Kennzeichen-Abgleich teilweise verboten

    • [ Gesetz ]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Eure Meinung zum Panoramadach

    Insgesamt 24 Stimmen
    1.  
      Hatte/habe es - und bin zufrieden (13) 54%
    2.  
      Hatte/habe es - und bin unzufrieden (1) 4%
    3.  
      Nie wieder - nur Ärger damit (1) 4%
    4.  
      Immer wieder - nie Ärger gehabt (1) 4%
    5.  
      Beim nächsten Autokauf JA (10) 42%
    6.  
      Beim nächsten Autokauf NEIN (9) 38%

    Sponsoren



    • ein Gleichnis

      Stellt Euch bitte vor, wir hätten 1940, Ihr seid Bürger dieses Staates, die natürlich nichts zu verbergen haben. Ihr wisst nicht viel von Eurer Vergangenheit und könnt auch nicht die Vorstellungen Eurer Mitbürger einschätzen. Und wir hätten eine Datenlage, die der von 2019 entspricht. Habt Ihr nun kalte Füße bekommen und versteht jetzt Privatier? Ich schon.
      Immer eine Handbreit Gelände unter 'm Pneu!
    • Fördegleiter schrieb:

      Stellt Euch bitte vor, wir hätten 1940, Ihr seid Bürger dieses Staates, die natürlich nichts zu verbergen haben.
      Dann solltest du sofort dein handy, deine Kreditkarte, Bonuskarte wegwerfen. Dein Festnetztelefon incl. intenett abklemmen und einen Aluhut aufsetzen..
      Bei den heutigen technischen Möglichkeiten hast du in einem Totalitären Staat keine Cance.

      Otto
      Karl Valentin: Früher war alles besser, sogar die Zukunft.
    • Mit offener Hose laufe ich trotzdem nicht herum und jede Rabattkartenaktion kann mir gestohlen bleiben, auch wenn die Datenlage bereits so ist, wie sie ist. Wir hier in Schläfrig-Holzbein halten den Datenschutz hoch!
      Immer eine Handbreit Gelände unter 'm Pneu!
    • nate-nate schrieb:

      findest Du es gut so Otto?
      Nein finde ich nicht. Ich habe auch kein Smartphone, nutze kein Whatsup oder Facebook oder lasse mich per GPS verfolgen.

      Was hat das aber mit einem Kennzeichenabgleich auf der Straße zu tun? Dort wird mein Kennzeichen erfaßt, mit den Daten abgeglichen und wenn nicht vorliegt wird alles gelöscht.

      Wenn der Staat uns nun etwas Böses will kann er jederzeit die Mautbrücken mißbrauchen oder sich sonstwas einfallen lassen. Doch zum Glück leben wir in einem Rechtsstaat und nicht in 1940 oder in der DDR.

      Otto
      Karl Valentin: Früher war alles besser, sogar die Zukunft.
    • Freundliches hallo,
      Leider bin ich ziemlich misstrauisch, was die Löschung von Daten allgemein angeht.
      Ich habe leider schon viel über Datenmissbrauch mitbekommen.
      Ich verbleibe mit freundlichen Grüßen von Nate.
    • marwin220 schrieb:




      Per Internet, Mobilfunknetz, Telefonnetz, Kreditkarten, EC Karten, Payback, Banken, Versicherungen, Schufa, Bundeswehr, Finanzamt, Bahnreisen, Schiffsreisen, Flugreisen. usw., usw., usw.
      Auch wenn dies nicht alles zutrifft, ist die Datenmenge, die über jeden von uns irgendwo gesammelt wurde enorm.
      @marwin220 - eben nicht.
      Ich habe 36 Jahre in der EDV / IT gearbeitet und "erlebt was alles geht".
      Also war ich immer extrem Vorsichtig.
      (Hier Im Forum habe ich wahrscheinlich mehr persönliches preisgegeben als man sonst von mir irgendwo findet !)

