Wassereinbruch im Yeti

    • [ FL Innenraum allgemein ]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Eure Meinung zum Panoramadach

    Insgesamt 42 Stimmen
    1.  
      Hatte/habe es - und bin zufrieden (24) 57%
    2.  
      Hatte/habe es - und bin unzufrieden (1) 2%
    3.  
      Nie wieder - nur Ärger damit (1) 2%
    4.  
      Immer wieder - nie Ärger gehabt (2) 5%
    5.  
      Beim nächsten Autokauf JA (19) 45%
    6.  
      Beim nächsten Autokauf NEIN (15) 36%

    Sponsoren



    • SQ5 schrieb:

      Andere lassen dem Schimmel freies Feld und atmen den ein. Was die Qualität der Beiträge wiederspiegelt.
      Das sind dann sogenannte "Schummelbeiträge".
    • Update nach leichter Regennacht und Wind.
      Auf dem Weg zum Sport (rd8 km)
      Beim Einsteigen 70% Luftfeuchtigkeit
      Heizung Lüftung Klima auf Bodenraum Max.
      Yeti abgestellt 2 Std Sport und Sauna
      danach Anzeige auf 56%.
      Heimwärts mit Hzg/Lüftung/Klima
      alles prima.
      Werde noch dran bleiben , aber es sieht so aus als ob es das war.
      Beobachte weiter.
      :danke:
      Euch nochmal für Eure hilfreichen Tipps.
      Grüße Michael

      "Gib dem Menschen einen Hund, und seine Seele wird gesund." (Hildegard von Bingen)
    • Lisaknurrig schrieb:

      der Yeti stand mit tauendem Schnee bedeckt leicht schräg zur Fahrerseite auf meinem Stellplatz unbenutzt draußen.
      Wenn ich den Thread richtig verfolgt habe, scheint die Ursache für den Wassereinbruch bei dir nicht wirklich gefunden worden zu sein. Auch wenn das Problem derzeit nicht auftritt, so ist es immer sehr unbefriedigend, wenn zwar der Schaden behoben wurde, man aber die Ursache für den Schadenseintritt nicht kennt. Deine o.a. Beschreibung legt jedoch eine Vermutung nahe, die hier bisher noch nicht erwähnt wurde (wenn ich im schnellen Überfliegen der Beiträge nichts übersehen habe). Wasser im vorderen Fußraum resultiert nämlich häufig von verstopften Ablaufleitungen im Bereich der Senke zwischen Windschutzscheibe, Scheibenwischer und den Vertiefungen der Karosserie. Wenn man die Motorhaube öffnet, findet sich dort häufig allerlei Dreck, Laub und sonstiger Unrat, der dort nicht hingehört und die links und rechts dieser Vertiefung angebrachten Abläufe verstopfen kann. Wenn dein Fahrzeug leicht nach links geneigt und mit Schnee bedeckt war und der linke Ablauf verstopft war, hat sich das Tauwasser möglicherweise einen andere Weg (Lüftungseinlässe) gesucht, um zu entweichen und konnte so in den Innenraum gelangen. Bei normalem Fahren im Regen ist das kein Problem, solange der andere Ablauf noch funktioniert. Im Stand bei entsprechender Neigung hingegen schon, weil das (Tau)wasser dann nicht zu der anderen Seite gelangt, wo es abfließen kann. Ich rate dir daher, die Abläufe zu kontrollieren und ggf. mit einem dünnen, flexiblen Draht zu reinigen. Ob das bei dir jetzt wirklich die Ursache war, kann ich natürlich auch nicht sagen, aber ein verstopfter Ablauf ist hier zumindest als Ursache denkbar.

