Wo bekommt man Abdeckungen für Rad-Reifen-Kombination?

    • [ FL Felgen ]

    Sponsoren



    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 9 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (2) 22%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (2) 22%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (0) 0%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (0) 0%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (6) 67%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (1) 11%

    Sponsoren



    • Wo bekommt man Abdeckungen für Rad-Reifen-Kombination?

      Hallo,

      habe meinem Yeti 19"-Felgen gegönnt. Nun stehen im Gutachten folgende Auflagen:


      1. "Die Radabdeckung an Achse 1 ist durch Ausstellen des Kotflügels oder durch den Anbau von dauerhaft befestigten Karosserieteilen im Bereich 50 Grad hinter der Radmitte herzustellen. Die gesamte Breite der Rad/Reifenkombination muss, unter Beachtung des maximal möglichen Betriebsmaßes des Reifens (1,04 fache der Nennbreite des Reifens), im oben genannten Bereich abgedeckt sein."

      2. "Die Radabdeckung an Achse 2 ist durch Ausstellen der Heckschürze oder durch den Anbau von dauerhaft befestigten Karosserieteilen im Bereich 50 Grad hinter der Radmitte herzustellen. Die gesamte Breite der Rad/Reifenkombination muss, unter Beachtung des maximal möglichen Betriebsmaßes des Reifens (1,04 fache der Nennbreite des Reifens), im oben genannten Bereich abgedeckt sein."

      3. "Die Radabdeckung an Achse 1 ist durch Ausstellen der Frontschürze oder durch den Anbau von dauerhaft befestigten Karosserieteilen im Bereich 30 Grad vor der Radmitte herzustellen. Je nach Rüstzustand des Fahrzeuges (z. B. Fahrzeugtieferlegung, Radabdeckungsverbreiteerung, usw.) kann es möglich sein, dass die Radabdeckung ausreichend ist. Die gesamte Breite der Rad/Reifenkombination muss, unter Beachtung des maximal möglichen Betriebsmaßes des Reifens (1,04 fache der Nennbreite des Reifens), im oben genannten Bereich abgedeckt sein."

      4. "Die Radabdeckung an Achse 2 ist durch Ausstellen der Frontschürze oder durch den Anbau von dauerhaft befestigten Karosserieteilen im Bereich 30 Grad vor der Radmitte herzustellen. Je nach Rüstzustand des Fahrzeuges (z. B. Fahrzeugtieferlegung, Radabdeckungsverbreiteerung, usw.) kann es möglich sein, dass die Radabdeckung ausreichend ist. Die gesamte Breite der Rad/Reifenkombination muss, unter Beachtung des maximal möglichen Betriebsmaßes des Reifens (1,04 fache der Nennbreite des Reifens), im oben genannten Bereich abgedeckt sein."




      Speziell bin ich nun auf der Suche nach Lösungen für "den Anbau von dauerhaft befestigten Karosserieteilen". Hat da jemand eine Idee, oder hatte das gleiche Problem und eine Lösung parat.

      Die Option des Off-Road-Paketes wäre für mich die letzte Lösung, da ich a) nicht so viel Geld dafür ausgeben möchte und b) mir die Optik dann auch nicht mehr so gefallen würde.

      Bin für jeden Rat und Tipp dankbar!
    • Beim serienmäßigen Offroad-Paket gibt es, so weit ich weiß, keine Komponenten zur Kotflügelverbreiterung.

      Für den Ur-Yeti gab es mal Kunststoffleisten zum Aufkleben von Außen über die Radläufe, aber die haben auch nur eine Kotflügel-Verbreiterung um paar wenige Millimeter bewirkt.

      Suche mal bitte im Netz nach "Radlaufleisten Yeti" oder "Kotflügelverbreiterung Yeti", ich sehe gerade, da gibt es paar Anbieter.

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 124.000 km / gerührt, nicht geschüttelt

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BernhardJ ()

    • Es gibt auch so kleine Zusatzecken, unter anderem von H&R oder Eibach, sieht man manchmal auch werksseitig an irgendwelchen Cross-Modellen. Falls nur das untere Ende des Radlaufs nicht ausreichend ist.
      Für manch einen kann auch eine Tieferlegung eine Option sein.

      Wie breit ist Deine Rad/Reifenkombi, welche ET?

      Gruß Holger
    • Rickstar schrieb:

      Speziell bin ich nun auf der Suche nach Lösungen für "den Anbau von dauerhaft befestigten Karosserieteilen". Hat da jemand eine Idee, oder hatte das gleiche Problem und eine Lösung parat.

      Die Option des Off-Road-Paketes wäre für mich die letzte Lösung, da ich a) nicht so viel Geld dafür ausgeben möchte und b) mir die Optik dann auch nicht mehr so gefallen würde.

      Bin für jeden Rat und Tipp dankbar!
      Schau doch mal hier skoda-suv-forum.de/forum/index…mit-19-Zoellern/?pageNo=1

      Gruß
      Rolf
      Was so ein richtiger VW - Skoda Fan ist, den bringt nichts aus der Spur, auch wenn man mit so "schöner" Qualität (Rost, Steuerkette , Update und und und) besch..... wird, was gut sein muss ist auch gut !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    • quattrator schrieb:

      Es gibt auch so kleine Zusatzecken, unter anderem von H&R oder Eibach, sieht man manchmal auch werksseitig an irgendwelchen Cross-Modellen. Falls nur das untere Ende des Radlaufs nicht ausreichend ist.
      Für manch einen kann auch eine Tieferlegung eine Option sein.

      Wie breit ist Deine Rad/Reifenkombi, welche ET?

      Gruß Holger
      8,5 x 19" ET 35 mit 235/40/19
    • Ja,
      Da wirst Du wohl eine zusätzliche Abdeckung benötigen.
      Ich fahre 245 auf 8,5J bei ET50, passt ohne weiteres...

      Berichte bitte mal was Du für eine Lösung gefunden hast!?

      Gruß Holger
    • Auflagen....
      grundsätzlich kann erstmal eine Vorstellung beim TÜV-Ingenieur hilfreich sein
      letztlich gibt es gerade zur Abdeckung nach vorne einen gewissen Ermessensspielraum
      nach hinten könnten Schmutzfänger ausreichend sein
      an der VA sind sie ohnehin sinnvoll und hinten - schnell wieder abgebaut
      evtl. ist auch eine leichte Tieferlegung (30/35) notwendig
      bei meinem Wagen hats für die Überprüfung mit Wasserwaage und Winkelmesser gereicht
      allerdings fahre ich 215er Serienreifen auf 7,5x16 ET35 + 10er Distanzscheiben (vo + hi)
      die Reifenflanken stehen oben leicht außerhalb der Radlaufes
    • Kotfügelverbreiterung

      Neu

      Freundliches hallöchen ins Forum.
      Es gab Originale Kotflügelverbreiterungen von Skoda.
      Best.-Nr.: 5L0071069
      Nur für Fahrzeuge ohne Parkpiepser.
      Ich verbleibe mit besten freundlichen Grüßen aus Öpfingen von Nate.
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.