Kontra Elektromobilität, allgemeines dazu

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Eure Meinung zum Panoramadach

    Insgesamt 34 Stimmen
    1.  
      Hatte/habe es - und bin zufrieden (19) 56%
    2.  
      Hatte/habe es - und bin unzufrieden (1) 3%
    3.  
      Nie wieder - nur Ärger damit (1) 3%
    4.  
      Immer wieder - nie Ärger gehabt (1) 3%
    5.  
      Beim nächsten Autokauf JA (16) 47%
    6.  
      Beim nächsten Autokauf NEIN (12) 35%

    Sponsoren



    • CEHorst schrieb:

      Besonders bei blonden Töchtern
      Es sollen sogar brünette Ehefrauen dazu in der Lage sein ... :wech:
      Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. (Kurt Tucholsky)
    • Oder blonde Ehemänner
      Mein letzter Wohnsitz in D war ein Reiheneckhaus mit relativ großem Garten / Wiese. Also musste ein Rasenmäher beschafft werden. Es wurde ein elektrischer mit einem schönen langen und rotem Kabel.
      Bei der "Einweisung" meiner Frau legte ich besonderen Wert auf die von dem Gerät ausgehenden Gefahren für die Zehen und das Kabel und begann mit der praktischen Vorführung, die aber nach ein paar Metern abrupt endete,
      Grund? Ich war übers Kabel gefahren und das hatte es nicht überlebt. :evil:
      Der Schaden war schnell repariert, das Kabel hat bis vor Kurzem hier noch seine Dienste getan und die Erinnerung an die "Einweisung" ist bei meiner Frau immer noch so lebendig, daß sie mich bei jedem Versuch einer technischen Anleitung damit aufzieht :cursing:
    • Schöne neue äußerst lückenhafte Studie?

      Neu

      winfuture.de schrieb:

      Viele Annahmen und Vereinfachungen
      Betrachtet man die Studie genauer, zeigen sich dabei aber sehr schnell Lücken in dieser Art der Berechnung, die die Macher teilweise auch selbst andeuten. So wird nicht auf die Gesamtemission eingegangen, die bei der Produktion der Autotypen entsteht.
      winfuture.de/news,108481.html

      LG lego63
    • Neu

      Man darf dabei auch nicht vergessen, dass alle CO2 emitierenden Vorgänge und Produktionsabläufe genau dort stattfinden, wo das Haupteinsatzgebiet der E-Autos angedacht ist, so zB.

      Welt.de schrieb:

      Lithium, Kobalt und Mangan für die Batterien würden mit hohem Energieeinsatz gewonnen und verarbeitet. Eine Batterie für einen Tesla Model 3 belaste das Klima mit 11 bis 15 Tonnen CO2.
      Also genau da, wo Stromer hauptsächlich eingesetzt werden sollen: mitten in der Grossstadt! =O

      Auch die Stromerzeugung aus fossilen Brennstoffen findet natürlich genau dort statt....und dann surren die vermeintlichen Saubermänner leise durch die Strassen und verpesten in Wirklichkeit die Stadtluft mehr als der dreckigste Diesel, pfui Deibel aber auch!

      Sehr lustig und unterhaltsam, was sich die Lobby der Verbrenner immer wieder einfallen lässt, um die Stromer zu diskreditieren....
      ciao Pit
      extrem pressure creates diamonds
    • Neu

      minoschdog schrieb:

      Man darf dabei auch nicht vergessen, dass alle CO2 emitierenden Vorgänge und Produktionsabläufe genau dort stattfinden, wo das Haupteinsatzgebiet der E-Autos angedacht ist, so zB.

      Welt.de schrieb:

      Lithium, Kobalt und Mangan für die Batterien würden mit hohem Energieeinsatz gewonnen und verarbeitet. Eine Batterie für einen Tesla Model 3 belaste das Klima mit 11 bis 15 Tonnen CO2.
      Also genau da, wo Stromer hauptsächlich eingesetzt werden sollen: mitten in der Grossstadt! =O

      Auch die Stromerzeugung aus fossilen Brennstoffen findet natürlich genau dort statt....und dann surren die vermeintlichen Saubermänner leise durch die Strassen und verpesten in Wirklichkeit die Stadtluft mehr als der dreckigste Diesel, pfui Deibel aber auch!

      Sehr lustig und unterhaltsam, was sich die Lobby der Verbrenner immer wieder einfallen lässt, um die Stromer zu diskreditieren....
      Ja, ja Sankt-Florian-Prinzip
      Hinzu kommt das deine Aussage „wo die Stromer hauptsächlich eingesetzt werden sollen“
      zu den Fake News gehört.
      65FECA8B-FB52-4587-9AA3-C7100801F79F.jpeg
      Immer mehr Leute sind davon überzeugt dass sie immer und überall benachteiligt werden, dass sie immer und überall zu kurz kommen und dass sie immer und überall im Recht sind
    • Neu

      minoschdog schrieb:

      was sich die Lobby der Verbrenner immer wieder einfallen lässt
      Sind in der tat nicht ein deut besser als die Lobby der Stromer....

      Scheuklappen auf und volle Pulle vorwärts!

      31.000 Windräder würden zusätzlich für die Stromer benötigt, oder eben 11 AKW! Allein in D!

      40 Millionen Stromer wovon ein ein Viertel an der Zapfe hängt.......bedarf so min 5 Mio Ladepunkte und ein gerechtes Bezahlsystem sowie Steuerabführung!

      Aber so ist das wenn man ein Pferd vom Schweif aufzäumt!
    • Neu

      minoschdog schrieb:

      Warum nur wusste ich, dass eine solchen Antwort von dir kommt? ;) :sleeping:
      Weil du weißt das ich faktenbasiert diskutiere. :) Fake News müssen nun einmal deutlich gemacht werden. :lol:
      Im übrigen ging bisher bei der Behauptung das es sinnvoll ist Elektroautos in dicht besiedelten Gebieten einzusetzen nicht im Kohlendioxyd.
      Immer mehr Leute sind davon überzeugt dass sie immer und überall benachteiligt werden, dass sie immer und überall zu kurz kommen und dass sie immer und überall im Recht sind
    • Neu

      minoschdog schrieb:

      row-dy schrieb:

      Im übrigen ging bisher bei der Behauptung das es sinnvoll ist Elektroautos in dicht besiedelten Gebieten einzusetzen nicht im Kohlendioxyd.
      ?(

      Gibt es das auch in deutschem Klartext? :whistling:
      Bist du nicht in der Lage einen Text zu erfassen nur weil es darin einen Tipfehler gibt :?: :D
      Immer mehr Leute sind davon überzeugt dass sie immer und überall benachteiligt werden, dass sie immer und überall zu kurz kommen und dass sie immer und überall im Recht sind
    • Neu

      Leute echt jetzt? Wenn die Argumente dünn werden, wird auf Rechtschreibfehlerr hingewiesen?

      Ok, ich löse auf:
      Im übrigen ging es bisher bei der Behauptung, dass es sinnvoll ist Elektroautos in dicht besiedelten Gebieten einzusetzen, nicht um Kohlendioxid.

      ABER der Sinn des Satzes müsste eigentlich jedem, mit zumindest minimal einer Hirnzelle, klar gewesen sein. :P
      Ich habe immer alles im Griff! Ups... abgebrochen... 8|
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.