Haldex/Diffenzial heult/jault

    • [ Getriebe ]

    Sponsoren




    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 22 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (1) 5%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (5) 23%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (6) 27%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (0) 0%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (1) 5%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (11) 50%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (5) 23%

    Sponsoren



    • Hatte den Wagen nun in einer freien Werkstatt die mir empfohlen wurde. Die sprachen mal eben von so 3500€... die wird es dann wohl nicht.
      Hole den Wagen morgen erst mal wieder ab.... seiner Aussage nach kann man so schlecht lokalisieren woher es genau kommt.
      Nach der Story tippt er auch auf falsches Öl / Fehlschmierung und sagte etwas sarkastisch "vielleicht war auch zu wenig drin oder sie haben vergessen es einzufüllen".
      Was soll er auch sagen ohne das Getriebe zu öffnen...
      Einzig die KFZ Innung fiele mir noch ein um eine halbwegs zufriedenen Lösung zu finden.

      Bisher habe ich genau einen Instandsetzer gesprochen der aber alleine aufgrund der Entfernung abgelehnt hat (das waren auch gut 400km meine ich).
      Seine Aussage war auch bei ~850€.
      @SQ5 Hast Du jemanden den Du empfehlen könntest?
      Den Aus- und Einbau müsste ich dann zwar hier regeln, aber was solls....
      2012'er 2.0 TDI, 4x4, 170PS.
    • dergast schrieb:

      Einzig die KFZ Innung fiele mir noch ein um eine halbwegs zufriedenen Lösung zu finden.
      Ich nehme mal an, dass du keine RS-Versicherung hast :( .
      Bei den Auto-Docs war des Öfteren die Rede von der Haftpflichtversicherung der Werkstatt, ggf. mal nachfragen .
      Die Innungen beteiligen sich nach meiner Kenntnis auch an einer Streitschlichtung .

      MfG.



      ...man muss kein Huhn sein, um beurteilen zu können , ob ein Ei schmeckt.



      Malachitgrüner 1.8 TSI - Bj. 2012 - Ambi+
    • SQ5 schrieb:

      Getriebe vorn beinhaltet das Vorderachsdifferential.

      Der seitliche Antrieb ist ein Winkelgetriebe kein Differential.

      Wenn sich das Schaltgetriebe schwerer schalten lässt, kann es sein das eine falsch Viskosität benutzt wurde.

      Beim ablassen des Öles kann es durchaus vorkommen, daß der Monteure Ölstoffe an die Abgas Anlage ungewollt abgibt. Was zu dem Geruch von verbrannten Getriebe Öl kommt.

      Im Winkelgetriebe kommt ein Öl für hohe Scherkräfte rein, die riechen schon etwas anders.

      Nach hinten kommt dann die Haldex, die ihre Schrauben zum ablassen und füllen verdammt nah zum Hinterachsdifferential hat. Eine Verwechslung führt zum Differenzialschafen.

      Bei der Haldex IV empfiehlt der Hersteller alle 30.000 einem Ölwechsel mit Filter.. Der Konzern nicht, er verbaut dem Kunden lieber für 3.000, - € eine neue Haldex.

      Natürlich erst nachdem man die Pumpe erneuert hat und keine Besserung auftrat.

      Versuch mal das jaulen besser zu beschreiben, besonderen bei welchen Betriebszuständen es besonders hervortritt.
      @SQ5 darf ich hier mal dazwischen grätschen und eine Frage einwerfen:

      DSG-Ölwechsel ist mir bekannt. Haldex auch, lasse ich regelmäßig machen.

      Winkelgetriebe vorne bisher nichts bekannt, nur beim Handschalter? Oder ist hier beim DSG auch was verbaut und Wechsel notwendig?

      Muss jetzt mal in meinen Erwin-Dateien stöbern..
    • SQ5 schrieb:



      Falls ich zwischenzeitlich gesperrt werde, muss dir leider jemand anderes helfen.
      Warum auch immer...?! ?(
      Aber sag mal, kann es sein dass wir mal Nummern ausgetauscht haben? Zwecks Kabelbaum? Der liegt hier nämlich noch im Karton, eingepackt... aber irgendwie hab ich damals was verpennt und dann meine Nummern aus'm Handy verloren... sonst muss ich gleich noch mal gucken.
      Ansonsten wäre ich Dir über eine PN dankbar!
      2012'er 2.0 TDI, 4x4, 170PS.
    • Hallo zusammen,

      kurzer ernüchternder Zwischenbericht:

