Führerschein-Umtausch

    • [ Gesetz ]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren




    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 24 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (1) 4%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (5) 21%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (7) 29%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (1) 4%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (1) 4%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (11) 46%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (5) 21%

    Sponsoren



    • Führerschein-Umtausch

      die Brüsseler "Idiokraten" haben sich ein weiteres Bürokratiemonster/eine neue Masche ausgedacht, die Bürger zu drangsalieren und regelmäßig abzuzocken :thumbdown:
      adac.de/verkehr/rund-um-den-fu…n-fuehrerschein-umtausch/

      PS. ich habe die Verwaltungsgebühren für meinen Führerschein(schon Plastikkarte) bereits in D bezahlt, wenn die EU das anders haben will, sollen die gefälligst das kostenneutral regeln!
      "Aber die vollends aufgeklärte Erde strahlt im Zeichen triumphalen Unheils."
      Theodor W. Adorno (1903-1969)
    • Die Pkw- und Motorradklassen werden im neuen Führerscheindokument auf 15 Jahre befristet.

      Und dann?
      neu: Steuerkette von 2010, 2012, 2014, 3. Kupplung, 3. Ölabsch., 2. WaPu, 3. Ölwannend., Logos v. 2. u. h. 3., 2. Druckschalter, 2. Klimakondensator, 2. Außenspiegelmech., 2. Koppelst., 4. Zündsp. mit Kabeln, 2. Türkabelbaum
    • Dann können sie ja noch eine Eignungsprüfung einführen vor der Neuausstellung.
      neu: Steuerkette von 2010, 2012, 2014, 3. Kupplung, 3. Ölabsch., 2. WaPu, 3. Ölwannend., Logos v. 2. u. h. 3., 2. Druckschalter, 2. Klimakondensator, 2. Außenspiegelmech., 2. Koppelst., 4. Zündsp. mit Kabeln, 2. Türkabelbaum
    • yyeettii schrieb:

      die Brüsseler "Idiokraten" haben sich ein weiteres Bürokratiemonster
      Mit der Kritik an "Brüssel" kommst du aber einige Jahre zu spät! ;)

      eur-lex.europa.eu/legal-conten…PDF/?uri=CELEX:32006L0126

      Jetzt geht es darum, das Konzept (Stufenplan) des Verkehrsausschusses des Bundesrates zur zeitlichen Entzerrung der Umtauschaktion im Bundesrat zu beraten und gegebenenfalls auch zu beschließen.

      LG lego63
    • lego63 schrieb:

      Mit der Kritik an "Brüssel" kommst du aber einige Jahre zu spät!
      wo habe ich geschrieben, dass die nicht vom Volk gewählten EU-Vertreter sich das jetzt ausgedacht haben? aber nun soll es in D konkret werden.
      BTW, hätten unsere Politiker mal ihr evtl. vorhandenes Gehirn eingeschaltet, wäre denen vll. aufgefallen, dass eine solche Aktion, welche die Bürger wieder mal gegen die EU aufbringt, kurz vor den EU-Wahlen direkt kontraproduktiv sein könnte!
      "Aber die vollends aufgeklärte Erde strahlt im Zeichen triumphalen Unheils."
      Theodor W. Adorno (1903-1969)
    • yyeettii schrieb:

      aber nun soll es in D konkret werden
      Der Vorschlag des Verkehrsausschusses liegt schon seit 2016 auf dem Tisch, ist aber bisher nur noch nicht beschlossen worden:

      Saarbrücker Zeitung, 03.07.2016 schrieb:

      Eine Empfehlung des Verkehrsausschusses der Länderkammer sieht nun vor, dass sämtliche bislang gültigen "Lappen" - egal ob grau, rosa oder Plastik - bereits ab Februar 2021 schrittweise ersetzt werden.
      saarbruecker-zeitung.de/politi…eit-verlieren_aid-1725715

      Man kann auch nicht einerseits Maßnahmen gegen Kriminalität fordern und andererseits dem illegalen Dokumentenhandel (relativ einfach bei rund 110 verschiedenen Führerscheinmodellen in Europa) nichts entgegensetzen!

      LG lego63
    • .. alles so wie immer...

      Es ist so ermüdent.
      Wann immer etwas Neues kommt von "denen da aus Brüssel" brüllt die Masse "nichtgewählte Volksvertreter"... bla bla bla.
      Klarer Fall von im Politikunterricht nicht aufgepasst.
      Beim Führerschein geht es um Harmonisierung zwischen den Ländern, so dass gefälschte Führerscheine europaweit besser erkennbar sind.
      Das vereinfacht vieles, wenn man z.B. ins Ausland zieht, muss man den FS nicht mehr gegen einer "lokalen" umtauschen, es bringt alles in allem WENIGER Verwaltungsaufwand.
      Das Timing ist in der Tat schlecht, und Deutschland übertreibt es mal wieder völlig - dass man u.U. eine Karteikartenabschrift bei der Gemeinde bestellen muss, wo der Lappen ausgestellt wurde.
      DAS ist aber Deutschland NICHT die EU Schuld.
      Ich erwarte nicht, dass man das versteht, aber diese Gejaule jedesmal...
    • Tradition hat das man trotz Minderheiten durchdrückt was die Minderheit als richtige Handlungsweise aussieht.

      Im Zeitalter von vernetzten Smartohones kann man durchaus due Wähler abstimmen lassen.

      Die Argumentation man würde mehr Strolche fassen halte ich für völlig verfehlt. Gerade die habrn die neuen Dokumente eher in der Hand als die Staatsbürger.

      Und es würde schon reichen, wenn man die offenen Haftbefehle vollstrecken würde.

      Geht aber nicht da die Gefängnisse alle voll sind.
      Pfingstsamstag 2019 zahlte Deutschland 40 Mio € für Stromvernichtung!
    • Totto68 schrieb:


      Beim Führerschein geht es um Harmonisierung zwischen den Ländern, so dass gefälschte Führerscheine europaweit besser erkennbar sind.
      Das vereinfacht vieles, wenn man z.B. ins Ausland zieht, muss man den FS nicht mehr gegen einer "lokalen" umtauschen, es bringt alles in allem WENIGER Verwaltungsaufwand.

      Wenn es darum gehen würde den Führerschein auf Dauer zu vereinheitlichen, würde ich es ja noch verstehen.
      Aber ich habe mir vor Jahren extra den neuen --angeblich EU einheitlichen --- Checkkartenführerschein ausstellen lassen, um auch bei Fahrten im Ausland keine Probleme zu bekommen.

      Und nun ist dieser dann doch nicht einheitlich genug??? :motz:
      Das muss man (= ich) nicht verstehen.
      Und auf dem Checkkartenführerschein sind auch schon diverse Merkmale, die angeblich fälschungssicher sein sollen.
      Das kann man sich nur schön trinken...... :drink:

      Gruß Jörg
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.