Erfahrung mit dem Verkehrsteilnehmer E Scooter Fahrer/in

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 16 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (3) 19%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (3) 19%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (0) 0%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (1) 6%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (8) 50%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (4) 25%

    Sponsoren



    • Erfahrung mit dem Verkehrsteilnehmer E Scooter Fahrer/in

      So habe nun den ersten auch fast übersehen, wie sind Eure Erfahrungen mit den heransausenden Elektro Rollen.



      n-tv.de/panorama/E-Scooter-ber…rgen-article21103077.html
      Lasst euch nicht kirre machen, unsere Diesel sind sauber ;)

      google.com/url?sa=t&source=web…Vaw1xbV0kXiK-IDfs4YlCFymJ
    • Bisher habe ich noch keinen E-Scooter Fahrer im öffentlichen Verkehr wahrgenommen. Es gibt allerdings bereits einen ersten schweren Unfall mit einem E-Scooter, bei dem der Fahrer in Lebensgefahr schweben soll (wie auch im Link oben erwãhnt). Ich frage mich allerdings auch, wie man mit so einem Teil mit Minirädern eine sturzlose Vollbremsung hinlegen soll.

      westfalen-blatt.de/OWL/Kreis-P…E-Scooter-in-Lebensgefahr
      "Ich kann zwar kein CO2 sehen, aber Dummheit erkennen" (hellwi)
    • Das wird übel enden ...

      Ich bin letztes Jahr von dem Nutzer eines elektrischen Skateboardes (fuhr ca. 25 km/h) vom Rad geholt worden. Glücklicherweise nur ein sehr gut verheilter Ellenbogenbruch und einige Abschürfungen. Glück für den Skater (und für mich!) war, dass der Ellenbogen so schmerzte, dass ich ihm nicht voll in die F.... hauen konnte.
      Schadensersatzforderung läuft noch ... habe eine bissigen Anwalt.
      Ich habe schon jetzt genug von diesen Kisten, habe heute in Hamburg etliche davon auf der Straße gesehen ... unbehelmte Fahrer in kurzer Kleidung mit Flipflops. Mein Tipp: Spätestens in vier Wochen gibt es den ersten tödlich verunglückten E-Roller-Fahrer.
      Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. (Kurt Tucholsky)
    • @Meister Lämpel

      Bei mir war es auch Hamburg, habe den als Fußgänger wahr genommen bis er dann beim zweit Blick schon neben mir war.

      Bleibt spannend.
      Lasst euch nicht kirre machen, unsere Diesel sind sauber ;)

      google.com/url?sa=t&source=web…Vaw1xbV0kXiK-IDfs4YlCFymJ
    • .....vor einer Woche kam mir ein E-Skateboard Fahrer entgegen
      Landstraße 70 km/h grade neu geteert keinSeiten/ Randstreifen oder ähnliches zum Ausweichen
      Viele fahren hier 70 +

      Wie beim Parken und Halten in den Städten und Vororten - es gibt Gesetze aber keine Kontrollen mehr.
      Bürgersteige und abgesenkte Bordsteine interessieren kaum.
      Wird / kann auch nicht verfolgt werden.
      Ja - wir haben viel zu viele Beamte , Polizisten , Ordnungskräfte
      :rolf:
      Die richtig überbezahlt für ihren Job die “ großen” Pensionen später kassieren.
      ;sorry; Ich muss grad mal :kotz:
      Grüße Michael

      "Gib dem Menschen einen Hund, und seine Seele wird gesund." (Hildegard von Bingen)
    • ... und es gibt es erst zwei Anbieter in Hamburg...
      Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. (Kurt Tucholsky)
    • Ich habe noch niemanden auf einem E-Scooter in Hamburg gesehen.

      War allerdings auch nicht in der Innenstadt und habe auch nicht vor dorthinzufahren. ;)

      Mein Bauhaus Baumarkt ist nur 4 km entfernt...und die Lautsprecherchassis muss ich eh im Internet bestellen.
      Dafür gibt es in Hamburg nur noch ein einziges Ladengeschäft, die haben aber keine Eminence,
      parken ist in Eppendorf ebenfalls unmöglich und mit 12" Bässen 2x 10 kg möchte ich mich auch nicht abschleppen.......

      Hamburger Innenstadt ist nur wenn es nicht anders geht, oder wir uns dort mit Kollegen*innen zum Kino oder Essen treffen.

      Mal sehen wann die ersten E-Scooter hier in unserem Stadtteil auftauchen ?
      Auf der Strasse fahren können die nicht, Kopfsteinpflaster, und auf dem Bürgersteig dürfen sie eigentlich nicht.
      Radwege gibt es hier keine.
      Bleibt spannend....... ;)
      Liebe Grüsse
      Privatier

      [i]Lächle, Du kannst nicht Alle töten......[/i]
    • Auch noch keinen gesehen, aber trotzdem meine Meinung:

      1. Die Dinger sollten Blinker haben, da ja beim Abbiegen sonst Handzeichen gegeben werden muss und einhändig zu fahren recht kippelig sein dürfte.
      2. Für die Straße zu langsam, für den Gehweg zu schnell (daher ja auch verboten) und Radwege leider nur unzureichend vorhanden.
      Eigentlich sollten die Roller nur auf Radwegen gefahren und bei Nichtvorhandensein auf Gehwegen geschoben werden müssen (wozu sicherlich keine Rollerfahrer Lust hat).

      Fazit: Idee ok, Infrastruktur nicht.
    • Die Invasion

      SQ5 schrieb:

      Gerade am Hafen und einen gesichtet
      =O

      Hallmackenreuther schrieb:

      Auch noch keinen gesehen
      Kommt mir fast so vor wie aus Allien 4 =O .
      BTT :
      Heute morgen war auf NDR 4 ein Beitrag aus Barcelona über die sog. Arbeitsplätze, die bei der Vermietung der E-Scooter im Bereich des Aufladens entstehen .

      MfG.



      ...man muss kein Huhn sein, um beurteilen zu können , ob ein Ei schmeckt.



      Malachitgrüner 1.8 TSI - Bj. 2012 - Ambi+
    • rotax schrieb:

      =O Kommt mir fast so vor wie aus Allien 4 =O .BTT :
      Heute morgen war auf NDR 4 ein Beitrag aus Barcelona über die sog. Arbeitsplätze, die bei der Vermietung der E-Scooter im Bereich des Aufladens entstehen .

      MfG.
      In Hamburg war dazu am Wochenende auch ein Bericht in der Lokalpresse. Es werden Leute gesucht, die abgestellte Roller von der Straße mit in ihre Wohnungen nehmen, um dort die integrierten Akkus zu laden. Schon Wahnsinn, wie dieses Geschäftsmodell aufgebaut ist.
      Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. (Kurt Tucholsky)
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.