      Drei Werkstätten, vier Meinungen. Und vorallem immer unterschiedliche Preise.
      Das heulen kam nun doch vom Winkelgetriebe. Die einen sagen "ich arbeite hier seit 15 Jahren, sowas ist mir noch nie untergekommen", die anderen sagen "Ja, passiert schon öfter...".
      Preise für die Reparatur: von 2000€ mit generalüberholtem Getriebe inkl. Einbau (Getriebe Rhein-Main hat mich hier echt gut beraten), über 3000€ mit Reparatur bei einem freien Getriebespezi und schlussendlich wurde ein gebrauchtes Winkelgetriebe angeschafft, mit 25.00km runter und dann auch eingebaut. Für insgesamt 1300€. Wenn das auch wieder 170tkm hält, kann ich ja noch 145tkm damit fahren.
      Ist jetzt auch wieder fein leise...
      Btw: Skoda wollte für den Kram um die 7000€ weils laut ETK kein einzelnes Winkelgetriebe gibt. Also müste das komplette Getriebe gewechselt werden.

      Problem:
      Die Kiste vibriert jetzt.
      Bei ca. 80km/h auf er platten Landstraße wackelt das Hosenbein, aber nicht das Lenkrad. Nervig!
      Bei rund 120km/h und leichter Lenkung (langgezogene Kurve) wackelt das Lenkrad...

      Muss man beim Einbau des Kardanwelle was beachten? Muss sie am Fahrzeug ausgewuchtet werden? Muss da ne spezielle Position gewählt werden?
      Fragen über Fragen...

      Endlos genervte Grüße
      2012'er 2.0 TDI, 4x4, 170PS.
    • Hast du das alte Winkelgetriebe noch? Ich habe da Interesse dran.

      Einbaulage schaue ich, meine aber das sie nicht egal ist.

      Zitat Repleitfaden

      Vor dem Ausbau Position aller Teile zueinander kennzeich‐
      nen. Wiedereinbau in gleicher Stellung durchführen, sonst
      wird die Unwucht zu groß, es könnten Schäden an der Lage‐
      rung und Brummgeräusche auftreten.
    • SQ5 schrieb:

      Hast du das alte Winkelgetriebe noch? Ich habe da Interesse dran.

      Einbaulage schaue ich, meine aber das sie nicht egal ist.

      Zitat Repleitfaden

      Vor dem Ausbau Position aller Teile zueinander kennzeich‐
      nen. Wiedereinbau in gleicher Stellung durchführen, sonst
      wird die Unwucht zu groß, es könnten Schäden an der Lage‐
      rung und Brummgeräusche auftreten.
      Hi!
      Ja, das Winkelgetriebe habe ich noch, allerdings muss ich mal schauen ob der Aufbereiter es möchte... dann bekäme ich zumindest ein paar Taler dafür. Anfangs dachte ich sogar dass hier noch 150€ Pfand drauf sind.. aber irgendwie hab ich das falsch gelesen oder durcheinander geworfen.

      Die Positionen konnte man ja nun nicht übernehmen, weil das WK ja gewechselt wurde. Ich nehme mal an dass Du die Position der Kardanwelle und der rechten ATW zum Winkelgetriebe meinst?
      Spur wurde nun auch eingestellt... keine Besserung. Kardanwelle wurde um 180 Grad gedreht. Keine Besserung.
      Wird die Kardanwelle nicht sogar nur an drei Schrauben am WG befestigt? Dann hätte man ja nur drei "Versuche".
      2012'er 2.0 TDI, 4x4, 170PS.
    • Wären ja dann auch 120 Grad.. aber ich hätte wohl korrekterweise eine Änderung gespürt.... was ja nicht eintraf.
      Sie geben sich auch echt Mühe...
      Jetzt frage ich mich wie meine Felgen/Reifen über Nacht einen Höhenschlag bekommen sollen.
      Die Reifen wurden auch schon von vorne nach hinten getauscht.
      Bei so 120/130 leichtes lenken, zittert das Lenkrad. Das kann ja nur, aus "meiner" technischen Sicht, was mit der Geometrie zu tun haben.
      So nen ähnlichen Mist hatten wir beim 1. Yeti (1.8TSI) auch... da waren es die Querlenkergummis. Bis die Werkstatt damals eingesehen hat dass der Zustand nervt, vergingen Wochen!
      Aber meine QL-Gummis wurden ja letztes Jahr getauscht. Was ja nichts heißen soll...
      2012'er 2.0 TDI, 4x4, 170PS.
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.