Gebrauchtwagenkauf und Corona

    • [ sonstiges ]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren




    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 23 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (1) 4%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (5) 22%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (6) 26%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (1) 4%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (1) 4%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (11) 48%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (5) 22%

    Sponsoren



    • Gebrauchtwagenkauf und Corona

      Hallo allerseits,
      wie kauft man im Moment eigentlich einen Gebrauchtwagen? Ich hatte heute morgen ein "interessantes" Telefongespräch. Wir brauchen einen neuen Zweitwagen, und hatten einen Zoe ins Auge gefasst, man will ja mit der Zeit gehen oder so.
      Auf mobile.de was interessantes gefunden, angerufen... OK, ansehen könnte man natürlich trotz Corona, aber eine Probefahrt schien schon eine ziemlich unverschämte Forderung zu sein. Und bezahlen? Nein, kein Bargeld, das wäre verboten und er müsste dann 1000 Euro Strafe bezahlen. Hätte ich in dem Moment sogar für möglich gehalten, stimmt aber eher nicht...
      Überweisen wollte ich ja nicht so gern, aber ich hätte ja als Sicherheit den Kaufvertrag. Als mich das nicht überzeugte, dann der Hammer: Ich könne ja, wenn ich für das überwiesene Geld keine Ware erhalte, das Geld von der Bank zurücküberweisen lassen. Hätte er selbst schon gemacht bei einem Kauf eine Fernsehers.
      Nun hatte ich keine Lust mehr und habe das Gespräch abgebrochen. Wer mich so frech anlügt, dem glaube ich auch sonst nichts, und ein Auto kaufe ich da sicher nicht. Nein, das war kein Kiesplatzhändler, sondern ein ziemlich großer Vertragshändler.
      Zugegeben, ich habe schon lange keinen Gebrauchtwagen mehr gekauft, aber sowas kann doch nicht normal sein? Wie sind eure Erfahrungen?
      Mein Chef wollte mich durch einen Roboter ersetzen.
      Er konnte keinen finden, der nur Solitär spielt und im Internet surft.
    • In Zeiten von Corona selber noch keines gekauft.
      Nachbar hat einen neuen Skoda Octavia iV
      Der hat den Händler angerufen, Termin vereinbart, auch Probefahrt gemacht und alles andere auch geregelt wie zu nicht Corona Zeiten.

      Für mich Regel Nummer 1, ohne Probefahrt geht erstmal gar nichts.
      Gibt noch genügend andere Alternativen.
      Der Händler ist definitiv für mich gestorben.

      Und Grundsätzlich gilt:
      immer erst zahlen, nachdem beide (Käufer und Verkäufer) den schriftlichen Kaufvertrag unterzeichnet haben.
      ________________________________________________
      Mein flüssig Akku hält 800 km und ist in 5' wieder voll :D
      und lieber ein H am Ende im Kennzeichen als ein E
    • Mein Nachbar arbeitet im Mercedes Autohaus. Probefahrten gibt es nicht wegen Corona. Beim Küchenkauf ist ja auch eine größere Anzahlung fällig. Da gab es problemlos eine Anzahlungsbürgschaft für die Anzahlung von der Bank. Ein Auto würde ich auch nur so anzahlen/bezahlen.
      neu: Steuerkette von 2010, 2012, 2014, 3. Kupplung, 3. Ölabsch., 2. WaPu, 3. Ölwannend., Logos v. 2. u. h. 3., 2. Druckschalter, 2. Klimakondensator, 2. Außenspiegelmech., 2. Koppelst., 4. Zündsp. mit Kabeln, 2. Türkabelbaum
    • Es gibt also zumindest unterschiedliche Arten, damit umzugehen seitens der Händler.
      Ich bin ja nach wie vor für Bargeld gegen Auto und Papiere. Oder eine Sofortüberweisung während der Übergabe, falls einer Angst vor Bargeld hat. Aber einfach mal überweisen, und dann hoffen was zu bekommen? Den Kaufvertrag kann ich mir dann einrahmen zur Erinnerung, wie dumm ich war.
      Wie auch immer, ich finde man kann ja Dinge durchaus unterschiedlich handhaben, ich lasse mich aber extrem ungern anlügen, in dem Moment war Schluss.
      Mein Chef wollte mich durch einen Roboter ersetzen.
      Er konnte keinen finden, der nur Solitär spielt und im Internet surft.
    • Ohne Probefahrt KEIN Autokauf !

      Geld "nur Bares ist wahres" und nur bei Erhalt des Fahrzeugbriefes.

      Die Skoda-Niederlassung Hamburg, hat da auch schon 2016 rumgezickt, aber ich muss da doch
      nicht 2x hinfahren um nach Überweisung mir dann gnädigerweise den Brief aushändigen zu lassen
      wenn die Überweisung eingetroffen ist !
      Oder 5 Tage vorher ohne nix das Geld überweisen, weiss ich denn ob die nicht schon pleite sind ?

      Cash ist King.
      Hat man dann auch irgendwie bei Skoda verstanden......

      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      Aber (!) es ist wirklich übel im Augenblick @Harry App, konnte weder bei Seat, noch
      bei Fiat, noch bei Suzuki, noch bei einem großen Mercedes Dealer in Bochum
      eine Probefahrt buchen.
      Liebe Grüsse
      Privatier

      [i]Lächle, Du kannst nicht Alle töten......[/i]
    • Darf der Verkäufer überhaupt noch größere Summen in bar annehmen wegen Geldwäsche?
      neu: Steuerkette von 2010, 2012, 2014, 3. Kupplung, 3. Ölabsch., 2. WaPu, 3. Ölwannend., Logos v. 2. u. h. 3., 2. Druckschalter, 2. Klimakondensator, 2. Außenspiegelmech., 2. Koppelst., 4. Zündsp. mit Kabeln, 2. Türkabelbaum
    • Die Herkunft des Geldes ist doch durch den Kaufvertrag nachvollziehbar, also ja.

      Teilweise nehmen die Autohäuser dann aber Gebühren für den Transport zur Bank.

      Vor einigen Jahren habe ich in Hamm bei einem großen VW Händler mal ein gebrauchtes Cabrio gekauft, der hatte sogar eine Zählmaschine.
    • Herne schrieb:

      Darf der Verkäufer überhaupt noch größere Summen in bar annehmen wegen Geldwäsche?
      Genauso ist es @Herne.
      Aber nicht erst seit Corona sondern schon lange vorher,
      Wenn ich mich recht erinnere beim Kauf von unserem Smart ( 2017)waren 10.000.- € die Grenze.
      Aber bestimmt haben wir hier doch auch nen „Banker“ / Finanzexperten.
      :thumbup:
      autoservicepraxis.de/nachricht…ei-bargeschaeften-2516452
      Grüße Michael


      "Gib dem Menschen einen Hund, und seine Seele wird gesund." (Hildegard von Bingen)
    • In Deutschland gibt es keine allgemeine Grenze für Bargeldzahlungen.

      Geschäfte bis 9.999 € dürfen anonym erfolgen, darüber muss man sich ausweisen.
    • Das mit der "Geldwäsche" habe ich inzwischen auch zu hören bekommen, angeblich wäre es ein riesiger bürokratischer Aufwand, Bargeld anzunehmen. Wie viel genau bliebe zu klären. Wenn es 1/2 Stunde Arbeit ist, was kostet die denn in Euro, und wieso ist dieser Betrag nicht mit im Preis für das Auto eingerechnet?
      Mein Chef wollte mich durch einen Roboter ersetzen.
      Er konnte keinen finden, der nur Solitär spielt und im Internet surft.
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.