      Andreas
    • minoschdog schrieb:

      Lass' die Jungs mal suchen, dabei könnten sie auch die Radhausschalen mal lösen und den angesammelten Strassendreck entfernen, der verstopft gerne mal die Abläufe vom Wasserkasten und Wasser ist ein ganz hervorragender Pfadfinder....

      floflo schrieb:

      wenn ich im schnellen Überfliegen der Beiträge nichts übersehen habe
      Hallöchen floflo,
      hast Du :) , siehe oben.
      Macht aber nix, es ist das häufigste Problem für Wasser im Innenraum.
      MfG
      old man
      Nichts ist so beständig wie der Wandel :thumbup:
      Heraklit von Ephesos
    • @floflo

      ......besagtes verstopfen wurde auch vom :F: geprüft. Gießkanne stand noch am Aufo am nächsten Tag. Panoramadach ( nicht vorhanden). Windschutzscheibe original , und wie gesagt Abläufe wurden da sofort ins Visier genommen.
      Bin da aber auch selbst aktiv und prüfe das ( auch beim Smart) regelmäßig ehe sich eine nennenswerte Menge Laub sich ansammelt.
      Bis Januar 19 stand der Yeti in einer Garage.
      Aber ich bleibe hautnah dran — in eigenem Interesse.
      :thumbup:
      Grüße Michael

      "Gib dem Menschen einen Hund, und seine Seele wird gesund." (Hildegard von Bingen)
    • UPDATE

      :schrauben: :Top:

      nach mehr als einem Monat mit Regen und Sturm nur draußen an gleicher Parkposition ist es im Schneetier Fußraum …brottrocken.

      :F: Kundenbetreuung( 5.2.19) hat sich bis jetzt nicht geäußert. ?(
      Haben aber geschrieben das es dauern kann.
      (Lt.meinem Serviceberater kein :thumbdown: Zeichen.)

      Schau n wir mal.
      Grüße Michael

      "Gib dem Menschen einen Hund, und seine Seele wird gesund." (Hildegard von Bingen)
    • Lisaknurrig schrieb:

      UPDATE
      ...
      :F: Kundenbetreuung( 5.2.19) hat sich bis jetzt nicht geäußert. ?(
      Haben aber geschrieben das es dauern kann.
      (Lt.meinem Serviceberater kein :thumbdown: Zeichen.)

      Schau n wir mal.
      Wenn Du die "BK" Nummer zur Hand haben solltest, einfach nur mal anrufen bei Hotline und nachfragen. Bei mir dann innerhalb 24Std. mit Ergebnis !!!
      Auf den "Tausch" vom Yeti zum Karoq wartend ...
    • mattodriver schrieb:

      Wenn Du die "BK" Nummer zur Hand haben solltest, einfach nur mal anrufen bei Hotline und nachfragen.
      "Kann" was bringen....muss es aber nicht.

      Ich habe in 5 Telefonaten mit SAD traurigste Erfahrungen gemacht, entweder man will nichts verstehen (wahrscheinlichste Option), man kann nichts verstehen (2. Möglichkeit) oder man wird wieder an den armen Händler verwiesen.

      Wenn @Lisaknurrig aber masochistische Neigungen verspürt oder zentnerweise Zeit totschlagen muss (Frau beim Friseur, Golfplatz meldet Land unter usw.) kann er aber die nicht mal handwarme hotline ruhig mal anwählen....viel Vergnügen, straf' mich Lügen. :thumbup:
    • minoschdog schrieb:

      mattodriver schrieb:

      Wenn Du die "BK" Nummer zur Hand haben solltest, einfach nur mal anrufen bei Hotline und nachfragen.
      "Kann" was bringen....muss es aber nicht........
      Wenn @Lisaknurrig aber masochistische Neigungen verspürt oder zentnerweise Zeit totschlagen muss (Frau beim Friseur, Golfplatz meldet Land unter usw.) kann er aber die nicht mal handwarme hotline ruhig mal anwählen....viel Vergnügen, straf' mich Lügen. :thumbup:
      ...gleich mal umgesetzt12:27 mit KB telefoniert..
      Vorgangsnummer KB.....habe ich ja.

