Kühlwasser Verlust

    • [ FL Motor ]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren




    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 24 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (1) 4%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (5) 21%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (7) 29%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (1) 4%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (1) 4%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (11) 46%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (5) 21%

    Sponsoren



    • Kühlwasser Verlust

      Hallo zusammen,
      Mein Yeti 1.4 TSI 125 PS verliert ca. alle 1000 km so viel Kühlwasser, das die rote Kühlwasserlampe aufleuchtet. Zum ersten Mal passierte das im Urlaub, so dass ich noch 700 km weiter gefahren bin, ohne das aber die Wassertemperatur Anstieg. Zu Hause habe ich dann etwa 0,7 Liter Leitungswasser nachgefüllt. Danach hatte ich ca. 1000 km Ruhe, bis das gleiche wieder auftrat. Seit dem habe ich das Spiel bereits 3 mal wiederholt. Weiß jemand, ob ich das bis zur nächsten Inspektion im Dezember so weitermachen kann. Bis dahin habe ich auch noch Garantie.
      Gruß Jürgen
    • Ja, direkt zum Händler.

      Wenn´s der Kopf ist riskierst Du sonst einen Motorschaden.
      Das könnte zusätzlichen Ärger geben, wenn Du den Händler darüber zu spät informierst.

      Ist denn Wasser im Motoröl (= weißliche Emulsion) ?

      Oder kommt hinten vermehrt Wasserdampf aus dem Auspuff?

      Gruß Jörg
    • Franziskus schrieb:

      Hallo zusammen,
      Mein Yeti 1.4 TSI 125 PS verliert ca. alle 1000 km so viel Kühlwasser, das ....,,,
      eine Bitte an Dich , es hilft bei Fragen wenn in Deinem Profil „ über mich“ Daten über den

      :schrauben: hinterlegt sind.
      Es spart (oft )Rückfragen und Zeit.
      :danke:
      Grüße Michael


      "Gib dem Menschen einen Hund, und seine Seele wird gesund." (Hildegard von Bingen)
    • Franziskus schrieb:

      Bis dahin habe ich auch noch Garantie.
      Die Garantiebedingungen sehen i.d.R. vor, dass Schäden unverzüglich zu melden sind. Wenn du bis zur Inspektion wartest und die Werkstatt merkt, dass der Schaden schon länger vorliegt, könnte das einen Ausschluss von Leistungen zur Folge haben. Entstehen durch den Wasserverlust gar Folgeschäden, hättest du die Reparaturkosten hierfür dann auch noch an der Backe und das kann im ungünstigsten Fall richtig teuer werden. Also am besten möglichst bald einen Termin machen, damit der Ursache für den Kühlwasserverlust auf den Grund gegangen und der Schaden behoben werden kann. Im Übrigen ist das das häufige Nachfüllen von Kühlwasser mit normalem Leitungswasser dann problematisch, wenn das Wasser recht hart (kalkreich) ist. Besser ist es, dann entmineralisiertes oder destiliertes Wasser zu nehmen. Schließlich muss man im Winter aufpassen, da durch das Nachfüllen von Kühlwasser der Frostschutz nachlässt.

      Andreas
    • Vor ein paar Tagen hatte ich ein "unerfreuliches" Vorkommnis. Nach ca. 1 - 2 km leuchtete die rote Kühlwasserwarnlampe auf. Die Stelle war noch recht günstig zum Anhalten und ein Blick auf und in den Ausgleichbehälter zeigte in der Tat ein niedriges Niveau.
      Unser Dorfschrauber war auch gleich in der Nähe also bin ich da erst mal hingefahren. Irgendwelche Anzeichen für ein Leck gab es nicht und auch kein Weißrauch oder sonst was Sichtbares aus dem Auspuff.
      Die Warnleuchte blieb nach der Kontrolle und dem Neustart erloschen.
      Wir haben dann den Behälter wieder mit der roten Kühlflüssigkeit auf den normalen Stand gebracht und ich habe den mit einem Stück Isolierband am Behälter markiert.
      Nach mittlerweile 3 Fahrten von zusammen rund 180 km ist kein Verlust zu erkennen.
      Allerdings war mir schon vorher aufgefallen daß die Temperaturanzeige relativ langsam auf ihre 90° kam; in etwa so wie im Veroneser Flachland (so ca. 5 km; werd ich aber mal genauer drauf achten).
      Das kann allerdings auch mit den Jahreszeitlich bedingten Außentemperaturen zusammenhängen.
      Am 1,6 Diesel ist bis auf die Filter noch alles original bei jetzt 115.420 km.
      Für "erleuchtende" Hinweise schon mal :danke:
    • Privatier schrieb:

      ER kommt in die Jahre..........

      Keine Idee, sorry,
      Deswegen meine verfluchte Suche nach einem Plan-B.
      Geht mir ähnlich aber im Moment sehe ich da auch nichts. Zum nächsten Geburtstag, also Mitte des Jahres, ist dazu auch noch die Führerscheinverlängerung an der Reihe. Also alles nicht so einfach. :evil:


      berme
      , die haben wir auch schon im Verdacht. Mal sehen wie es sich entwickelt.
    • motor-talk.de/bilder/sammelthr…/img-6722-i208813302.html

      skodacommunity.de/threads/yeti…sserpumpe-undicht.121645/

      Mit etwas Glück erkennt man schon rechts neben der Kurbelwelle etwas roten Flaum vom verdunsteten Kühlmittel.

      Zahnriemen auf jeden Fall erneuern. Ist eh ein Abwasch.

      Gem. Reparaturleitfaden soll ein loch im Längsträger sein um den Motorhalter zu demontieren. Ist aber nicht so. Es helfen kurze gerade Ringschlüssel.
      Pfingstsamstag 2019 zahlte Deutschland 40 Mio € für Stromvernichtung!
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.