Kontra Elektromobilität, allgemeines dazu

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Eure Meinung zum Panoramadach

    Insgesamt 36 Stimmen
    1.  
      Hatte/habe es - und bin zufrieden (20) 56%
    2.  
      Hatte/habe es - und bin unzufrieden (1) 3%
    3.  
      Nie wieder - nur Ärger damit (1) 3%
    4.  
      Immer wieder - nie Ärger gehabt (1) 3%
    5.  
      Beim nächsten Autokauf JA (16) 44%
    6.  
      Beim nächsten Autokauf NEIN (13) 36%

    Sponsoren



    • udohans schrieb:

      Die Akkuheizung ist beim i3 Serie, ebenso die Standheizung.
      Richtig nur leider beim Laden über die normale Steckdose wird die benötigte Energie für die Standheizung dem Akku entnommen.

      focus.de/auto/elektroauto/ein-…den-strom_id_4870940.html
      Zitate:
      Die Scheiben sind enteist und das Cockpit ist kuschelig warm. Doch leider wird hier die Rechnung ohne den Wirt gemacht. Der Strom fürs Vorheizen kommt nicht etwa aus dem Netz, sondern aus der Batterie.Wie das? Sieben bis zehn Kilometer Reichweite sind schon vor Fahrtantritt futsch.
      Gut wenn der Bäcker nur 400 Meter weit weg ist wird es noch reichen.

      Noch besser- BMW-i3 im Winter aus Freude am frieren

      spiegel.de/auto/aktuell/bmw-i3…am-frieren-a-1195888.html
      Zitate :
      Kalte Hände, nasses und schmutziges Ladekabel, Schnee auf dem Stecker und zu allem Glück noch weniger Reichweite: Läuft ja bestens, das Abenteuer Elektroauto im Winter.
      doch gibt es schönere Morgenrituale, als auf dem Weg ins Büro ein nasses und schmutziges Kabel aufzuwickeln und vorne unter die Haube verfrachten zu müssen. Linderung versprechen gummierte Arbeitshandschuhe aus dem Baumarkt. Dennoch werde ich das Gefühl nicht los, in dieser Situation irgendwie von Nachbarn und Normalautofahrern belächelt zu werden.


      Aber es ist ein BMW !
      Ein realistischer Artikel in dem der Autor bei seinen Auto bleiben möchte.
      Ich wurde sagen, ein Ma­so­chist. :rolleyes:
      Eigentlich hätte ich diesen Artikel auch bei Pro einstellen können.
      Wie währe es mit einer 3. Rubrik - ehrliche Aussagen zur Nutzung ........
      F.U.
    • Dann doch lieber einen stinkenden Dieselzapfhahn in der Hand, versifften Schlauch und die Dieselhandschuhe vorher angezogen als ein feuchtes Ladekabel. :rolf:
      neu: Steuerkette von 2010, 2012, 2014, 3. Kupplung, 3. Ölabsch., 2. WaPu, 3. Ölwannend., Logos v. 2. u. h. 3., 2. Druckschalter, 2. Klimakondensator, 2. Außenspiegelmech., 2. Koppelst., 4. Zündsp. mit Kabeln, 2. Türkabelbaum
    • Herne schrieb:

      Dann doch lieber einen stinkenden Dieselzapfhahn in der Hand und die Dieselhandschuhe vorher angezogen als ein feuchtes Ladekabel. :rolf:
      ....und ein Fuß mit Lederschuhen in der Pfütze - BRITTZZZEL SPRITZZZEL GRILLLLL BRUTZZZZEL :D :D :D
      (Der elektrische Stuhl des kleinen Mannes - ach nee, das waren ja die Teaser.)
      Liebe Grüsse
      Privatier

      [i]Lächle, Du kannst nicht Alle töten......[/i]
    • Hatte der Tester in seinem Bericht extra „fett“ 1) hervorgehoben:

      „Bereits nach einigen Wochen konnte ich mir nicht mehr vorstellen, jemals wieder ein konventionelles Auto bewegen zu wollen. Selbst wenn es 500 PS haben sollte.„

      R.C.