      - Internet: Meine IP Adresse, und eine Leserzuschrift für die Computer Woche von 1995
      - Mobilfunknetz: Nichts
      - Telefonnetz: Meine Telefonnummer steht mit Namen im Telefonbuch, KEINE Adresse
      - Kreditkarten: Habe ich so oft gewechselt, lief über die Firma. Jetzt habe ich eine, für den Notfall, nutze die nie.
      - EC Karte: Ja - zum Bargeldabheben, sonst nie genutzt.
      - Payback: Habe ich nicht.
      - Banken: Ja - eine.
      - Versicherungen: Ja - diverse, aber die haben von mir keine Daten.
      - Schufa: Ja - wg. Immobilien, für mein Alter ein Top-Ranking, weil ich keine Schulden mehr habe. Wird 1x im Jahr abgefragt.
      - Bundeswehr: Ja - ist aber nicht auf Datenbanken, sonder nur auf dem Papier in irgendeiner Akte.
      - Finanzamt: Ja - Steuernummer hat jeder.
      - Bahnreisen: Nein.
      - Schiffsreisen: Nein.
      - Flugreisen: Nein. Vor allem keine Meldung in/an die USA

      Man kann also schon Herr über den größten Teil seiner Daten bleiben.
      Liebe Grüsse
      Privatier

      [i]Lächel, Du kannst nicht Alle töten......[/i]
    • Freundliches hallo.
      Hallo Privatier, jetzt weiß ich warum Du Dich Privatier nennst.
      Du machst es genau richtig. Banker, mit denen ich gut befreundet bin, raten mir vom Online-Banking ab. Warum wohl? Ich könnte zu verschiedenen Themen einiges sagen. Gehört ja aber hier nicht hin.
      Einiges praktiziere ich wie Du. Leider aber nicht alles. Es geht bei mir aber einfach nicht.
      Mach weiter so. Wenn ich mehr Zeit habe, schreibe ich Dir eine PN. wenn Du magst.
      Ich verbleibe mit freundlichen besten Grüßen aus Öpfingen von Nate.
    • Hehe er sitzt vorm PC und gibt somit genug Preis.

      Aber im Ernst, wer brauch denn welche Daten wozu?

      Natürlich kann man alles zu Fuß und oer Hand erledigen, das ist deutlich kostenintensiver. Beispiel eine Uhr für nein Herzblatt beim Schmuckmacher......

      UVP lag bei knapp über 800 die Hamburger um 650 vor Ort um 600......

      Internet 438.......der Geschäftsabschluss ist nicht ohne einen gewissen Datenaustausch möglich. Da habe ich auch keine Angst vor. Weil es gibt Daten, die man bei berechtigtem Interesse, bei jedem Meldeamt bekommt. Das wissen die meisten nicht.

      Das ist wie bei uns im Gefängnis, keiner möchte Namen oder Anschrift preis geben, jedich steigt man unbedarf in sein Fahrzeug mit amtlichen Kennzeichen ein.

      Oder bei Tante Trudes Beerdigung, wird die Traueranschrift und gar die Urzeit der Beerdigung angegeben, wie eine Einladungskarte für Einbrecher.

      Gerade beim Kauf einer Immobilie mach wir schon fast einen Datenstrip. Und alles was man angibt muss man belegen.

      Daher solkte auch hier gelten, wer oersinenbezogene Daten mißbraucht, muss emofindlich bestraft werden.

      Wer wird bestraft? Irgend ein Kleinunternehmen welches eine Belehrung vergessen hat.

      Ich bleibe Dabei! Datenschutz ist Täterschutz!
    • Nun, wie dem auch sei, die Kennzeichenüberwachung wird sicher nicht eingestellt. In manchen Bundesländern war/ist sie eh "verfassungskonform" und in den anderen werden die "Regelungen angepaßt"

      ndr.de/nachrichten/niedersachs…nnzeichenabgleich100.html

      deutschlandfunk.de/kfz-kennzei…e.html?drn:news_id=973734

      Gruß Jörg
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.