Kontra Elektromobilität, allgemeines dazu

    Sponsoren



    Umfrage

    Eure Meinung zum Panoramadach

    Insgesamt 42 Stimmen
    1.  
      Hatte/habe es - und bin zufrieden (24) 57%
    2.  
      Hatte/habe es - und bin unzufrieden (1) 2%
    3.  
      Nie wieder - nur Ärger damit (1) 2%
    4.  
      Immer wieder - nie Ärger gehabt (2) 5%
    5.  
      Beim nächsten Autokauf JA (19) 45%
    6.  
      Beim nächsten Autokauf NEIN (15) 36%

    Sponsoren



    • SQ5 schrieb:

      Bei Stop and go ist Reku ziemlich Bedeutungslos
      Das Gegenteil ist der Fall. Vorausschauendes Fahren vorausgesetzt. Wer an jeder Ampel tief in den Teppich tritt und dann anschließend wie bekloppt in die Eisen geht, ist heutzutage sowohl bei Batterieautos als auch bei Verbbrennern fehl am Platz. Bei Elektroautos ist eine sparsame Fahrweise mit wenig Bremseneinsatz eigentlich obligatorisch. Leider haben viele noch große Probleme damit.

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 122.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • berme schrieb:

      Freude an Selbstzerstörung. Deutschlands absurde Treibjagd auf die eigene Autoindustrie.
      Und wenn die Zerstörung geschafft ist wird man sich fragen, wo die Milliarden an Euro herkommen sollen,
      um die Sozialausgaben zu bezahlen. (die wohl Richtung 53 Prozent des Gesamtetats gehen.)

      tagesspiegel.de/politik/der-ve…deshaushalt/24126256.html
    • berme schrieb:

      Freude an Selbstzerstörung. Deutschlands absurde Treibjagd auf die eigene Autoindustrie.
      Tja, zwei erste Sätze und schon zwei sachliche Fehler:

      "...obwohl die neusten Modelle extrem sauber sind. ... Die Konzerne haben bei Politik ... keinen Kredit."

      Aber auch sonst im Grunde nichts neues in dem Text.

      Dass sich die deutsche Autoindustrie durch ihre Lobbyarbeit und damit die "Selbstbestimmung" der schlechten Abgaswerte, durch Klüngeleien mit dem KBA, durch die Manipulationen und Mogeleien, durch Ablehnung von Hardware-Nachrüstungen, und nicht zuletzt wegen stiefmütterlich behandelter Elektromobilität sich ganz von selbst zerlegen, ist dort anscheinend keinem aufgefallen.

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 122.000 km / gerührt, nicht geschüttelt

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BernhardJ ()

    • Jana84 schrieb:

      Und wenn die Zerstörung geschafft ist wird man sich fragen, wo die Milliarden an Euro herkommen sollen,
      um die Sozialausgaben zu bezahlen. (die wohl Richtung 53 Prozent des Gesamtetats gehen.)
      Haben wir hier nicht letztens über Steuern, ihre Quellen und nötige Reformen gesprochen?

      Diese ganzen Weltkonzerne sind mitnichten die, welche den größten Teil der Steuereinnahmen generieren.
      Zudem sollen diese etwas unternehmen und nicht jammern. Endlich saubere Autos bauen, neue Geschäftsfelder erschließen und nicht weiter stur ihre alten kranken Pferde reiten.

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 122.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • Jana84 schrieb:

      berme schrieb:

      Freude an Selbstzerstörung. Deutschlands absurde Treibjagd auf die eigene Autoindustrie.
      Und wenn die Zerstörung geschafft ist wird man sich fragen, wo die Milliarden an Euro herkommen sollen,
      um die Sozialausgaben zu bezahlen. (die wohl Richtung 53 Prozent des Gesamtetats gehen.)

      tagesspiegel.de/politik/der-ve…deshaushalt/24126256.html
      Wo hast Du die Zahl den her.
      Der Gesamtetat von Deutschland nennt sich Staatshaushalt und hatte 2017
      Einnahmen:1.598.000 Millionen USD
      Ausgaben: 1.583,000 Millionen USD
      Überschuss: 25.000 Millionen USD oder 0,7 % vom BIP.
      Er ist nach den USA, China und Japan der viertgrößte Staatshaushalt der Welt
      Quelle
      1.598.000 Millionen USD sind etwa 1.426.870 Millionen €.