      „Ist weitergeleitet an Fachabteilung — viel Aufkommen.“

      Werde aber keine Wellen machen , da ich nicht konkret einen Mangel nachweisen kann.
      Bekomme ich Kulanz ..... :thumbsup:
      ....wenn nicht dann habe ich nach über 50 Jahren Autofahren noch / wieder was dazugelernt.

      Sometimes you win — sometimes you loose.
      :moin:

      Keep u posted. / Berichte wenn s was Neues gibt.
      Grüße Michael

      "Gib dem Menschen einen Hund, und seine Seele wird gesund." (Hildegard von Bingen)
    • ....nix neues ...

      .... no news are good news ... :/

      Heute mal bei :F: Kundenbetreuung
      Nachgefragt - ist noch in Bearbeitung - „es wird chronologisch abgearbeitet. „

      Da muss ja ganz schön „ Dampf im Kessel“ sein.
      Warten wir es ab.
      Grüße Michael

      "Gib dem Menschen einen Hund, und seine Seele wird gesund." (Hildegard von Bingen)
    • Neu

      @Lisaknurrig,

      War ja schon fast (leider!) zu erwarten, das diese negative Mitleidsbekundung kommen würde.
      Nun ja - Du schreibst ja, das ihr jetzt auf den Einsatz dieser Frostschutzfolie verzichtet. Das wird wohl auch die eigentliche Ursache gewesen sein (das hat man dann davon, wenn man noch richtigen Schnee im Winter erleben darf).
      Ich habe noch einmal den gesamten Fred durch geschaut - auf der "Rechnung" wird zwar die erbrachte Leistung benannt, jedoch keine Arbeitswerte ????
      Wurde es "pauschal" abgerechnet, oder wie kam dann die Endsumme zusammen ?
      Eine Arbeitsstunde hat nach meinem Wissen 10 AW (sechs Minuten) - bei einem durchschnittlichen Stundensatz von 50 Euro + MwSt. sollten da auch auf der Rechnung eigentlich Zeitangaben stehen ???

      Wünsche Dir/Euch von nun an nur noch "Brottrockene" Fahrten in Deinem/Eurem Yeti !

      mattodriver
      Auf den "Tausch" vom Yeti zum Karoq wartend ...
    • Neu

      Volkswagen Technical Site
      FAQ
      Vw
      Audi
      Skoda
      Sitz
      Gebrauchsanweisung

      Achtung:
      Diese Zusammenfassung ist nur gültig wenn
      Die darin angegebenen Optionen gelten für das Fahrzeug.
      Steuergeräte und Aufzeichnungen des Ereignisschreibers.
      Daten für a / m --- Konfigurationsoptionen
      Codes auswählen
      mit 3FU
      TPI-Zusammenfassung
      Nr .: 2035879/2
      Panorama-Schiebeluke - Feuchtigkeit dringt in die Kabine ein
      Datum:
      03/06/2014
      Funktionsbeschreibung

      Fehlerbeschreibung durch den Kunden:

      Dachhimmel vorne links / rechts nass.

      und / oder

      Wassereintritt in das Gebiet:

      -
      Innenbeleuchtung,

      -
      Decke links / rechts

      -
      Decke.


      Stationsschluss:

      Ein oder mehrere vom Kunden gemeldete Fehler werden reproduziert.


      Technische Begründung

      1.
      Die äußere Dichtung ist beschädigt (Dichtung von der Körperseite um den Umfang der Panorama-Schiebeklappe (PSD)) (siehe Abb. 1, rotes Oval).


      Abbildung 1. Beispiel

      2
      Die Außendichtung (Dichtung von der Körperseite um den Umfang des Panorama-Schiebedachs (PSD)) ist falsch installiert (ohne Abbildung).

      3
      Das Schiebedach ist nicht korrekt auf der x-Achse / y-Achse installiert (nicht abgebildet).

      4
      Entwässerungsschläuche am Lukenrahmen:

      -
      falsch installiert (nicht abgebildet)

      -
      gebrochen / beschädigt (siehe Abb. 2, roter Kreis),

      -
      verstopft (nicht abgebildet).


