbaut ist, wird definitiv niemals einen Defekt erleiden!

      Kajo schrieb:

      Es sollte eigentlich allgemein bekannt sein, dass die Reparatur eines XENON-Scheinwerfers nicht mit einem "Birnchenwechsel" zu vergleichen ist.
      Da machen sich nur wenig Gedanken drum, sonst würden nicht sehr viele Gebrauchtwagenkäufer die Top-Ausstattungen haben wollen und Standardmodelle ohne was, sind fast unverkäuflich. Eigentlich sollte es bei älteren Gebrauchten umgedreht sein. ^^
      Glücklicher "Nicht mehr VW Fahrer" ! ^^
    • RNB schrieb:

      Hallo miteinander,

      Mein Plan steht ja fest, der Yeti kommt weg. (könnt ja gern über SuFu nachlesen warum). Vom Konzept und der Form her nach wie vor ein gutes Auto.aber , aber...
      Der AGR Tausch im Februar gab mir den Rest..

      >Wir steigen um auf Fiat 500 äh.. Jeep Renegade 4x4 2,0 D.
      Ich hatte auch mal den RAV 4 Hybrid und auch den Outlander Hy im Auge, abe rdie sind mir einfach zu groß.
      die rundgelutschen mainstream SUV.. nee..
      Dann war noch der Subaru XV in der Verlosung, weil a) können die Allrad und b) ist der japanisch solide verarbeitet.
      Aber den gibt's nur mit Benzin und das ist mir zu viel Verbrauch.

      Also Renegade, der ist wenigstens "kastig"... :)

      By the way.
      Der Versuch den Yeti privat unter die Leute zu bringen, trotz AGR neu, Xenon, Pano usw. hat, sagen wir mal ein sehr überschaubares Ergebnis.
      Der wird wohl in Zahlung gehen müssen. Nur so zur Info, falls jemenad ebenfalls mit dem gedanken spielt, das Auto wegzugeben.

      vG
      R
      Hallo Rainer,
      mein Tip wäre: Fahr den Yeti weiter. Die teueren Reparaturen sind durch und 130Tkm ist noch nicht soviel.
      Mein 10 Jahre alter Yeti mit ähnlicher Ausstattung hat jetzt 190Tkm geleistet und seit dem AGR Defekt bei 65Tkm war nix außergewöhnliches mehr.
      ich beabsichtige nach der "VW Eurodusche" aber ebenfalls den Verkauf.

      BTT: Mein "Neuer" seit etwa einem Jahr ist ein MB Vito kompakt von 2016, als Camper ausgebaut. 8)
      Vergleiche anzustellen ist ein gutes Mittel, sich sein Glück zu vermiesen. (François Lelord)
    • Hey Yeties,

      - also, der Entschluss steht fest und der Abtünnige ist gekauft... jetzt muss noch der Yeti weg. ... er hat mein Vertrauen missbraucht, das nehme ich persönlich.
      - klar, was nicht drin ist, kann nicht kaputt gehen...nach dem Motto fahren wir einen 98er Peugeot Camper und einen 2005er Fiat Panda beide ohne alles, sogar ohne Macken, ohne vergammelte Türen, ohne verrecktes lenkradsteuergerät, ohne gebrochene Kupplung, ohne undichtes VE Getriebe, ohne 3 Sätze Hinterradbremsen in 6 Jahren, aber eben auch ohne Xenon :|
      - bei den aktuellen Samrtphones auf 4 Rädern kann man dem ganzen crap doch garnicht entgehen, und ganz ehrlich, vernünftig guclen will ich schon, bin schließlich keine 59 mehr..

      ich weiss nicht, ob das alles besser wird, aber wer weiss das schon. was ich weiss ist, dass ich schööön zuhaus bleibe derzeit

      bleibt gesund...

      Rainer
    • ........um die Frage des Threads abschließend zu beantworten.......!

      Bei uns ist es nun ein Nissan Qashqai 1,3 DIG-T DCT N-Connecta (160 PS) in Magnetic Red Metallic / Carbon geworden. :)

      Wird demnächst ausgeliefert. :)
      cu, Kaiu

      Aktuell: Yeti FL II 1,4 TSI Ambition Fresh Plus MJ2016, Quarz-Grey

      Vorher: Yeti 1,4 TSI Active MJ2012, CandyWhite / BlackMagicPerle, ALU, Klima, SRA, GRA, Sunset

      Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn das Wissen ist begrenzt! ::::: Albert Einstein
    • Kaiu schrieb:

      ........um die Frage des Threads abschließend zu beantworten.......!
      Bei uns ist es nun ein Nissan Qashqai 1,3 DIG-T DCT N-Connecta (160 PS) in Magnetic Red Metallic / Carbon geworden. :)
      Wird demnächst ausgeliefert. :)
      Herzlichen Glückwunsch zum Kauf !

      Gerne dann Bilder und natürlich immer wieder gerne auch Vergleiche zum Yeti, was wer besser oder anders kann/konnte !
      Mit der Auslieferung drücke ich Dir die Daumen !
      Seit dem 13. Juni nun im Karoq unterwegs ...
    • Vom 2011er Yeti 1.2 (war der Zweitwagen, ein Passat Variant TDI war der Erstwagen) bin ich 2014 auf einen Tiguan 2.0 TDI DSG 4X4 177 PS umgestiegen. Der wurde dann der Erstwagen.
      Den Tiguan konnte ich 2018 mit anwaltlichen und gerichtlichen Nachdruck an VW zurückgeben. Der Passat wurde auch verkauft.
      Seit 2018 darf ich einen 2018er Mercedes E250 Kombi (aktueller Typ S213, Benziner mit 211 PS) und einen 2018er Fiat Tipo Kombi (Benziner mit 95 PS) mein eigen nennen.

      Der Yeti war ein solides und trotz seines kleinen Motors ein flinkes Auto. Leider hat mich der Rost in den Türen dazu "getrieben" den Tiguan zu bestellen.
      Das war auch ein tolles Autochen. Doch leider hat mir der Dieselscheiß mit den verbundenen Restriktionen den Spaß daran verdorben.
      Der Mercedes ist geil. Sieht super aus, hat sehr viel Platz, er ist flink, die 9-Gang-Automatik ist ein Träumchen und der Verbrauch ist trotzdem moderat.
      Und der Fiat war als neues Import Fahrzeug einfach unschlagbar günstig. Relativ groß, dazu noch knauserig mit dem Sprit und ganz nett anzusehen. Als Zweitwagen für uns ideal.
      Dank des Dieselbetrugs auch ohne Kfz aus dem VW-Konzern ganz glücklich :D .
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.