Karoq - Scheibenwischer, alles was damit zusammen hängt ...

    • [ Anbauteile außen ]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren




    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 27 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (3) 11%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (5) 19%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (9) 33%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (1) 4%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (1) 4%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (11) 41%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (5) 19%

    Sponsoren



    • Karoq - Scheibenwischer, alles was damit zusammen hängt ...

      Ich hatte das Problem, dass bei meinem Karoq der Scheibenwischer auf der Fahrerseite beim der Rückbewegung mittig (genau Augenhöhe) schlierte.

      Da die Wischer neu sind, vermutete ich dort nicht das Problem. Ein wenig googeln und ich konnte erfahren, dass relativ häufig VAG-Fahrer von dem Problem berichteten.

      Auch eine Lösung konnte ich eruieren:

      Scheibenwischer auf Servicestellung (siehe Handbuch), dann das Wischerblatt abmontieren und den Wischerarm vorsichtig (Achtung - Kratzgefahr) auf das Glas zurück legen. Man erkennt dann, das die eine Seite (hier kleiner Zahn) aufliegt, aber der rechte Part ca. 0,5 mm absteht. Man muss genau schauen, auf dem Glas ist das schwer zu sehen. Man kann es mit einer dünnen Pappe testen. Die hatte auf der rechten Seite Platz. Damit steht der ganze Wicherarm also nicht waagerecht auf dem Glas, so dass bei der Rückwärtsbewegung des Wischerarmes das Wischerblatt nicht mehr korrekt aufliegt. Damit knickt die Kante des Wischerblattes bei der Rückwärtsbewegung nicht komplett aufliegend mittig um. ( war das bildlich genug, ich hoffe ihr wißt wie ich das meine...?)

      Man nehme ein Schraubenzieher (o.ä.) und steckt diesen durch das quadratische Loch (wo die Wischerbefestigung einclipt) und richtet mittels der Hebelwirkung dann vorsichtig den oberen Teil des Arms neu aus. Vorsicht und Fingerspitze, es braucht weder Kraft noch ein massives Umbiegen, es geht hier um eine Millimetersache!!!! Der Wischerarm ist an sich korrekt montiert, das habe ich natürlich vorher abgeprüft, so dass nur ein Komplettaustausch eine Lösung wäre. Es sei denn, der Zulieferer hat da generell etwas bei der Produktion geschlampt und man bekommt wieder so ein schiefes Teil eingebaut. Wurde auch schon berichtet.

      Ergebnis des kleinen Biegens: Beim Wischerarm liegen nun beide Enden gleichmäßig auf und der Schliereffekt bei der Rückwärtsbewegung ist komplett behoben. :D Damit hat man nun immer die erforderliche freie Sicht. Gerade bei starkem Regen ist das ja Sicherheitsrelevant.

      Spart zudem viel Zeit beim Freundlichen, denn obwohl in diversen VAG-Foren (betrifft wohl nicht nur den Karoq) vom Problem berichtet wird, gibt sich der Techniker im Autohaus da ahnungslos und redet vom Tausch der Wischerblätter. Das mag - wenn man denn besonders teure (z.B. Bosch) anbaut - sogar eine Weile funktionieren, so auch hier dass Feedback einiger Fahrer. ABER das behebt ja das Grundproblem des leicht verdrehten Wischerarms nicht wirklich und sobald der Gummi etwas in seiner Elastizität nachlässt, wäre wieder ein Neukauf fällig...

      Das Ganze hat mich ca. 5 Minuten und etwas Überwindung gekostet, am nagelneuen Auto zu fummeln... :whistling:

      Hoffe, dass ich hiermit einigen später Ärger und Frustration ersparen kann/konnte.
      Ich habe immer alles im Griff! Ups... abgebrochen... 8|
    • Konnte nicht mehr editieren.

      Habe mal ein Bild genutzt. Die rote Linie soll die "Zähne" darstellen, die man nach Abnahme des Wischerblattes erkennt.

      Da liegt dann - wenn man vor dem Auto- steht steht - der linke Zahn auf dem Glas, die rechte Zahnung steht etwas ab.

      Zur Nutzung der Hebelwirkung dann - siehe blauer Pfeil - da ein Schraubenzieher durchziehen. Aber Achtung - ich habe einen für Elektrik genutzt, also Kunsstoff-Ummantelt, um auch im Metall des Arms keine Spuren zu hinterlassen.

