Kontra Elektromobilität, allgemeines dazu

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Eure Meinung zum Panoramadach

    Insgesamt 24 Stimmen
    1.  
      Hatte/habe es - und bin zufrieden (13) 54%
    2.  
      Hatte/habe es - und bin unzufrieden (1) 4%
    3.  
      Nie wieder - nur Ärger damit (1) 4%
    4.  
      Immer wieder - nie Ärger gehabt (1) 4%
    5.  
      Beim nächsten Autokauf JA (10) 42%
    6.  
      Beim nächsten Autokauf NEIN (9) 38%

    Sponsoren



    • @Rheinschiffer

      beim nächsten Mal benutze ich extra für Dich
      [iromiemodus]

      [/iromiemodus]
      Immer mehr Leute sind davon überzeugt dass sie immer und überall benachteiligt werden, dass sie immer und überall zu kurz kommen und dass sie immer und überall im Recht sind
    • Rheinschiffer schrieb:

      Nur so viel dazu:

      1. Wir werden genug Strom haben.
      2. Wir werden ihn auch ordentlich verteilen können.
      Smileys vergessen ?
      Aber perfekte Ironie, schließlich sind wir - auf Wunsch - bei, Kontra Elektromobilität ...........
      F.U.
    • @row-dy
      brauchst du nicht. Wenns sich Rheinschiffer mit eines auskennt, dann ust es Ironie.

      Das gelobte Netz, wi es Trafohäuschen gibt die die innen noch Reichsadler tragen.

      google.com/amp/s/amp.computerb…eder-teurer-22255227.html

      Empfohlen wird große Stromfresser zu vermeiden. Mach ich, ich lass das E Auto einfach weg.
    • Das ist doch schon lange geklärt:
      Die Mineralölsteuer wird durch die Elektromobilitätssteuer ersetzt.

      row-dy schrieb:

      Die Elektromobilitätssteuer ist der Preis den man entrichten muß, wenn man mit einem Elektroauto die Straßeninfrastruktur benutzt.
      Da es bei der Benutzung der Straßeninfrastruktur nicht darauf ankommt wie der Strom erzeugt wird, wird jedes Kilowatt, das dem Motor zugeführt wird gleich besteuert.
      Es ist also völlig gleichgültig ob der Strom gekauft oder selber erzeugt wird. Auch der im Fahrzeug durch Rekupelation erzeugte Strom unterliegt der Steuerpflicht.
      Damit das Steueraufkommen in etwa gleich bleibt und die Steuerbelastumg nicht viel von der Steuerbelastung der Verbrenner abweicht, sollte der Steuersatz aus der Mineralsteuer je Liter und einem Faktor der den Energiegehalt des Treibstoffes und dem Wirkungsgrad des Motors ermittelt werden

      Beispiel: Steuer je Liter Treisstoff 0,50 €, Energiegehalt 10 kWh, Wirkungsgrad 20%, das ergibt eine Elektromobilitätsteuer in Höhe von 0,50/10/0,2 = 0,25 € je kWh.

      Das ganze läßt sich automatisieren.
      Der Verbrauchzähler teilt der steuererhebenden Stelle den Zählerstand per Funk mit. Einmal im Monat bucht diese Stelle die fällig Steuer beim Fahrzeughalter ab.
      Mit der Einführung der Steuer kann man dann auch gleich alle Blitzer demontieren.
      Dazu braucht man nur zusätzlich die GPS-Positon, Geschwindigkeit sowie Datum und Uhrzeit.
      Damit hat man die Datengrundlage für einen Anhörbogen an den Fahrzeughalter. :D
      Damit die Halter nicht ständig behaupten, sie würden nicht wissen wer das Fahrzeug gefahren hat, gibt es in jedem Fahrzeug eine Kamera, die bei jeder Geschwindigkeitsüberschreitung eine Aufnahme vom Fahrer macht.
      Immer mehr Leute sind davon überzeugt dass sie immer und überall benachteiligt werden, dass sie immer und überall zu kurz kommen und dass sie immer und überall im Recht sind
    • Wunschdenken !

      Rheinschiffer schrieb:

      Nur so viel dazu:

      1. Wir werden genug Strom haben.
      2. Wir werden ihn auch ordentlich verteilen können.

      R.S.
      Vor allem wenn das letzte AKW und Kohlekraftwerk abgeschaltet ist. :XD: :XD: :XD:
      Liebe Grüsse
      Privatier

      [i]Lächel, Du kannst nicht Alle töten......[/i]
    • wenn unser Strom knapp werden sollte....

      Das ist doch ganz einfach Frankreich importiert viel aus Deutschland.... .

      Zitat:
      augsburger-allgemeine.de/wirts…verbindet-id41212617.html
      Mit keinem anderen europäischen Staat treibt Deutschland demnach mehr Handel als mit Frankreich. Im vergangenen Jahr gingen nach Zahlen des Statistischen Bundesamtes Güter „Made in Germany“ für 101,4 Milliarden Euro nach Frankreich.


      .... und wir bekommen dafür Strom aus Frankreichs AKWs.
      de.wikipedia.org/wiki/Liste_de…erke_in_Europa#Frankreich
    • row-dy schrieb:
      Das ganze läßt sich automatisieren.
      Der Verbrauchzähler teilt der steuererhebenden Stelle den Zählerstand per Funk mit. Einmal im Monat bucht diese Stelle die fällig Steuer beim Fahrzeughalter ab.

      ______

      Ob das so einfach ist ?
      Da gibt es sicher auch Wege zur Manipulation.
      Wie wird das bei derzeitigen Elektroautos gehandhabt ?
    • Beim Nissan Leaf liegt der Verbrauch etwa bei 15 Kilowattstunden pro 100 Kilometer. 15 Kilowattstunden kosten bei einem Strompreis von 29,6 Cent insgesamt 4,44 Euro. Rechne ich jetzt noch eine angenommene Elektromobiltätssteuer von 0.25 Cent pro Kilowattstunde hinzu sind das 3,75 € also insgesamt 8,19 € auf 100 km.
      Auch nicht günstiger als viele Verbrenner. Den Umweltgedanken mal außen vor gelassen.
    • berme schrieb:

      Kannst du ja gleich mit einem 3 stündigen Einkauf bei Aldi verbinden.
      Bei deiner Antworten-Frequenz hattest du sicherlich keine Zeit, dich schlau zu machen.

      Natürlich will Aldi dadurch - völlig legal - Kunden anziehen und ich werde selbstverständlich auch dort einkaufen.

      Aber die maximale Ladezeit beträgt 1 Std.

      Den Strom erzeugt Aldi übrigens auf dem Dach.

      S.P.
    • SQ5 schrieb:

      Das gelobte Netz, wi es Trafohäuschen gibt die die innen noch Reichsadler tragen.
      Wer darauf eine Lösungsmöglichkeit sucht, findet sie im "Pro-Kanal".

      So will es die Redaktion. Sorry, aber in meinen Augen ein echter Schildbürgerstreich und ich denke gerade darüber nach, was wohl wäre, wenn ich auf den zahlreichen Besprechungen die ich führe, ich die Pro und Kontra-Seite in verschiedene Räume verweisen würde.

      R.C.
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.