      Unser BIP betrug 2017 3.368.000 Millionen €.
      Die Sozialausgaben betrugen 2017 965.500 Millionen € das sind knapp 30 % vom BIP.
      Davon entfallen auf
      - Rente 304.000 Millionen €
      - Krankenversicherung 229.000 Millionen €
      - Pflegeversicherung 37.000 Millionen €
      - Arbeitslosenversicherung 26.700 Millionen €.
      Finanziert wurden die Ausgaben zu etwa 34,2 % durch Arbeitgeberbeiträge, zu etwa 30,8 % durch Arbeitnehmerbeiträge und etwa 33,4 % durch Staatszuschüsse.
      Der Staatszuschuss Betrug etwa 322.400 Millionen €, das sind weniger als 20 % vom Staatshaushalt, oder weniger als 10 % vom BIP.

      Falls Du den Bundeshaushalt gemeint hast, dann hast Du Recht, aber darin werden nur die Zuschüsse des Bundes ausgewiesen. Würden alle Staatszuschüsse zu den Sozialausgaben aus dem Bundeshaushalt gezahlt dann würde der Bundeshaushalt nicht ausreichen.

      Daran erkennt man, das der Anteil der Bundesausgaben für Soziales ein Wert ist, der für sich alleine überhaupt keine Aussagekraft hat.
      Immer mehr Leute sind davon überzeugt dass sie immer und überall benachteiligt werden, dass sie immer und überall zu kurz kommen und dass sie immer und überall im Recht sind.
    • Gestern las ich in einer (Lesezirkel)-AutoBild, dass Elektroautos null co2-Einsparung bringen sollen. Angeblich entsteht bei der Akkuherstellung schon soviel davon, wie im ganzen Aufkleben eines Verbrenners.

      Ich halte das Elektroauto für den falschen Weg in die Autozukunft.
      Es kann durchaus ein Zeichen von Intelligenz sein, einige Sachen nicht zu wissen. (Elsbeth Stern)
    • blacky-eti schrieb:



      Ich halte das Elektroauto für den falschen Weg in die Autozukunft.
      Und wie sieht Deiner Ansicht nach der richtige Weg in die automobile Zukunft aus?
      seit 2017 Yeti Outdoor Style -More Style- 1,2 DSG; Lavablau mit Panoramadach, vorher 2011er 1,2 TSI DSG
    • Wasserstoff ist doch verfügbar. Bei Hyundai und Toyota gibt es Nexo und Mirai.
      Der Nexo gefällt mir gut. Aber ein Wasserstoff Auto hat wieder eine Komponente mehr als ein E-Auto.
      Nämlich die Brennstoffzelle und den Tank.
      Somit komplexer und noch teurer als ein E-Auto.
      Mit Wasserstoff Tankstellen sieht es noch schlecht aus.
      seit 2017 Yeti Outdoor Style -More Style- 1,2 DSG; Lavablau mit Panoramadach, vorher 2011er 1,2 TSI DSG
    • @row-dy

      Du hast dir ja größte Mühe gegeben, die Torte Haushalt zu erklären,
    • wie gewonnen - so zerronnen

      Neu

      Das waren noch Zeiten als Rheinschiffer sich für seine Weitsicht selbst feierte, die Tesla- Aktie der Brüller ! :D
      Warten wir noch ein wenig dann sehen wir sie im Pennystock
      wallstreet-online.de/nachricht…ase-szenario-10-us-dollar
      Unter 5 Dollar ist sie in den Staaten dabei - die schaffen das !
      Aber mit Glück reicht das Geld noch 10 Monate.
      Da werden noch viele Firmen folgen, kein normaler Mensch setzt alles auf eine Karte.
      Es macht Sinn von den Fehlern anderer zu lernen.
      F.U.
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.