DIY - Selbsthilfe - Wartung - Was kann man selber machen

    • [ sonstiges ]

    Sponsoren




    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 22 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (1) 5%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (5) 23%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (6) 27%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (0) 0%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (1) 5%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (11) 50%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (5) 23%

    Sponsoren



    • Neu

      SQ5 schrieb:

      Oh oh Makita......

      Hab mir son teures Ding dienstlich aufschwatzen lassen, auf Rat der Tischlerkollegen.
      Ich hab letztes Jahr einen Makita Akkuschrauber vom Flohmarkt gekauft, für 5 EURO :thumbsup: (Risikoooo)
      Der hat den 14,4 V Akku (alt), genau so wie mein Erster.
      Also, 2 Akkuschrauber und 2 Akkus, passt und läuft :thumbsup:


      Grüße
      Bernd
      ........


      "Das Auto ist erfunden worden, um den Freiheitsspielraum des Menschen zu vergrößern, aber nicht, um den Menschen in den Wahnsinn zu treiben"

      Enzo Ferrari
    • Neues aus der Werkstatt

      Neu

      Privatier schrieb:

      Wenn ein Akkuschrauber, in meine relativ klein Hand passt, dann kaufe ich jetzt auch wieder bei Aldi/Lidl billig Teile.
      Ich habe komplett auf 10,8 Volt Metabo umgestellt . Alle Geräte sind schön leicht, wiegen weniger als ein Kilo, handlich und sind dabei kräftig genug :thumbup: .
      1 x Akku-Bohrschrauber, 1x Akku-Schlagbohrschrauber, 1x Säbelsäge speziell für den Garten und die Handleuchte . Dazu insgesamt 7 Akkus und drei Ladegeräte gut griffbereit in 3 Koffern :) .
      Die Hinweise hier im Forum auf Umstellung der Akku-Formate, Nichtverfügbarkeit von Nachkauf-Akkus und ähnliche "Pannen" waren schon hilfreich :) .
      Meinen Metabo 14,4 Volt Akku-Schrauber habe ich gut verkauft, weil ich nur noch ein Akku-System wollte .
      Selbst wenn wider Erwarten eine Maschine oder ein Akku die "Grätsche" macht ist genügend Reserve für viele Jahre vorhanden :pray .
      Ich finde beim Akku-Schrauber ist die Feinfühligkeit bei kleinen Schrauben viel wichtiger als die rohe Kraft, die fast immer in den "Werkzeug-Videos" vorgeführt wird .
      Die größten Schrauben die ich bislang verarbeitet habe waren 6 x 90, das war für den Schrauber kein Problem .
      Die Akku-Schrauber waren günstig (Ladegerät, 2x Akku, Koffer) beide ca. 100,-€ . Teuer war leider die Säbelsäge mit ca. 160,-€ .
      Richtig toll ist die LED-Handlampe. Ich verstehe nicht, wie ich vorher ohne sie ausgekommen bin :love: .
      Die Bits sind von Metabo und Bosch, Spezial-Bits von Proxxon :) .
      Frohes Schaffen wünscht Rotax

      MfG.



      ...man muss kein Huhn sein, um beurteilen zu können , ob ein Ei schmeckt.



      Malachitgrüner 1.8 TSI - Bj. 2012 - Ambi+
    • Neu

      Metabo also, O.K. werde ich mir merken @rotax !

      Neue Akkusysteme habe ich für meine Bosch Profi-Line Handkreissäge und die Bosch Stichsäge, die nutzen ein System.
      Aber schon der Bosch Akkuschrauber und die geniale Akku Miniflex von Bosch nutzen ein anderes Akkusystem......

      Dazu dann Makita und ein Duro Schwingschleifer, führt dazu das ich schon 6 (!) Ladegeräte auf dem Tisch habe.
      Wenn jetzt noch der Tacker, der Bosch Mini-Schrauber und die Bosch Heissklebepistole dazu kommen,
      sind es schon 9 Ladegeräte........ :thumbdown:

      Bosch Hobel, Bandschleifer und die Bohrmaschine in meinem Proxxton Bohrständer sind (wieder) alle mit Kabel.
      Die alte AEG die meinen Schleifteller treibt, ebenso, genau wie die 2 Trennschleifer und natürlich die stationäre Bosch Tischsäge.
      In Reserve habe ich noch eine WORX Tischstichsäge um Alu oder Stahlbleche zu sägen, und/oder Kurven in Holz.

      Meine Säbelsäge nutze ich kaum, (Kabel) ist ausgelagert auf dem Boden.