      *edit*
      Noch ein weiteres Bild gefunden, da kann man die Aufliegeflächen auf den Glas erkennen. Die müssen beide gleichmäßig auf dem Glas aufliegen.
      Dateien
      Ich habe immer alles im Griff! Ups... abgebrochen... 8|

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Berliner ()

    • Bitte keine Experimente am "Neuwagen" !
      Es gibt ein Tool, womit die Werkstatt den richtigen Winkel vom Wischerarm zur Frontscheibe einstellen kann.
      Lass es beim :F: einstellen und gut ist.
      Am besten ist es, Du machst mit einer Sprühpistole die Scheibe nass und machst ein VIDEO oder FOTO zum vorzeigen bei der Abgabe !
      Nach 14 Tagen würde ich da nix selber biegen !

      Dieses Tool meine ich !

      zoro.de/hazet-scheibenwischer-…3KbQWFEAQYBCABEgKjaPD_BwE

      Sollten die Dich in der Werkstatt doof anschauen, kannst ihnen ja den Link zum Tool geben !
      Seit dem 13. Juni 2019 nun im Karoq unterwegs ...
    • Es war kein Experiment. Ich wusste ja wie und warum. :) Der Aufwand ist extrem gering und deswegen habe ich es entsprechend selbst gemacht. Man kann, siehe oben, nichts wirklich kaputtmachen.

      Aus diesem Grund habe ich es auch so ausführlich beschrieben.

      Bei allen anderen Problemen würde ich ebenfalls zur Werkstatt raten. Aber bei so einem minimalen Aufwand kann man sich das wirklich - so man will - sparen.

      Danke aber für deinen Link, sehr interessant!

      Der Herr dort macht im Prinzip ja nichts anderes, wie ich oben beschrieben habe. Allerdings ist das Teil nicht für unsere Wischerarme geeignet, also nicht für Aerotwin-Wischer
      Ich habe immer alles im Griff! Ups... abgebrochen... 8|
    • mattodriver schrieb:

      Sollten die Dich in der Werkstatt doof anschauen, kannst ihnen ja den Link zum Tool geben !
      Leider ist das Tool nicht für Aerotwin Wischer, vielleicht gibt es dafür was anderes.

      Ich würde es allerdings auch wie @Berliner machen, den Aufwand mit Händlerbesuch würde ich mir sparen.
      Für mich hätte ich auch keine Bedenken, dass dort etwas kaputt gemacht wird, möglicherweise "repariert" der :F: auf die gleiche Weise.

      Muss aber jeder selbst wissen, möchte hier niemand zur Selbstreparatur überreden.

      Gruß
      Bernd
    • Zumindest bei meinem Karoq waren die Wischer ab Werk unter aller Kanone, vorne mit Schlieren, der hintere hat so geknattert daß ich keine Lust mehr hatte ihn anzumachen. Lösung: ein Satz von Bosch und alles ist gut. Jetzt macht die Regenfahrt auch wieder Spaß ...
      Der Mensch sagt: die Zeit vergeht;
      die Zeit sagt: der Mensch vergeht.
    • SWF (und Bosch)vermutlich nicht.
      Im Ateca Forum hat man auch das Problem mit schlierenden Serienwischern (klar, gleicher Zulieferer) und dort wird SWF empfohlen.

      Gruß Jörg
    • Ja, ich kann auch nichts erkennen, was nach einem Code ausschaut. Im Herbst werde ich dann eh wieder auf Bosch umrüsten, da habe ich bis dato immer gute Erfahrungen gemacht.
      Ich habe immer alles im Griff! Ups... abgebrochen... 8|
    • Fahrzeug wird demnächst drei Jahre alt, geht dann auch zum zweiten "Service" -
      nun habe ich mir gedacht, Kostenminimierung geht am bessten, wnn man einfache Sachen selbst erledigt.
      In Berlin wäre ich einfach bei Kfz-Teile & PKW-Teile günstig online kaufen | kfzteile24 vorbei gefahren und hätte sie mir mit Firmenrabatt günstig geschossen.
      Nun ja, dafür lebe ich ja nun, wo andere Urlaub machen ...

      Alternativ wäre via Kundenrabattaktion Kfz-Teile & PKW-Teile günstig online kaufen | kfzteile24 das drinn gewesen, aber da kommt für mich (wegen nicht selber abholen) noch Versandt dazu ...

      Also hat mal wieder der große Riese gewonnen, da der mit Frauchens "Prime" ja eh alles "kostenlos" bringt ...
      Amazon.de Einkaufswagen ...

      Ist also frühzeitig genug vor dem Werkstatt - Termin noch da, kann ich also noch tauschen ...
      Seit dem 13. Juni 2019 nun im Karoq unterwegs ...
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.