Haldex IV-Odyssee und Skoda vs. VW Werkstätten

    • [ Kupplung ]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 11 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (3) 27%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (2) 18%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (0) 0%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (0) 0%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (6) 55%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (3) 27%

    Sponsoren



    • Jana84 schrieb:

      Meine Skodawerkstatt hat ... abgelehnt, wie er laut Skoda nicht mehr vorgesehen ist.
      Egal, wieviel Geld ich für die Arbeitsleistung anbiete.
      Dann würde ich nie wieder einen Fuß in diese Werkstatt setzen weil, so scheint´s, die keinen Umsatz brauchen.
    • Jana84 schrieb:

      Meine Skodawerkstatt hat den Haldex-Filterwechsel (für Haldex4) abgelehnt, wie er laut Skoda nicht mehr vorgesehen ist.
      Egal, wieviel Geld ich für die Arbeitsleistung anbiete. :thumbdown:
      Hey :)
      Den Wechsel hätte ich eh in der Freien machen lassen. So oder so habe ich sowas schon "heimlich" machen lassen.
      Damals der Getriebeölwechsel, zwischendurch andere Arbeiten an den Bremsen...
      Aber nachdem man durch Skoda bei 8 Jahren und 135.000km keine Kulanz mehr erwarten darf, werde ich meine Kiste in die vertrauensvolle Werkstatt übergeben.
      Wobei ich sagen muss, dass alleine in den letzten zwei Jahren geschätzt 7000 Euro auf Kulanz/Garantie erledigt wurden (Haldexpumpe, Antriebswellen, vier Türen, Türkabelbäume, ein Injektor...).
      2012'er 2.0 TDI, 4x4, 170PS.
    • BernhardJ schrieb:

      Was mich zur Zeit noch an den ganzen Vertragswerkstätten nervt, sind die unverschämt langen Termine. Auf die Inspektion habe ich jetzt 6 Wochen gewartet.
      So eine Inspektion ist ja auch nicht im Voraus planbar und steht dann morgens einfach in der Garage. Gleiches gilt auch für einen notwendigen Reifenwechsel, der kündigt sich auch nicht kurzfristig über Nacht an.

      Meine "Servicetermine" mache ich beim Auto und beim Motorrad immer 6 bis 8 Wochen voraus und bei der Terminvereinbarung wird dann auch gleich geprüft, ob ein "stiller Rückruf" im Computer steht.
    • Kajo, natürlich habe ich meinen Inspektionstermin rechtzeitig mit großem Vorlauf im Voraus geholt. Ein Problem war es für mich niemals. Ich wollte nur darauf aufmerksam machen, dass die Wartezeiten sich aktuell bei den Vertragswerkstätten jenseits von Gut und Böse bewegen. Die kleinen freien sind da wesentlich weniger ausgelastet. Das ist keine gute Entwicklung weil hier die Hersteller-Bindung die Wirtschaft lahmt.

      Trifft anscheinen aber gerade ziemlich alles. Wir haben auf unsere neue Küche fast ein Halbes Jahr nach Bestellung gewartet. Wenn man kein Elektriker ist oder einen Bekannten Klempner hat, ist man oft ganz schön aufgeschmissen. Von den Ärzten ganz zu schweigen - deswegen sind die Notaufnahmen chronisch überfüllt - die Menschen wollen es sich entsprechend einfacher machen.

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 124.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • BernhardJ schrieb:

      dass die Wartezeiten sich aktuell bei den Vertragswerkstätten jenseits von Gut und Böse bewegen.
      Ich habe noch nie 2 Wochen warten müssen. Evtl. ist es doch von Vorteil ein Stammkunde zu sein ....
      Allerdings bin ich auch nicht bei einem Glasplalast sondern in einer kleinen Vertragswerkstatt ohne Autohaus.

      Otto
      Karl Valentin: Früher war alles besser, sogar die Zukunft.
    • Ich bin auch Stammkunde. Ich habe den Yeti dort gekauft und war damit noch nie wo anders. Der Freelander (mein Yeti-Vorgänger) war dort auch oft zum Service.

      Die sind einfach zu groß geworden, mit den vielen Marken welche die jetzt unter einem Dach führen.

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 124.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • BernhardJ schrieb:

      Die sind einfach zu groß geworden, mit den vielen Marken welche die jetzt unter einem Dach führen.
      Diese Läden sind mir eh suspekt. Welcher Schrauber kennt sich dann noch mit meinem Auto aus?
      Mir sind die 1 Marken Werkstätten lieber.

      Otto
      Karl Valentin: Früher war alles besser, sogar die Zukunft.
    • Kein Schrauber kennt sich aus....

