Was ist mein Yeti noch wert?

    • [ sonstiges ]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren




    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 21 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (1) 5%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (5) 24%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (6) 29%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (0) 0%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (1) 5%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (11) 52%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (4) 19%

    Sponsoren



    • Danke für die zahlreichen Antworten! Vielleicht habe ich das in meiner Frage nicht deutlich gemacht: Die 16.000€ sind nicht meine Wunschvorstellung, sondern das, was ein ähnlich ausgestatteter neuerer Yeti für mich kosten dürfte. Oder anders gesagt ging es mir um die Frage, wie viel ich dann noch draufzahlen müsste, nachdem ich meinen verkauft hätte. Fazit: Zu viel, um darüber weiter nachzudenken...
    • Freundliches hallo ins Forum.
      Was es doch alles so gibt. Mein Tiguan, der doch fast unverkäuflich zu sein scheint, weckt doch wieder Interesse bei WKDA. Man bietet mir öfters an, doch lieber das unverkäufliche Auto zu einem noch geringeren Preis an WKDA abzugeben. Mit dem alten Auto solle ich doch nicht mehr in den Urlaub fahren. Auch könnten doch viele Reparaturen auf mich zukommen. Und potentielle private Käufer könnten meinen Tiguan nur schlecht reden. Bei WKDA sei das alles nicht der Fall und man bekomme schnell Geld.
      Ziemlich widersprüchlich, finde ich. Wollen die mein schlechtes Auto tatsächlich guten Gewissens einfach so den Leuten verkaufen? Wenn ich es mir leisen könnte, würde ich denen gerne meinen angeblich schlechten Tiguan verkaufen, um dann gleich explizit nach diesem Tiguan zu fragen. Es würde mich sehr interessieren, für wie viel Geld er mir dann angeboten wird und ob er dann für mich als Käufer auch so schlecht geredet wird wie als Verkäufer.
      Das Ergebnis kann ich mir schon denken.
      Unseren Yeti lasse ich die nächsten Tage auch bewerten. Mal sehen, was der noch wert ist.
      Über das Ergebnis werde ich hier berichten.
      Ich verbleibe mit besten freundlichen Grüßen aus Öpfingen von Nate.
    • nate-nate schrieb:

      Unseren Yeti lasse ich die nächsten Tage auch bewerten. Mal sehen, was der noch wert ist.
      Bitte bei Gelegenheit die "Eckdaten" des Tiguan angeben (Typ mit Motor / EZ / Km-Stand / Vorbesitzer / TÜV bis / Unfallfreiheit / sonstige offensichtige Mängel)
    • Lasst euch nicht kirre machen, unsere Diesel sind sauber ;)

      google.com/url?sa=t&source=web…Vaw1xbV0kXiK-IDfs4YlCFymJ

      SRU Zitat 11/2017: Verbesserungen der Fahrzeugeffizienz sind durchdie gleichzeitige Zunahme der Verkehrsleistung, der Motorenleistung und des Gewichts der Fahrzeuge aufgezehrt worden.
    • @nate-nate diese Dauerwerbemails erhält jeder, der mal sein Auto bei WKDA hat bewerten lassen. Immer mit nem wechselnden Themenbezug wie Urlaub, Wintereinbruch, Preise steigen etc.
      Nach 6 Wochen hat mich das so genervt, das ich die Mails abbestellt habe.

      Vor Ort war ich bisher nie. Mein Vater kam mal 10 Minuten zu spät zu WKDA, Halle war leer, der Typ sagte der Termin ist rum, machen sie einen neuen Online aus in ca. 2 Wochen..
      Einem Freund haben sie zwischen Online und Livegebot für seinen Range Rover nen drastischen Unterschied genannt. War also beides nicht prickelnd bisher, was ich hörte.

      WKDA lag online im Vergleich zu mobile.de und ihrer Ankaufsbewertung glaube damals 1.500 € drunter, und da sprechen wir von ca. 4.500 € und 6.000 € also weit weg von dem was bisher geschrieben wurde. Mein Yeti hat aber auch schon mehr geleistet und steht vor der magischen 250.000 Schwelle, also KM, nicht Kaufpreis :)
    • Also ich beobachte die Yetis bei mobile.de schon eine ganze weile allerdings nur Diesel, die sind spätestens nach 4 Wochen weg, es sei denn die Preisvorstellung ist utopisch. Interessant dabei ist, das höherwertige Ausstattung nicht viel im Preis ausmacht. Volle Hütte zu marginal sind selten 500 € Mehrwert. Mein Schema war Yeti Diesel 140 bis 170 PS bis 9000 € bis 150.000 km.

      Also ein wenig recherchieren und privat verkaufen. Keine Angst vor Hamdi ;) energisch absagen :)
      Lasst euch nicht kirre machen, unsere Diesel sind sauber ;)

      google.com/url?sa=t&source=web…Vaw1xbV0kXiK-IDfs4YlCFymJ

      SRU Zitat 11/2017: Verbesserungen der Fahrzeugeffizienz sind durchdie gleichzeitige Zunahme der Verkehrsleistung, der Motorenleistung und des Gewichts der Fahrzeuge aufgezehrt worden.
    • SQ5 schrieb:

      Interessant dabei ist, das höherwertige Ausstattung nicht viel im Preis ausmacht.
      Extras bringen beim VK nicht wirklich was, helfen aber ein Auto zu verkaufen.


      SQ5 schrieb:

      Also ein wenig recherchieren und privat verkaufen. Keine Angst vor Hamdi energisch absagen
      Beim Einstellen des Fahrzeuges ordentliche Bilder und eine umfassende Beschreibung mit klaren Angaben zu Vorbesitzern, Km-Stand, durchgeführten Wartungen und zu möglichen Schäden. Dann noch realistisch einen Preis ermitteln und dann sollte sich ein Auto auch privat verkaufen lassen.

      Gruß Kajo
    • Die neuste Masche ist auf Familie machen...... ;)
      Lasst euch nicht kirre machen, unsere Diesel sind sauber ;)

      google.com/url?sa=t&source=web…Vaw1xbV0kXiK-IDfs4YlCFymJ

      SRU Zitat 11/2017: Verbesserungen der Fahrzeugeffizienz sind durchdie gleichzeitige Zunahme der Verkehrsleistung, der Motorenleistung und des Gewichts der Fahrzeuge aufgezehrt worden.
    • SQ5 schrieb:

      Die neuste Masche ist auf Familie machen...... ;)
      ... war bei meiner CKlasse ( vor 4 Jahren schon so)
      „Für den Vater“ ...... am nächsten Tag schon im Netz beim Hamdi/Händler.
      War mir egal - muss sagen es waren 1900.- € mehr als bei Inzahlungnahme 4 Wochen später der :F: gezahlt / angerechnet hätte.
      Alles gut!
      :thumbup:
      Grüße Michael


      "Gib dem Menschen einen Hund, und seine Seele wird gesund." (Hildegard von Bingen)
    • Das Thema teile ich. Ich möchte gern vom Yeti auf einen Multivan umsteigen. Ersteres soll für einen 1.2er DSG Ambition plus mit 70 tkm aus 2011 nur 6.500 ergeben, aber der VW T6 hat kaum Wertverlust. Verkauf von privat soll gleich viel kosten wie vom Händler.

      Naja, ich habe ja etwas Zeit, fahre ich den Yeti eben noch über den Winter im Zweifel.

      Die Händler sind auch nicht zu Reduzierungen bereit. Vielleicht haben wir auch keine Krise.
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.