Neue Sommerreifen mit verst. Flanke.

    • [ Reifen ]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 11 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (3) 27%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (2) 18%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (0) 0%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (0) 0%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (6) 55%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (3) 27%

    Sponsoren



    • Neue Sommerreifen mit verst. Flanke.

      Hallo zusammen, ich fahre derzeit Goodyear Efficient Grip in 225/50 17 94W.
      Heute hat's einen zerfetzt. Die anderen drei sind aus 2016, dürften nun um 35tkm runter haben.
      Ich fahre sonst durch Wald, Forst, Stock und Stein, und erwischt hat es mich heute auf dem TÜP keine 10km von zu Hause.. Weil ein verdammter Pflasterstein im Weg lag.

      So jetzt stelle ich mir die (finanzielle) Frage:
      1. Erstmal 2x neue Effizient Grip?
      Mit verstärkter Flanke.. Dann in 1-2 Monaten die anderen zwei neu?
      2. Komplett auf Hankook ausweichen?
      3. Ne komplett andere Idee?

      Die Reifen müssen schon was aushalten... Und ich weiß gerade nicht ob eine verstärkte Flanke tatsächlich hilfreich gewesen wäre... aber in der Vergangenheit bin ich diese immer gefahren und dachte häufig "jetzt ist vorbei", war es aber nie :)

      So, danke für den seelischen Beistand ;)

      Viele Grüße und angenehmen Abend :)
      Dateien
      2012'er 2.0 TDI, 4x4, 170PS.
    • Ich tendiere auch dazu... Muss aber gerade finanziell echt aufpassen.
      Mit Hankook habe ich damals gute Erfahrungen gemacht. Hatten aber eher sportliches Profil und mit dem V50 fuhr ich nicht auf Matsch oder Gras.

      : Ein "W" Reifen ist bei dieser Dimension notwendig
      2012'er 2.0 TDI, 4x4, 170PS.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lisaknurrig () aus folgendem Grund: Edit des TE durch Moderator

    • dergast schrieb:

      Erstmal 2x neue Effizient Grip?
      Leider schreibst du nicht, wie viel Restprofil die anderen Reifen haben. Müssten sie ohnehin bald ausgetauscht werden, macht es mehr Sinn, jetzt direkt alle 4 Reifen zu tauschen. Ansonsten ist empfehle ich dir, zwei neue Goodyaer Effizient Grip zu kaufen, sofern du mit diesem Reifen zufrieden warst. Der Effizient Grip ist ein rollwiderstandsoptimierter Reifen, dessen Stärken auf trockener Straße sowie eben im niedrigen Rollwiderstand liegen. Wie die meisten Leichtlaufreifen sind sie weniger gut auf Nässe.

      dergast schrieb:

      Mit verstärkter Flanke..
      Die sog. XL-Reifen werden für höhere Traglasten hergestellt. Das setzt aber auch eine Erhöhung des Luftdrucks voraus, wie er bei höheren Gewichten ja auch vorgeschrieben ist. Bei gleichem Luftdruck ist die Traglast der XL-Reifen sogar minimal niedriger als die der Standardreifen. Aufgrund der verstärkten Ausführung der XL-Reifen sind sie im Gelände allerdings tatsächlich etwas robuster und daher besser dafür geeignet, wobei man aber keine Wunder erwarten darf. Der Schaden, den du hattest, hätte man, so wie er sich auf dem Foto darstellt, wohl auch mit einem XL-Reifen nicht verhindern können.

      dergast schrieb:

      Komplett auf Hankook ausweichen?
      Das Pendent von Hankook bei den Leichtlaufreifen ist der Kinergy Eco 2. Dieser Reifen schneidet in Tests aber schlechter ab als der Goodyaer. Wenn es hingegen nicht unbedingt ein Spritsparreifen sein muss, wäre der Hankook Ventus Prime 3 eine gute Wahl.

      dergast schrieb:

      Ne komplett andere Idee?
      Ein speziell für SUVs konzipierter ST-Reifen, wie ihn nahezu alle Hersteller im Programm haben. Wenn bei dir die Ausflüge ins Gelände sehr häufig vorkommen, könnte man auch an einen AT-Reifen denken. Diese Reifen erreichen auf der Straße nicht das Niveau "normaler" Reifen, haben hingegen im Gelände auch hinsichtlich der Robustheit deutliche Vorteile.