      Abbildung 2. Zeigt Schäden an der Spitze des Ablaufschlauchs am Rahmen der Luke

      5
      Die Lukendichtung in Form einer Terostat-Dichtungsrolle im Bereich der vorderen / hinteren Verbindung zu den Führungen ist undicht (siehe Abbildung 3, rote Ovale).


      Abbildung 3


      Der Nassbereich des Schachtrahmens in Abbildung 3 ist als Bereich zwischen den hellgrünen Linien dargestellt!


      Lösung in Bezug auf die Produktion

      Zu Absatz 1:

      Zu Punkt 2:

      Zu Punkt 3: -

      Zu Punkt 4: -

      Fahren Sie mit Punkt 5 fort: Wenden Sie den optimierten Schraffurrahmen an.

      Ab Fahrgestellnummer: WVW ZZZ 7N Z EV 009137


      Servicelösung

      Befragen Sie vor Beginn der Reparatur den Kunden / ermitteln Sie den aktuellen Status, um die Anzeichen eines Fehlers zu ermitteln:


      In welcher Position war das Auto geparkt (auf ebenem Boden, vorwärts / rückwärts / seitwärts gekippt)?


      Eine Fehlfunktion trat beispielsweise nach einem starken Regen oder nach dem Waschen eines Autos auf einer automatischen Autowaschstraße auf?


      Wo kommt die Feuchtigkeit ins Auto?



      Zu den Punkten 1 und 2: Überprüfen Sie die äußere Dichtung (Dichtung zum Gehäuse am Umfang der Luke) auf ordnungsgemäße Installation und Beschädigung.

      Führen Sie eine Nachkontrolle der Außendichtung durch.

      -
      Wenn die Außendichtung falsch installiert oder beschädigt ist, muss sie gemäß der ⇒ Reparaturanleitung ausgetauscht werden.




      Für spätere Inspektionen / Arbeiten ist es erforderlich, die Deckenpolsterbaugruppe gemäß ⇒ Reparaturanleitung zu entfernen.


      Zu Punkt 3: Den Klappenrahmen ausrichten (ungleichmäßig installiert)

      Überprüfen Sie die Position des Klappenrahmens gemäß ⇒ Reparaturanleitung.

      -
      Gegebenenfalls: Installieren Sie den Klappenrahmen gemäß ⇒ Reparaturanleitung lagerichtig.




      Zu Punkt 4: Überprüfen der Entwässerungsschläuche / Armaturen am Lukenrahmen

      Überprüfen Sie die Installation der Entwässerungsschläuche / -armaturen (siehe Abb. 4, rechts) oder Beschädigungen (keine Abbildung).

      -
      Gegebenenfalls: Ablaufschläuche / Armaturen gemäß ⇒ Reparaturanleitung ersetzen.


      Abbildung 4. Links ist die falsche Seite dargestellt, rechts die richtige Position des Ablaufschlauchs.

      Prüfen Sie die Dichtheit der Abflussschläuche / -armaturen:

      -
      Öffnen Sie die Panorama-Schiebeklappe (PSD) und gießen Sie Wasser in die Überlaufrinne. Schütteln Sie dann die Ablaufschläuche / Schlauchkupplungen / Anschlüsse vorsichtig mit der Hand - dabei darf kein Wasser austreten!

      Durch den Ablaufschlauch können nicht mehr als zwei Liter Wasser pro Minute abgelassen werden!

      vwts.ru/articles/tpi/tpi-2035879_2.html

      Die russische Seite dazu.....

      Zu den AW der Konzern rechnet in ZE Zeiteinheiten ab, da sind 100 Zeiteinheiten eine Stunde. Garantiearbeiten werden in der Regel nicht aufgeführt mit Zeit und Kosten.

      Zum Instandsetzen empfehle ich eine VW/Audi Station mit geschulten Personal (nachfragen) Da ist zumindest ein gutes Prüfergebnis zu erwarten.
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.