      Deshb ist es eben wichtig, das sie in aktuelle Repleitfäden schauen, das ist bei vielen Freien incl Reifen und Fahrwerksdiensten leider nicht so. Gerade wieder selbst life erlebt.

      Die lange Wartezeit bei den Skoda Werkstätten hat eigentlich nur damit zu tun, daß es immer weniger Arbeitsplätze pro Konzerfahrzeug gibt und die Steuerketten und Dsg getriebe alles blockieren......
    • otto36 schrieb:

      Diese Läden sind mir eh suspekt. Welcher Schrauber kennt sich dann noch mit meinem Auto aus?
      Mir sind die 1 Marken Werkstätten lieber.
      Nee, so ist es nicht, dass dort alle alles durcheinander machen. Die sind zwar unter einem großen Dach aber jede Marke hat eine extra Box und extra Leute z.B. nur für Skoda. Teilweise sind das getrennte Firmen mit ganz unterschiedlichen Briefköpfen. Nur die ganze Bürokratie (Termine/Abholung/Bezahlung) ist zusammengefaßt.

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 124.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • BernhardJ schrieb:

      Die sind zwar unter einem großen Dach aber jede Marke hat eine extra Box und extra Leute z.B. nur für Skoda.
      Und wenn grad kein Skoda Mitarbeiter da ist zieht sich halt der Toyota Kollege ein skoda Shirt an...

      Ich habe meinen jetzigen Yeti in so einem Laden gekauft. Bei dem Versuch die Schrauben für den Dachträger zu kaufen war der Lagermeister überfordert..
      Im kleinen Skoda-Laden erwiederte der Lagermeister auf meine Anfrage direkt " Da brauchen sie dann aber 2 Pakete mit je 2 Schrauben, können sie morgen abholen"
      In meiner Stammwerkstatt werden fast nur Skoda und ein paar andere Wagen aus dem Konzern bearbeitet. Wenn ich mich an meinen Meister mit einer Frage wende bekomme ich direkt kompetente Antworten und keine Floskeln ala..Das haben wir ja noch nie gehabt..

      Dieser Werkstatt ist zu verdanken das ich auch in Zukunft zuerst bei Skoda nach einem neuen Wagen suchen werde.

      Otto
      Karl Valentin: Früher war alles besser, sogar die Zukunft.
    • otto36 schrieb:

      In meiner Stammwerkstatt werden fast nur Skoda und ein paar andere Wagen aus dem Konzern bearbeitet.
      Hallöchen otto36,
      und trotzdem bleibt das Thema Haldex auch in den reinen Skoda-Werkstätten schwierig :) .
      Allein der Filterwechsel Haldex IV bringt einige :F: in Schwierigkeiten. Aussagen wie: machen wir nicht, müssen mal schauen, haben wir noch nie gemacht, zeigt die Unsicherheit ;( .
      MfG
      old man
      Nichts ist so beständig wie der Wandel :thumbup:
      Heraklit von Ephesos
    • old man schrieb:

      Allein der Filterwechsel Haldex IV bringt einige in Schwierigkeiten.
      Weil sie sich an die Herstellervorgaben halten. Da ist ein Wechsel nicht vorgesehen. Es gibt aber auch viele Werkstätten die es trotzdem machen.

      Otto
      Karl Valentin: Früher war alles besser, sogar die Zukunft.
    • otto36 schrieb:

      Weil sie sich an die Herstellervorgaben halten. Da ist ein Wechsel nicht vorgesehen. Es gibt aber auch viele Werkstätten die es trotzdem machen.
      Hallöchen otto36,
      daß ist nicht ganz richtig :) .
      Der Hersteller ist Haldex, Nachfolger BorgWarner und der empfiehlt, Filterwechsel alle 30 000 Km.
      borgwarnerpumpen.com/de/skoda/service-kit-0ay-598-549-a
      kd-tuning-shop.de/WebRoot/Stor…di_Gen.4_Fiterwechsel.pdf
      Wir haben hier im Forum genügend völlig versiffte Filter gesehen.
      Was VW/Skoda vorgibt, ist mir unverständlich ;( .
      MfG
      old man
      Nichts ist so beständig wie der Wandel :thumbup:
      Heraklit von Ephesos
    • Die verkaufen lieber neue Haldex-Getriebe, lässt sich mehr dran verdienen.
      Als bei meinem Yeti das Heck ohne Antrieb war, lautete mein Auftrag aber nicht "Allradantrieb reparieren", sondern Haldexölwechsel mit Austausch des Filters (von mir mitgebracht). Ging dann wieder, für kleines Geld. Der durchschnittliche technisch unbedarfte Kunde bekommt aber eine sehr viel höhere Rechnung.
      Mein Chef wollte mich durch einen Roboter ersetzen.
      Er konnte keinen finden, der nur Solitär spielt und im Internet surft.
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.