      1) irgendwie muss ich dabei immer an die Specklieferanten denken ......
    • Freundliches hallo ins Forum,
      mit dem Diesel fahre ich locker 850 Kilometer, bis ich zur nächsten Tanke muß. Das kann ich dann besser planen und muss nicht morgens vor Fahrtantritt nasse Kabel verstauen. Die Handschuhe zum Tanken habe ich im Auto liegen. Stoff mit Gummierung. Also kein Problem und gut vorbereitet. Ein kleines Fläschchen mit Handdesinfizierung ist in der Seitenablage der Türe. Im Fall was daneben geht, kann ich’s gleich abwischen. Bei Benzinern ist’s eh kein Problem. Und wenn der Zapfhahn zu versifft ist, sag ich’s den Leuten von der Tanke und die wischen den Zapfhahn sauber ab. Wenn je ein Tropfen Diesel auf die Schuhe fällt, wische ich kurz mit dem Papier an der Tanke drüber, dann glänzen die schön - und mehr vor Wasser geschützt sind sie dann auch noch. Was will der Mensch mehr?
      Passt doch alles.
      Meine Nichten tragen sogar T-Shirts mit der Aufschrift „Diesel“, obwohl die noch gar kein Auto fahren dürfen. Also was soll’s?
      Ich verbleibe mit besten freundlichen Grüßen aus Öpfingen von Nate.
    • Wenn ich etwas absolut nicht will, z. B. Thermomix, Tupper, Alexa, Facebook dann kann mir das auch keiner schönreden. Anderen geht es so beim E—Auto.
      neu: Steuerkette von 2010, 2012, 2014, 3. Kupplung, 3. Ölabsch., 2. WaPu, 3. Ölwannend., Logos v. 2. u. h. 3., 2. Druckschalter, 2. Klimakondensator, 2. Außenspiegelmech., 2. Koppelst., 4. Zündsp. mit Kabeln, 2. Türkabelbaum
    • Herne schrieb:

      Dann doch lieber einen stinkenden Dieselzapfhahn in der Hand, versifften Schlauch und die Dieselhandschuhe vorher angezogen als ein feuchtes Ladekabel.
      Herne Respekt, Du tankst täglich ?
      Ja, einmal im Monat ziehe ich die Dieselhandschuh über.
      Und ich habe den Schlauch noch nie ins Auto zurückgelegt. ^^
      Aber jeden Tag, bei jeden Wetter, mit der Kabelschlange kämpfen ?
      Genau wie 1887 ?
      F.U.
    • Freundliches hallo,
      wenn die E-Autobatterie immer voll sein soll, muss der Tank am Yeti auch immer voll sein.
      Also jeden Tag 4 Liter dazu, Tank immer voll. Logisch oder?
      Ich verbleibe mit besten Grüßen aus Öpfingen von Nate.
    • nate-nate schrieb:

      wenn die E-Autobatterie immer voll sein soll, muss der Tank am Yeti auch immer voll sein.
      Also jeden Tag 4 Liter dazu, Tank immer voll. Logisch oder?
      Genau richtig. Da der Dieselfahrer aber noch von der Tanke bis nachhause muss, muss er zuhause mit einem Kännchen den Verbrauch davon nochmals auffüllen. Machen doch alle so.

      G.G.

      .... und das mit dem Schuhputzen mit Diesel finde ich auch super .....
    • Rheinschiffer schrieb:

      Genau richtig. Da der Dieselfahrer aber noch von der Tanke bis nachhause muss, muss er zuhause mit einem Kännchen den Verbrauch davon nochmals auffüllen. Machen doch alle so.
      Besser als ein Notstromer im Kofferraum für längere Ausflüge. :D
      F.U.
    • Freundliches hallo,
      hey udohans!
      na das sind doch mal gute Nachrichten.
      Nach und nach werden die E-Fahrzeuge immer besser werden. Dann muss ich im Pro-Thread schreiben.
      Dass sind doch auch noch gute Nachrichten.
      Gerade habe ich bei VW angerufen und wollte nach Neuerungen fragen. Leider habe ich niemanden mehr erreicht. Dass sind dann wieder schlechte Nachrichten.
      Ich warte nämlich auf einen Allrad-SUV der elektrisch oder als Plug-in-Hybrid kommen soll.
      Das wären dann wieder gute Nachrichten.
      Ich verbleibe mit besten Grüßen aus Öpfingen von Nate.
    • nate-nate schrieb:

      Gerade habe ich bei VW angerufen und wollte nach Neuerungen fragen
      Ich denke mal, dass du dir einen weiteren Anrufversuch sparen kannst.

      Du wirst bestimmt keine Informationen über zukünftige Modelle bekommen, die der Allgemeinheit nicht schon bekannt sind.

      Gruß
      Bernd
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.