      Der Feinmaster und der große Bohrhammer liegen in ihren Koffern und sind nicht griffbereit.
      Den Bohrhammer nutze ich um meine selbstgebaute Minidrehbank anzutreiben, bzw. für Kreisbohrungen bis 15 cm - die hat gut Power !

      Von Rapid Power wollte ich mir im letzten Jahr noch eine richtige Drehbank kaufen, aber das Ding ist einfach zu groß,
      musste ich mir also "abschminken" - *seufz*.

      Nun werde ich nicht sofort mein Werkzeug rausschmeissen, :)
      aber das METABO System werde ich mir anbedingt anschauen. :thumbup:

      Danke für den Tipp !
      Liebe Grüsse
      Privatier

      [i]Lächle, Du kannst nicht Alle töten......[/i]
    • Haben ist besser als brauchen

      Neu

      Privatier schrieb:

      Nun werde ich nicht sofort mein Werkzeug rausschmeissen,
      Auf keinen Fall, das klingt doch alles recht gut :) .
      Bauforum24 stellt in seinem Youtube-Kanal regelmäßig Werkzeug vor. Nach meiner Erinnerung wurden vor ca. einem Jahr einzelne Akku-Schrauber ausführlich vorgestellt / getestet . Es waren praktisch alle relevanten Marken dabei .
      Dazu kamen Vergleiche der verschieden Marken, das ist schon spannend wenn so eine 10 x 300 Schraube ins Holz "geprügelt" wird :thumbup: .
      Gotools TV zeigt ähnliches bei Youtube . Frau Rotax hat nicht unbegründete Befürchtungen, dass diese Videos mich in einen "Kaufrausch" bringen =O .
      Es gibt natürlich noch viele andere Werkzeug-Kanäle, einfach mal googeln .
      Ich fand die von Bauforum24 getesteten 1/4 Zoll Adapter doch sehr stabil, 100 Nm sind schon eine Hausnummer. Ich hätte nicht gedacht, dass die kleinen Adapter soviel aushalten :) .
      Beide Kanäle machen auch Gewinnspiele und verlosen Werkzeug, die wissen genau wie man "die Jungs" vor den Bildschirm bekommt :D .

      MfG.



      ...man muss kein Huhn sein, um beurteilen zu können , ob ein Ei schmeckt.



      Malachitgrüner 1.8 TSI - Bj. 2012 - Ambi+
    • Neu

      rotax schrieb:

      1/4 Zoll Adapter doch sehr stabil, 100 Nm sind schon eine Hausnummer
      Mach dir mal den Spaß und bearbeite Schrauben oder Muttern aus einem 1/4 Satz mit 100 Nm........

      Besonders wenn man mit Menschen arbeitet, die nicht wissen wohin mit ihrer Kraft, bekommst du schnell Schwierigkeiten mit abgerissenen Schrauben und Bolzen.

      Habe gerade wieder eine extravagante Flex 125mm mit Lagerschaden beerdigt. 3 Jahre alt Markenhersteller. Gebrauch etwas mehre als im eigenen Haushalt.
    • Neu

      Also meine Bosch Miniflex ist zwar im Prinzip unglaublich teuer, auch die kleinen Trennscheiben,
      aber für meine Zwecke einfach genial.
      Eine der 125 nutze ich nur noch mit Schruppscheiben, die andere mit einem Holzraspel.

      Für alles andere nur noch die Miniflex, weil die so schön handlich ist und eben sehr präzise.

      Entschuldigung, aber wir sind schon wieder O.T.
      Obwohl die Miniflex auch beim Autoschrauben ihre Berechtigung hätte........?! ;)
      Liebe Grüsse
      Privatier

      [i]Lächle, Du kannst nicht Alle töten......[/i]
    • Neu

      Akkugeräte
      War früher auf Bosch fixiert, angefangen mit den 9,6V Akkus.
      Wenn man‘s brauchte war nach längerer Nichtbenutzung oft der Akku leer.
      Akkus auch oft schnell defekt und Ersatz war sau teuer, deswegen oft neues Gerät gekauft mit wieder anderen Akkus & Ladestationen.
      Irgendwann den ersten Akkuschrauber bei Aldi gekauft mit Lithium-Ionen-Akku. :thumbup:
      Das Teil war günstig und funktioniert immer noch, alle anderen Geräte verwende ich nur noch mit Kabel, ist manchmal umständlich aber es funktioniert.
      Strom ist ja im Garten, Haus, Garage eigentlich überall vorhanden.
      Bosch (blaue Serie) immer noch im Einsatz, aber nicht als Akku Variante.
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.