Kontra Elektromobilität, allgemeines dazu

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Eure Meinung zum Panoramadach

    Insgesamt 37 Stimmen
    1.  
      Hatte/habe es - und bin zufrieden (21) 57%
    2.  
      Hatte/habe es - und bin unzufrieden (1) 3%
    3.  
      Nie wieder - nur Ärger damit (1) 3%
    4.  
      Immer wieder - nie Ärger gehabt (1) 3%
    5.  
      Beim nächsten Autokauf JA (17) 46%
    6.  
      Beim nächsten Autokauf NEIN (13) 35%

    Sponsoren



    • berme schrieb:

      Elektroautos werden zukünftig vll nicht sehr viel preiswerter, aber garantiert besser, da alles noch in den Kinderschuhen steckt.
      Betatester sind aber gerne willkommen.
      Das hoffe ich beim Verbrenner auch, dass sie besser werden. Es grüßt der Betatester.
      neu: Steuerkette von 2010, 2012, 2014, 3. Kupplung, 3. Ölabsch., 2. WaPu, 3. Ölwannend., Logos v. 2. u. h. 3., 2. Druckschalter, 2. Klimakondensator, 2. Außenspiegelmech., 2. Koppelst., 4. Zündsp. mit Kabeln, 2. Türkabelbaum
    • Irrungen und Wirrungen

      :moin: ,

      ich habe mal einige Beiträge die weder Pro noch Kontra waren hierher verschoben weil sie sich im "Allgemeinen Grundrauschen" bewegen ;) .
      Hier im Kontra-Fred ist ja auch der Platz für allgemeine Erörterungen .
      Zu leise, zu teuer, zu hässlich zu "was weiß ich".
      Im Pro-Fred finden dann die Interessierten Mitforisten Beiträge aus der Praxis :) .
      Noch ein Wort zu Kritik an der Neuaufteilung des Elektro-Freds .
      Bei der Diskussion über Software-Update und Schummel-Diesel hat die Einführung des Freds "Erfahrungen nach dem Update des EA 189" die Lesbarkeit für Betroffene m.E. deutlich erhöht :) .
      Gleiches soll hier der Pro-Fred bewirken .

      MfG.



      ...man muss kein Huhn sein, um beurteilen zu können , ob ein Ei schmeckt.



      Malachitgrüner 1.8 TSI - Bj. 2012 - Ambi+
    • Bei 2,5 Millionen eUps währen wir zwar Zulassungsweltmeister.
      Bei 10.000 km je eUp und Jahr hätten wir bei 15 kwh Verbrauch je 100 km einen zusätzlichen Stromverbrauch von 375.000.000.000 kwh jährlich.

      Müssen wir dafür Kernkraftwerke länger laufen lassen oder reicht es wenn wir die Kohlekraftwerke nicht abschalten?
      Immer mehr Leute sind davon überzeugt dass sie immer und überall benachteiligt werden, dass sie immer und überall zu kurz kommen und dass sie immer und überall im Recht sind
    • row-dy schrieb:

      Bei 10.000 km je eUp und Jahr hätten wir bei 15 kwh Verbrauch je 100 km einen zusätzlichen Stromverbrauch von 375.000.000.000 kwh jährlich.
      ...und meine RWE-Aktien würden vielleicht auch mal wieder steigen. :)

      row-dy schrieb:

      Müssen wir dafür Kernkraftwerke länger laufen lassen oder reicht es wenn wir die Kohlekraftwerke nicht abschalten?
      Nö, die im Rahmen der Umtauschaktion frei gewordenen Diesel würden als Stromgenerator eingesetzt. :D

      Andreas
    • Rheinschiffer schrieb:

