Führerschein-Umtausch

    • [ Gesetz ]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren




    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 24 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (1) 4%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (5) 21%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (7) 29%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (1) 4%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (1) 4%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (11) 46%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (5) 21%

    Sponsoren



    • die Zensur von unerwünschten Meinungen funktioniert hier sehr gut...
    • Da war nichts unwahres in dem Beitrag. Nur weil man in dem Beitrag gegen die EU ist wird man diskreditiert. Das nennt sich dann Demokratie, wenn man nur eine Meinung zulässt.
    • @lego63
      Wäre mal interessant, was die besseren Argumente sein sollen, aber das ist zu Off Topic.
      Ich und viele andere sehen in der EU nun mal mehr Negatives als Positives. Da die ganzen EU Befürworter ja anscheinend Demokraten sind, akzeptiert dies einfach.
      Im übrigen, vor der EU, über die der Bürger nicht abstimmen durfte, hat es auch funktioniert.
      So das soll es hier gewesen sein.
      Wünsche euch ein schönes WE
    • Bessere Argument?

      Ist immer im Sinne des Betrachters!

      Andere Argumente, ok aber ob die besser sind?

      IMHO hat die Globalisierung mehr Verlierer als Gewinner! Immer weniger Menschen halten immer mehr Kapital in der Hand, wenn man da zu den Gewinnern zählt hat man natürlich eine bessere Sicht auf diese Argument.

      Betrachte D vor der EU, da gab es mehr Mittelstand statt ein paar Reiche mehr und mehr Armut.

      Nicht umsonst weisen sämtliche Sozialverbände auf die Schere hin. Daher sind für mich die Argumentationen gegen die EU nachvollziehbar, auch wenn sie zunächst polemisch klingen.

      Alles schön zu reden, da haben wir genug von! Sieht man ja hier!
      Pfingstsamstag 2019 zahlte Deutschland 40 Mio € für Stromvernichtung!
    • KAK schrieb:

      Im übrigen, vor der EU, über die der Bürger nicht abstimmen durfte, hat es auch funktioniert.
      Dann nenne mir mal vor der EU einen Zeitraum von 70 Jahren ohne Krieg im Bereich der jetzigen EU!
      Ein besseres Argument gibt es nicht für die EU.

      Otto
      Karl Valentin: Früher war alles besser, sogar die Zukunft.
    • Ganz konkret geht’s hier doch um 2 Dinge: der Beschluss der EU von 2006, den Führerschein innerhalb der Mitgliedstaaten zu vereinheitlichen und fälschungssicherer zu machen (hoffentlich unstrittig, aber wer weiß?), und die mögliche Umsetzung dieses Beschlusses in D.

      Allgemeines EU- und Verwaltungsbashing haben wir jetzt genug gelesen, dann bitte ich mal um konkrete Gegenvorschläge! (natürlich ohne größere Verwaltungszusatzkosten) :P

      LG lego63
    • Eine Vereinheitlichung der Führerscheine ....

      ....finde ich gut und lange überfällig.

      Ich kenne das aus den USA und habe die Menschen dort vor 20 Jahren schon für Ihre einfache praktische „Driverslicense“ beneidet weil diese auch als Ausweis dient und klein / handlich ist.

      Deshalb habe ich bei erster Geldgenheit hier auch umgestellt.

      Bei einer Kontrolle in Louisiana ( Südstaaaten USA) vor einigen Jahren würde ich wegen einer geringen Geschwindigkeitsüberschreitung raus gewunken.

      Der „„ländliche“ Polizist prüfte meine Scheckkartenführerschein lange um dann mir höflich mitzuteilen —
      „Sir , i believe you Don t have a valid driverslicense „
      ( mein Herr, sie besitzen keinen gültigen FS) :thumbdown:

      Ich benötigte einige Zeit ihm meinen FS ( gültig vom Traktor — zur Sattelzugmaschine mit Auflieger )
      Zu erklären.
      „ Teach me“ ( frei übersetzt — erklär s mir) waren seine Worte.
      Mit einem Zusatzausweis der Berufsfeuerwehr und einem Zugangspass zu einer US Dienststelle glaubte er mir dann. Mit einem „ do me a favor — Drive Slow“ kam ich günstig davon. :wech:

      Mit der Vielfalt von Ausweisen /Führerscheinen ist der EU einheitliche FS eine gute Gelegenheit dies zu vereinfachen und damit unser aller Sicherheit ein Stück weiter zu verbessern.
      Wir sollten das unterstützen — in unserem ureigensten Interesse — grade jetzt in den gefühlt „ unsicheren“Zeiten.
      Unsere Polizisten und Ordnungskräfte dienen unserer Sicherheit,wir sollten Ihnen und uns das erleichtern.
      :Top:
      Meint jedenfalls die LisaKnurrig
      Grüße Michael


      "Gib dem Menschen einen Hund, und seine Seele wird gesund." (Hildegard von Bingen)
    • Wer kann es mir erklären?

      in der AB 1-1999 war dieser Beitrag zu lesen über den neuen einheitlichen EU-Führerschein.
      der Umtausch kostete dann 45 DM, soweit ok.; und nun gibt es wieder einen "neuen einheitlichen EU-Führerschein" zum Preis von 25 € (48,90 DM), also mal vom Bürger, dem Souverän der EU, doppelt abkassiert und dann weiter alle 15 Jahre. es ist aber diese Art von überbordendem bürokratischem EU-Aktionismus, der den Bürgern den Glauben an den sehr positiven politischen Grundgedanken zum einheitlichen friedlichen Europa zunichte macht.
      AB_1-1999.jpeg
      "Aber die vollends aufgeklärte Erde strahlt im Zeichen triumphalen Unheils."
      Theodor W. Adorno (1903-1969)
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.