Wassereinbruch und KO Steuergerät

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren




    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 22 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (1) 5%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (5) 23%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (6) 27%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (0) 0%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (1) 5%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (11) 50%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (5) 23%

    Sponsoren



    • Wassereinbruch

      Hallo zusammen,
      danke für eure Reaktionen und Ratschläge. Der Yeti stand nach vorne leicht nach links geneigt. Das erklärt auch die Fließrichtung. Als der ADAC-Mitarbeiter die Sicherungsabdeckung abgenommen hatte, war klar Wasser zu sehen. Das es zu einer Kurzschlußreaktion gekommen sein kann, kann ich nachvollziehen. Leider ist es so, dass die Reparaturkosten den Zweitwert übersteigen und ich dann immer noch keine Garantie auf für die Zukunft habe (Kette etc.). Wir werden uns wohl oder übel vom Yeti trennen. Der Nachfolger wird sehr wahrscheinlich ein Tiguan sein. Ich habe ein Angebot für einen 2.0 TSI, Bj. 2013 mit ca 85 TKM, viel Zubehör und guter Ausstattung. Morgen werde ich das Auto einmal genauer anschauen und Bericht erstatten.
      Schönen Abend noch
    • Danke @Armin für Dein Feedback !

      Bei max. 14.000 km pro Jahr Fahrleistung von Dir, über lange 10 Jahre, scheint mir der 2.0 L Tiguan ein doch irgendwie
      gutes Angebot zu sein.
      Obwohl der wird einiges mehr an Sprit ( 1.1.2021 CO² Bepreisung !) verbrauchen wird.

      "Fahrspass", mehr als die 1.2L Maschine des YETI bietet die Kiste aber auf jeden Fall...... :thumbup:
      Liebe Grüsse
      Privatier

      [i]Lächle, Du kannst nicht Alle töten......[/i]
    • Mein "Ältester" war ein Opel Ascona 1,9 BLSR. Ich habe diese Kiste 3 Jahre getrieben bis zum Anschlag. Verkauft habe ich ihn mit 324 TKM wegen Nachwuchs (war 2-Türer). Einzige Störungsanfälligkeit war die DELCO-Wasserpumpe (alle 30 TKM fällig). Sonst nix. Beim Yeti hat mich und meine Frau das Gokart-Verhalten begeistert. In den Kurven war er echt ein ASS. Auch sonst hatten wir nie einen Grund am Fahrverhalten zu meckern. Er ist ein kleiner SUV und wird deswegen keine Sänfte sein. Unser großes Problem war immer der Motor. Wir fahren 75% Stadtverkehr, da ist die Leistung OK. Aber sobald wir den Anhänger benötigen (Brennholz etc.) oder in den Urlaub fahren (Fernpass mit 4 Personen) wird es doch offensichtlich, dass unser Yeti überfordert ist. Wie gesagt, wir sind sehr zufrieden mit dem Yeti, aber wirtschaftlich habe ich jetzt echte Probleme.
    • @yyeettii - das funktioniert/e ! (Leider !)

      Es gab da einen Artikel in der c't von heise.de, wie so eine Manipulation im BUS-System eines Fahrzeuges abläuft / möglich ist über das Radio, auch über eine eingelegte CD.
      (Sorry, das Heft habe ich schon entsorgt - Online ist der Artikel nicht zu finden.)

      Darauf basierte auch das Drehbuch dieser Folge der Serie "Hubert&Staller".
      Damals ging es um einen Jeep.
      Ein "Hacker" hat es gezeigt und demonstriert.

      Schlimmer noch, dieser Red-Hat-Hacker hat auch noch bewiesen wie er seinerzeit das Bus-System eines
      Jeep Compass, ganz von außen manipulieren konnte, allein über den Zugang zum Radioempfang.

      Jeep/FIAT sagt, dieser Zugang ist bei neueren Fahrzeugen sicher vor Manipulation.

      Wenn Tesla über die Software, bei den letzten bösen Hurrican in den USA, die Reichweite der Teslas
      verändern konnte, glaube ich den Herstellern KEIN Wort !
      spiegel.de/auto/aktuell/tesla-…-irma-frei-a-1167067.html

      DAS IST KRANK ! :thumbdown:
      Liebe Grüsse
      Privatier

      [i]Lächle, Du kannst nicht Alle töten......[/i]
    • Privatier schrieb:

      "Hubert&Staller".
      Man man man, was ihr so alles für Serien anschaut...
      Ich glaube, ich hatte da mal reingezappt und nach spätestens 5 Min schnell wieder das Programm gewechselt... ;sorry; :wech:
      (Vielleicht bin ich da auch berufsgeschädigt. :rolleyes: )


      Grüße
      Bernd
      ........