      Der Deutsche gibt (ganz grob) im Durchschnitt alle 5 Jahre ein Jahresgehalt für „Auto“ aus.
      Hallöchen Rheinschiffer,
      ob das so stimmt ?( ?
      https://www.kba.de/DE/Statistik/Fahrzeuge/Bestand/Fahrzeugalter/2018_b_kurzbericht_fz_alter_pdf.pdf?__blob=publicationFile&v=3


      old man
      Nichts ist so beständig wie der Wandel :thumbup:
      Heraklit von Ephesos
    • minoschdog schrieb:

      row-dy schrieb:

      oder reicht es wenn wir die Kohlekraftwerke nicht abschalten?
      Es reicht wenn wir die Gehirne weiter betreiben....die 2,5 Mios E-Ups waren ein fiktives Beispiel!
      Darum geht es doch gar nicht. Das VW den Betrag aus den USA nicht zubekommt und dann auch noch eUps verschenken würde ist völlig klar.
      Aber hauptsache Du hast „Deinen Senf“ dazugegeben :D
      Immer mehr Leute sind davon überzeugt dass sie immer und überall benachteiligt werden, dass sie immer und überall zu kurz kommen und dass sie immer und überall im Recht sind
    • row-dy schrieb:

      Bei 2,5 Millionen eUps währen wir zwar Zulassungsweltmeister.
      Bei 10.000 km je eUp und Jahr hätten wir bei 15 kwh Verbrauch je 100 km einen zusätzlichen Stromverbrauch von 375.000.000.000 kwh jährlich.
      Rechne das doch bitte noch einmal nach! =O

      LG lego63
    • @lego63,

      gut aufgepasst! ;sorry;
      Was stört Dich eigentlich an den zwei Nullen die am Ende zu viel sind. :?:

      Das ist doch nichts anderes als der Eisengehalt beim Spinat
      Immer mehr Leute sind davon überzeugt dass sie immer und überall benachteiligt werden, dass sie immer und überall zu kurz kommen und dass sie immer und überall im Recht sind
    • minoschdog schrieb:

      die 2,5 Mios E-Ups waren ein fiktives Beispiel!
      Richtig! Es war nicht nur fiktiv sondern auch völlig unrealistisch, denn wenn VW die 25 Mrd. Euro noch hätte, würde es davon mit Sicherheit keine E-Autos verschenken. Mit dem Beispiel wollte ich eigentlich auch nur die Größenordnungen verdeutlichen, wenn einerseits davon die Reden ist, den E-Auto-Markt anzukurbeln, um profitabel zu sein, anderseits dann aber den Betrag sieht, der an den amerikanischen Staat sowie betroffene Autofahrer in den USA geflossen ist. Ich bezweifele, dass die jetzt neu entwickelten E-Autos in absehbarer Zeit in die Gewinnzone fahren, jedenfalls bezogen auf Deutschland. Und wenn sich nicht genügend Käufer finden, wird der vor allem in der Politik gemachte Hype um das E-Auto vermutlich relativ schnell wieder verschwinden. Das ist dann aber wiederum die Chance für saubere Alternativen, wie die wasserstoffbetriebene Brennstoffzelle oder auch Erdgas.

      Andreas
    • row-dy schrieb:

      Das ist doch nichts anderes als der Eisengehalt beim Spinat
      Es ist schon ein kleiner Unterschied, ob man sich um den Faktor 10 (beim Spinat) oder den Faktor 100 verrechnet. Du hast schließlich mehr als die Hälfte der deutschen Stromerzeugung für 2,5 Mio. eUps "verplant". Jetzt verstehe ich auch, wieso du glaubst, dass eine paar Millionen E-Autos die komplette deutsche Energieversorgung lahmlegen würden. ^^

      LG lego63

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von lego63 ()

    • rotax schrieb:

      BTT zu eigenen Erfahrungen
      Irgendwie eine seltsame Aufteilung des vorherigen "Zukunfts"-Threads! Im "Kontra"-Bereich darf "allgemein" E-Mobilität kritisiert, aber nicht dagegen argumentiert werden (das wäre ja dann "pro"). Aber im "Pro"-Bereich auch nicht, da gehören nur "eigene Erfahrungen" hin. ?(

      LG lego63
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.