zum Geburtstag ... kaputt

    • [ Motor ]

    Sponsoren



    Umfrage

    Eure Meinung zum Panoramadach

    Insgesamt 29 Stimmen
    1.  
      Hatte/habe es - und bin zufrieden (16) 55%
    2.  
      Hatte/habe es - und bin unzufrieden (1) 3%
    3.  
      Nie wieder - nur Ärger damit (1) 3%
    4.  
      Immer wieder - nie Ärger gehabt (1) 3%
    5.  
      Beim nächsten Autokauf JA (12) 41%
    6.  
      Beim nächsten Autokauf NEIN (11) 38%

    Sponsoren



    • Rock.Opa schrieb:

      Sodele,
      die Werkstatt hat festgestellt, dass der Zahnriemen übergesprungen ist (ca. 2-3 Zähne)
      Man prüft jetzt gerade ob diverse Teile dabei Schaden genommen haben,
      glaubt aber - anhand der Drehgeräusche - dass soweit nichts weiter kaputt gegangen ist.

      Also hoffen wir mal, dass nur ein neuer Zahnriemen drauf und alle neue eingestellt werden muss.
      Laut Werkstatt sieht der Zahnriemen "leicht porös" aus.
      Mit gelaufenen 81.000 km war noch lange nicht die Zeit für einen Zahnriemen-Service (120.000) ...
      Aber vielleicht ist ja mit 8 Jahren das Mindesthalbarkeitdatum überschritten ...
      Eigentlich untypisch für den 2.0 TDI, bei meinem wurde nach gut 8 Jahren und 180'000km der Zahnriemen zum erstenmal gewechselt, bis dahin absolut keine Probleme.

      Zähne überspringen kann der Zahnriemen eigentlich nur wenn er zu wenig gespannt ist, ansonsten sollte das fast nicht möglich sein.
      Wenn etwas blockiert oder der Riemen uralt ist und reisst oder alle Zähne abreisst was aber höchstens passiert wenn ein Lager von einer Umlenkrolle blockiert.

      Hoffen wir mal das da wirklich nicht mehr passiert ist, würde aber empfehlen den Spanner, Umlenkräder sowie Wasserpumpe und was da noch alles ist entweder genau zu kontrollieren oder gleich zu wechseln, wie das beim normalen Zahnriemenwechsel meist gemacht werden sollte.

      Gruss Bergler
      Skoda Yeti 2.0 TDI 170Ps Experience Storm Blau Metalic
      Bei mir wird der Yeti Artgerecht :thumbup: gehalten und hat genug Auslauf im Gebirge :D
      Mitlerweile über 210'000Km wovon gut 10'000Km mit Wohnwagen oder Anhänger
    • Rock.Opa schrieb:

      die Werkstatt hat festgestellt, dass der Zahnriemen übergesprungen ist (ca. 2-3 Zähne)
      Man prüft jetzt gerade ob diverse Teile dabei Schaden genommen haben,
      Sodele,
      habe meinen Yeti wohlbehalten und repariert zurück.

      Und zwar hat sich wohl der Riemenspanner etwas gelöst (losgerappelt?!?!) oder verbogen,
      und unter den vielen Lastwechseln hat der blöde Spanner sich immer bewegt
      und hat dabei immer ein Stückchen vom Zahnriemen abgeschliffen,
      so dass an den Zahnriemenrändern lange "Zahnriemenfäden" hingen.
      Diese Fäden haben sich irgendwann in der Zahnriemenabdeckung und auch an der Wasserpumpe (und/oder sonstwo) verfangen.
      Was dann irgendwann zum überspringen der Zähne geführt hat.
      Und ich habe da wirklich Glück gehabt, dass soweit kein weiterer Schaden am Motor entstanden ist.

      Also wurde jetzt ein neuer Kurbelwellensensor (inkl. Impulsgeber), eine neue Wasserpumpe
      sowie ein kompletter neuer Zahnriemsatz (inkl. neuem Spanner) eingebaut -
      mit allen weiteren dazugehörigen Kleinteilen.

      Inkl. aller Arbeiten und Teilen und neuer Kühlflüssigkeit (weil ja auch der Kühler ausgebaut werden musste)
      habe ich jetzt eine Rechnung im sehr hohen dreistelligen Bereich zu begleichen :( .

      Ich kann mich ja täuschen, aber ich habe den leisen Eindruck, dass der Motor jetzt etwas "ruhiger" läuft als zuletzt. ;)

      Gruß
      Rock.Opa Charlie
      Das Gehirn ist kein Stück Seife.
      Es wird nicht weniger wenn man es benutzt !
      • JE SUIS CHARLIE
        TOUJOURS !

    • Dann kannst du echt froh sein, dass nicht mehr passiert ist. Ich habe meine Zahnriemen spätestens nach 6 Jahren wechseln lassen. Es herrscht dort schon eine starke Belastung des Riemens. Vorbeugen kann da schon günstiger werden. Gute Fahrt mit dem „ruhigen“ Yeti.
      Der Frühling kommt und lockt mit Ausflügen.
    • Neu

      Der Kühler muss normalerweise nicht ausgebaut werden, jedoch läuft beim Wasserpumpentausch das Kühlerwasser raus, bzw. wird vorher abgelassen. Ich denke das ist gemeint.

      Der 'Motor' selbst läuft vermutlich so laut wie immer, das die angebauten Teile wie frischer Zahnriemen und neue Spannrollen jedoch etwas leiser sind, das kann gut sein.

      Ich habe meinen Zahnriemen am 2.0 TDI 4x4 auch bei rund 190-200.000 km dann wechseln lassen, zuvor aber dreimal nachgefragt ob der Intervall wirklich so lange ist. Kannte da auch noch andere Werte von früher..
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.