      Andreas
    • dergast schrieb:

      Die Reifen müssen schon was aushalten...
      Auch verstärkte Flanken werden nicht solche extremen Schäden wie auf dem Bild verhindern können.

      Wenn Du viel außerhalb befestigter Straßen unterwegs bist kann ich uneingeschränkt die Yokohama Geolandar A/T-S G012 empfehlen. Ich fahre die seit paar Jahren und sowohl auf der Straße als auch außerhalb gibt es zur Zeit keinen besseren Kompromiss.

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 124.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • floflo schrieb:

      Ausführung der XL-Reifen sind sie im Gelände allerdings tatsächlich etwas robuster und daher besser dafür geeignet, wobei man aber keine Wunder erwarten darf.
      Genau hier steckt das Dilemma von XL-Reifen im Gelände. Denn dort fährt man oft mit verringerten Luftdruck und dadurch sinken die mechanischen Vorteile dieser Reifen die auf der Straße mit hohem Luftdruck vorhanden sind.

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 124.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • Danke euch vielmals!

      Also... Gelände würde ich das nun nicht nennen. Ich musste bisher nie den Luftdruck absenken.
      Aber wenn man mal was übersieht und es "rummst", dann ist ein XL vielleicht nicht die schlechteste Wahl.

      Ich bestelle die Reifen im Netz, das steht nun fest, mein lokaler Dealer verlangt für zwei(!) Efficient Grip stolze 340€.

      Also meine Wahl, beide liegen bei ca 85€/Stück:

      Goodyear Efficient Grip 225/50 17 XL
      Hankook Ventus Prime 3 K125 XL

      @BernhardJ
      Der Geolandar stand mal auf meiner Liste. Fand ihn nett. Gibts aber nicht in 225/50 17 - und als "W" Variante glaube ich eh nicht?
      Bzw. schneller als 160 kann man wohl kaum damit fahren, denke ich.
      Die Felge macht mir allerdings Sorgen... ich hoffe das Felgenhorn ist nicht zu angegriffen.

      Ich wollte mir für Urlaube mal einen Dachkorb zulegen und dort was ersatzmäßiges draufschnallen. Vielleicht passt auch was schmales in den Kofferraum? Hm..
      Das ist nun mein vierter Reifenschaden in 15 Jahren...


      Die Stadt habe ich auch mal angetextet, mal schauen ob die sich dazu melden.

      Übrigens... der Witz war ja dass ich nur leicht gespürt habe dass was war. Auf dem folgenden sandigen Untergrund dann noch weniger zu merken.
      Die super Reifendruckkontrolle (Radumdrehungskontrolle) meckerte selbst nach gut 100 Meter nicht... dafür erledigten die ganzen Helfer ihre Arbeit mit Bravour!
      Dateien
      2012'er 2.0 TDI, 4x4, 170PS.
    • dergast schrieb:

      Goodyear Efficient Grip 225/50 17 XL
      Hankook Ventus Prime 3 K125 XL
      Bitte bedenke dass beides reine Straßenreifen sind. Passt irgendwie nicht zu Deiner Aussage: "Ich fahre sonst durch Wald, Forst, Stock und Stein..."

      Wozu brauchst Du einen Speedindex W? H reicht für den Yeti vollkommen.
      Mit dem G012 kann man somit 210 km/h fahren.


      dergast schrieb:

      Vielleicht passt auch was schmales in den Kofferraum? Hm..
      Das ist nun mein vierter Reifenschaden in 15 Jahren...
      Ich habe im Kofferraum ein vollwertiges Rad. Passt ohne Probleme liegend, auch wenn die Rücksitze ganz nach hinten geschoben sind.
      Mit dem Yeti hatte ich 2 Reifenpannen in den jetzt fast 9 Jahren.

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 124.000 km / gerührt, nicht geschüttelt

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BernhardJ ()

    • BernhardJ schrieb:


      dergast schrieb:

      Goodyear Efficient Grip 225/50 17 XL
      Hankook Ventus Prime 3 K125 XL
      Bitte bedenke dass beides reine Straßenreifen sind. Passt irgendwie nicht zu Deiner Aussage: "Ich fahre sonst durch Wald, Forst, Stock und Stein..."

      Wozu brauchst Du einen Speedindex W? H reicht für den Yeti vollkommen.
      Mit dem G012 kann man somit 210 km/h fahren.

