Geräusche beim rückwärts fahren.

    • [ Bremsen ]

    Sponsoren




    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 19 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (5) 26%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (5) 26%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (0) 0%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (1) 5%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (9) 47%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (4) 21%

    Sponsoren



    • Geräusche beim rückwärts fahren.

      Hallo liebe Forums-Mitglieder,
      mein Karoq ist bestellt und soll im Mai geliefert werden.
      Ich habe zu folgendem Thema nichts im Karoq-Forum gefunden und wollte gern wissen, ob jemand dieses Problem auch hatte.

      Mein Kollege fährt einen Karoq mit kleinem Diesel (1,6 l?) aus der Baureihe 2020. Sein Vater fährt einen 1,5 l Benziner aus der Baureihe 2019 beide mit DSG. Beide haben das Problem, dass beim rückwärts fahren Geräusche auftreten, die offenbar von der Bremse herkommen. Beim Karoq des Vaters wurde ein Teil an der Bremsanlage getauscht. Der :F: hält sich aber bedeckt und gibt zum getauschten Teil keine Information. Mein Kollege sollte letzten Mittwoch in die Werkstatt. Der Termin wurde kurzfristig abgesagt, da das betreffende Teil nicht vorrätig war. Der Termin wurde bereits Anfang Dezember gemacht. Klingt ein wenig danach, als würde es sich um ein Problem handeln, welches häufig auftritt. Ich wäre dankbar für Informationen, was genau das Problem ist.

      Beste Grüße

      pest
      **Wenn der Klügere immer nachgibt, bestimmen nur noch die Dummen.**
    • Rheinschiffer schrieb:

      weiter nur heiße Luft ?
      Ich denke Du bist hier der einzige der Luft pumpt ;)

      VW ist übrigens Aufgrund deiner Aussage auf ganz kleine Bremsanlagen umgestiegen.....

      @pest (der Nick passt jetzt gerade perfekt!)


      Geräusche sind vielfältig, beschreibt sie doch mal. Klacken , Quietschen (hoch oder niederfrequent), mahlen.

      Besonders im Winter neigen die hinteren zur Geräuschbildung beim Rücksetzen, da sie exakt dann die Drehrichtung geändert wird und die Bremsleistung im Gegensatz zur Vorwärtsfahrt höher ist. Besonders Kraftfahrer mit material schonender Fahrweise sind davon häufiger betroffen. Eine Änderung der Scheibe / Belagzusammenstellung kann Abhilfe schaffen. Skoda wiegelt meist ab als komfort Problem und keine Sicherheitsrelevante Einschränkung. Meist verschwindet es im Frühjahr wie von Geisterhand.

      Dennoch ruhig den :F: ein bisserl nerven.......denn im Jahr 2020 sollten die das doch geräuschfrei hinbekommen ;)
      Lasst euch nicht kirre machen, unsere Diesel sind sauber ;)

      google.com/url?sa=t&source=web…Vaw1xbV0kXiK-IDfs4YlCFymJ
    • @pest

      Schau mal hier im Karoq Forum

      karoqforum.de/threads/quietsch…am-fahren-und-lenken.198/

      Zitat Likaro18

      War in der Werkstatt und es wurden die hinteren Bremsbeläge ausgetauscht und die Geräusche sind bis jetzt weg.
      Mein Karoq ist 1 Jahr alt und hat 7000 km auf dem Tacho.
      Lasst euch nicht kirre machen, unsere Diesel sind sauber ;)

      google.com/url?sa=t&source=web…Vaw1xbV0kXiK-IDfs4YlCFymJ
    • @pest, achte mal drauf ob Dein Kollege die "automatische Parkbremse" aktiv hat ? Falls es so ist, sind die Geräusche im Moment des Anfahrens normal weil der "Vortrieb" gegen die noch feste Bremse arbeitet. Einfach mal die"Auto - Hold" abschalten beim rangieren und dann darauf achten, ob die Geräusche nicht auftreten.
      Seit dem 13. Juni nun im Karoq unterwegs ...
    • Vermutlich meinst du die Berganfahrhilfe, die greift aber erst ab 5% Steigung.
      Das Geräusch - ein höherer Schleifton - gibt es beim Rückwärtsfahren nach dem Stand aber auch auf der Ebene. Ein Kraftmehraufwand bei Selbstvortrieb des DSG ist dabei nicht spürbar.

      R.S.
    • Das Knacken bei Richtungswechsel kommt vom Spiel in den Bremsbelägen und ist nicht weiter tragisch.
      motor-talk.de/forum/beim-rueck…n-knackt-es-t5867012.html

      Ich hatte das bei meinem TDI auch .
      Seit dem Bremsscheiben und Bremsbelagwechsel komplett auf ATE ist es verschwunden.

      Beim TSI der noch die minderwertigen Scheiben und Beläge ab Werk drin hat tritt es noch manchmal beim rückwärtsfahren auf.
    • Vielen Dank für eure Antworten. Ich werde den Kollegen nochmal nach dem genauen Geräusch fragen. Die automatische Parkbremse hat er nicht aktiv. Das hat er schon ausgeschlossen.
      Der Vater meines Kollegen hat den Wagen seit März oder April 2019 mein Kollege seit September 2019. Bei beiden kamen die Geräusche nicht erst im Winter.
      Winter? War das nicht mit einem Minus vor der Gradzahl und weißen Flocken statt nasser Tropfen?.
      Wenn ich etwas neues erfahre, lasse ich es euch wissen.

      Gibt es im Karoq Forum eigentlich auch ein Wartezimmer wie im Yeti Forum? Hab bislang keines gefunden.

      pest
      **Wenn der Klügere immer nachgibt, bestimmen nur noch die Dummen.**
    • Der Karoq macht gerne ein Hupgeräusch beim leichten Bremsen während des Rückwärtsfahren.
      Meiner macht das seit Oktober auch, ich war auch schon beim Händler, der Servicemensch hat abgewiegelt und es als "kein Fehler" beurteilt, auch soll es keine Tehnische Note dazu geben.
      Es gibt diese aber schon sie nennt sich TPI (2051499/3), da werden die hinteren Beläge getauscht.
    • Mein Kollege war nun in der Werkstatt. Dort wurden die Bremsbeläge gewechselt. Seit dem sind die Geräusche nicht wieder aufgetreten. Das scheint ein großes Problem des Karoq zu sein. Sein Verkäufer hat ihm das hinter vorgehaltener Hand bestätigt. Man bekommt nach dem Wechsel der Bremsbeläge nichts an die Hand. Das heißt kein Beleg, keine Bescheinung, gar nichts.
      Mal abwarten, ob meiner das Problem dann auch hat.

      Viele Grüße

      pest ^^
      **Wenn der Klügere immer nachgibt, bestimmen nur noch die Dummen.**
    • Dann war meine Vermutung ja richtig.
      Wie gesagt das gleiche hatte ich beim TDI Yeti . Nach kompletten Bremswechsel bei 70000 km auf ATE ( Scheiben und Beläge) war das Geräusch weg.

      Bei unserem TSI Yeti sind ab Werk Textar Bremsbeläge die beim anfahren rückwärts auch manchmal Geräusche machen.
      Die Bremscheiben sind von der Qualität auch schlechter als ATE
      Hersteller unbekannt.
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.