      "Das Auto ist erfunden worden, um den Freiheitsspielraum des Menschen zu vergrößern, aber nicht, um den Menschen in den Wahnsinn zu treiben"

      Enzo Ferrari
    • Armin schrieb:

      Mein "Ältester" war ein Opel Ascona 1,9 BLSR
      Eines der besten Autos die es auf dem Markt gab! Die Automatik dieser Fahrzeuge war weltweit unerreicht! Die Qualität dieser Fahrzeuge hat Opel nie wieder erreicht. Der häufige Ausfall der Wasserpumpen lag an der Überspannung der Keilriemen. Schnell rutschten diese besonders nach kalten Nächten. Also wurden sie so extrem fest gezogen das sie das nicht mehr machten. Was ein Reihenausfall der WaPus nach sich zog. Eines der Fahrzeuge, das zeigt, digital wird niemals an die Grazilität des analogen herankommen.

      Mal so zur wirtschaftlichen Betrachtungsweise:

      Gebrauchtes Steuergerät in der Bucht um 70,-

      Anlasser in selbiger um 60,-

      Steuerkettensatz neu 140,- €

      bandel-online.de/STEUERKETTEN/…wMaA9_CzgCPRoC5kUQAvD_BwE

      Panodach Reparatur Teile ca. 100,-

      Arbeitslohn ca. 15 Std im ungünstigsten Fall (40 bis 60 €) beim Schrauber um die Ecke.

      Dann gönnst du dir noch ein Tuning:

      skn-tuning.de/shop/de/chiptuni…152&hsn=&tsn=#productlist

      Und du willst dein Auto nicht mehr hergeben ;)

      Der Tiguan 2.0 TSI ist ein Säufer und anfällig für Versottung des Ansaugtraktes u.a.

      Schau dir in Ruhe die Filmreihe von diesem brillianten Herren an, ein Abo ist echt lohnenswert. Was er in Ruhe erklärt und nebenbei so repariert, kostet in einer OEM Werkstatt immer ein kleines Vermögen. Deshalb unbedingt einen guten Hinterhofschrauber suchen, dann klappts auch.

      Wir haben damals beim Neukauf zwischen Tiguan und Yeti gestanden und die Versuchung nach dem PS starkem 2.0 TSI war verlockend. Der Tiguan hatte viele Vorteile, jedoch für den täglichen Gebrauch überwiegten die Nachteile, hoher Verbrauch, teurere Versicherung, behäbig in engen Radien, keine herausnehmbaren Rücksitze, damals nur Allrad, Leuchtmittel in der Stoßstange lassen sich nur mit demontage des Stoßfängers wechseln.

      Aber er war echt schick ;)
    • Käfer62 schrieb:

      Privatier schrieb:

      "Hubert&Staller".
      Man man man, was ihr so alles für Serien anschaut...
      Ich glaube, ich hatte da mal reingezappt und nach spätestens 5 Min schnell wieder das Programm gewechselt... ;sorry; :wech:
      (Vielleicht bin ich da auch berufsgeschädigt. :rolleyes: )


      Grüße
      Bernd
      Mein lieber @Käfer62 - ich habe diese Serie noch NIE gesehen.

      Oh man - das Jahr fängt ja gut an, gleich mit einer Unterstellung & falschen Behauptung eines Polizisten...... :thumbdown: :thumbdown: :thumbdown:

      Ich habe nur zitiert aus dem Post von @yyeettii der die Serie ansprach und einen Drehbuchplot zitierte.
      Darauf habe ich geantwortet mit einem Artikel aus der c#t.

      Lesen und die Abläufe dann auch noch Verstehen, sollte man als Polizist schon irgendwie drauf haben......
      Besser is das.
      Liebe Grüsse
      Privatier

      [i]Lächle, Du kannst nicht Alle töten......[/i]
    • Privatier schrieb:

      Oh man - das Jahr fängt ja gut an, gleich mit einer Unterstellung & falschen Behauptung eines Polizisten...... :thumbdown: :thumbdown: :thumbdown:
      Mein lieber @Privatier , ich bitte hiermit vielmals um Entschuldigung! :D
      Mir war völlig klar, dass du diese Serie noch nie angesehen hast, da haben wir etwas gemeinsam.
      Ich hätte es vielleicht doch besser aus @yyeettii 's Beitrag heraus zitieren sollen, dann wäre es klarer gewesen!
      Ich hoffe, du erteilst mir die Absolution für meinen Fehltritt! :whistling: :D


      Grüße
      Bernd
      ........


      "Das Auto ist erfunden worden, um den Freiheitsspielraum des Menschen zu vergrößern, aber nicht, um den Menschen in den Wahnsinn zu treiben"

      Enzo Ferrari
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.