      # In meinem Schein steht 215/60 16 95W
      Muss ich dann nicht "W" nehmen?

      Straßenreifen sind klar... vielleicht hätte ich präziser sein sollen:
      Ich fahre auch durch Wald, Forst, Stock und Stein - und jetzt trifft es mich auf einer halbwegs normalen Straße, 10km von zu Hause. :D
      Mit den Goodyear kam ich aber bisher echt überall durch. Selbst mit nem Pferdeanhänger oder Matsch, wo andere per Trecker gezogen werden mussten.
      Überwiegend fahre ich auf normalen Wegen, daher denke ich dass diese auch völlig ausreichend sind.

      dergast schrieb:

      Vielleicht passt auch was schmales in den Kofferraum? Hm..
      Das ist nun mein vierter Reifenschaden in 15 Jahren...
      Ich habe im Kofferraum ein vollwertiges Rad. Passt ohne Probleme liegend, auch wenn die Rücksitze ganz nach hinten geschoben sind.
      Mit dem Yeti hatte ich 2 Reifenpannen in den jetzt fast 9 Jahren.

      # Ich habe den doppelten Ladeboden, auf den ich nicht verzichten möchte. Passt da ein vollwertiger drunter? Mir wäre auch Stahl mit Allwetterreifen recht.
      Bergeseil und Co kann ich dann hoffentlich noch daneben legen.




      Grüße - Bernhard
      2012'er 2.0 TDI, 4x4, 170PS.
    • dergast schrieb:

      # In meinem Schein steht 215/60 16 95W
      Muss ich dann nicht "W" nehmen?
      Nein, muss man nicht. Es sei denn, man fährt nach Italien - die sind da etwas komisch diesbezüglich. Dazu kann man aber beim TÜV oder Dekra statt W ein H eintragen lassen. Ich habe es auch so gemacht.

      dergast schrieb:

      # Ich habe den doppelten Ladeboden, auf den ich nicht verzichten möchte. Passt da ein vollwertiger drunter?
      Nein, passt leider nicht. Aus diesem Grund habe ich auch auf den doppelten Ladeboden von Anfang an verzichtet. Brauche ich nicht und ein ordentliches Reserverad ist mir wichtiger.

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 124.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • BernhardJ schrieb:

      Es sei denn, man fährt nach Italien
      Ich lebe, wenn auch mit Unterbrechungen in denen es lediglich Besuche gab, seit 1969 in verschiedenen Regionen Italiens. Während ich noch für meinen Lebensunterhalt und den meiner Familie arbeiten musste, besuchte ich auch gelegentlich per Dienstwagen Vertragspartnern und Lieferanten meines Arbeitgebers zwischen Brixen und Palermo sowie Triest und Imperia.
      Da hat hat sich hier noch nie ein Ordnungshüter für die Reifen interessiert geschweige denn im Fahrzeugschein nach den erlaubten zu schauen.
      Nur Führerschein, Fahrzeugschein, Versicherungsquittung und Steuermarke sollte man schon zur Hand haben, da sind sie pingelig.
    • Was rechtlich vorgeschrieben ist und was die Ordnungshüter interessiert oder auch nicht sind verschiedene Paar Schuhe.
      Ich würde mich als Ausländer auf keinen Fall auf irgendwelche Großzügigkeiten in der Interpretation der Vorschriften verlassen.
      Aber jeder wie er will...

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 124.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • dergast schrieb:

      3. Ne komplett andere Idee?

      Die Reifen müssen schon was aushalten...
      Es gab vor einiger Zeit einen Reifentest (ADAC) mit verstärkten Reifen für Sprinter, das Bremsverhalten war miserabel, also keine Option für den Yeti.
      Unser Yeti nähert sich zügig der 100.000 km Marke, alle Kilometer auf GY4S in 215/60 R16 . Wenn ich den Geländeanteil mal "nachrechne" so liegt er sehr deutlich unter 3 % . Der Goodyear hat uns auch auf verschlammten Feldwegen nicht im Stich gelassen :) .
      Einen Flankenschaden kannst du mit jedem Reifen erleben, auch die Geländereifen der Rallye Dakar sind davon betroffen .
      Ob der geringe Vorteil eines AT-Reifens im Gelände bei ca. 5% der Fahrten die Nachteile auf der Straße bei ca. 95% der Fahrten aufwiegt kann nur jeder Mitforist selbst entscheiden .

      MfG.



      ...man muss kein Huhn sein, um beurteilen zu können , ob ein Ei schmeckt.



      Malachitgrüner 1.8 TSI - Bj. 2012 - Ambi+
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.