Ich bin der neue...

    • [ sonstiges ]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren




    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 23 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (1) 4%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (5) 22%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (6) 26%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (1) 4%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (1) 4%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (11) 48%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (5) 22%

    Sponsoren



    • Ich bin der neue...

      Hi,

      will mich kurz vorstellen, bin neuer Yeti Fahrer, habe seit Montag einen sehr gepflegten 2010er 1.2 TSI mit 117.000 km.
      Die letzten 10 Jahre fuhr ich immer Firmenwagen aus dem VAG Konzern (3x Sharan 2.0 TDI Highline und 1 x Passat 2.0 TDI)
      Zuvor hatte ich (neben einem Volvo V70) zwei Audi A2 TDI, die für mich das Ideale (Privat) Fahrzeug darstellten. Kompakt, hochwertig, Alu Leichtbau, Extrem Sparsam und bei Bedarf vieeeel Platz durch herausnehmbare Einzelsitze hinten.

      Da mir da selbst die neuesten Modell (gebaut bis 2005) doch schon einen ticken zu alt waren, bin ich jetzt beim Yeti gelandet, der viele Eigenschaften des A2 auch vereint....ausser dass meine Frau den A2 toll fand und den Yeti potthässlich.

      Bisher bin ich super zufrieden, hat eigentlich alles was ich brauche.....ausser einer Freisprecheinrichtung.

      Daher hoffe ich, hier im Forum viele Tips von erfahrenen YETI Fahrern zu bekommen.

      Viele Grüße
      Flo
    • derFlo72 schrieb:

      Hi,

      will mich kurz vorstellen, bin neuer Yeti Fahrer, habe seit Montag einen sehr gepflegten 2010er 1.2 TSI mit 117.000 km.
      ,welcome,
      Die typischen Mängel aus dem Baujahr wirst du noch kennen lernen, falls noch nicht erneuert.
      neu: Steuerkette von 2010, 2012, 2014, 3. Kupplung, 3. Ölabsch., 2. WaPu, 3. Ölwannend., Logos v. 2. u. h. 3., 2. Druckschalter, 2. Klimakondensator, 2. Außenspiegelmech., 2. Koppelst., 4. Zündsp. mit Kabeln, 2. Türkabelbaum
    • Türkabelbaum, Kupplung DSG, rostige Türen, Wapu, Zündspule, Steuerkette, Ölabscheider. Bei der Kette, Kupplung, Zündspule, Ölabscheider musste mehrfach erneuert werden. Mit den Türen hatte ich Glück.
      neu: Steuerkette von 2010, 2012, 2014, 3. Kupplung, 3. Ölabsch., 2. WaPu, 3. Ölwannend., Logos v. 2. u. h. 3., 2. Druckschalter, 2. Klimakondensator, 2. Außenspiegelmech., 2. Koppelst., 4. Zündsp. mit Kabeln, 2. Türkabelbaum
    • derFlo72 schrieb:

      Da mir da selbst die neuesten Modell (gebaut bis 2005) doch schon einen ticken zu alt waren, bin ich jetzt beim Yeti gelandet, der viele Eigenschaften des A2 auch vereint....ausser dass meine Frau den A2 toll fand und den Yeti potthässlich.
      Erst einmal herzlich ,welcome, hier im Forum.
      Der Audi A2 und der Yeti haben in der Tat gewisse Gemeinsamkeiten. Beides sind praktische Autos, deren Äußeres stark polarisiert. Solche Autos, so glauben jedenfalls die Fahrzeughersteller, sind heute wenig gefragt. Mainstream ist angesagt. Daher teilen sich der A2 und der Yeti auch das Schicksal, nicht mehr gebaut zu werden. Das ist sehr schade und m.E. auch die falsche Entscheidung. Übrigens fand auch meine Frau den Yeti anfangs potthässlich. Das hat sich dann aber gelegt und auch sie sieht heute die vielen guten Eigenschaften des Yeti.

      Herne schrieb:

      Die typischen Mängel aus dem Baujahr wirst du noch kennen lernen, falls noch nicht erneuert.
      Nun sei doch nicht so ein Miesmacher. Nur weil dein Yeti mit vielen Mängeln behaftet war oder noch ist, braucht das doch nicht auf die ganze Serie zuzutreffen. Ich kenne viel mehr sehr zufriedene Yetifahrer als unzufriedene. Und was das Bj. 2010 anbetrifft, spielt sicherlich auch eine Rolle, ob der Yeti noch zum Modelljahr 2010 oder schon zum Modelljahr 2011 gehört. Ich habe einen Yeti des Modelljahrs 2011 und hatte nie zuvor ein so zuverlässiges Fahrzeug wie dieses, auch wenn ich einen Diesel und keinen Benziner habe. Auch die Benziner gelten nach Behebung des Problems mit der Steuerkette als sehr zuverlässig.

      Andreas
    • Na dann hab ich ja Glück...EZ 03/10 definitiv kein 11er Modell. Aber Türen sind rostfrei, Motor schnurrt, Klima kühlt und bisher keine Fehlermeldungen.
      Bin erstmal optimistisch. Vorbesitzer hat den Wagen aber auch gut gepflegt, regelmässige Ölwechsel, und das macht schon viel aus...

      Ja, mit dem A2 hatte ich auch Glück und Pech. Den ersten, ein 75 PS Diesel, habe ich als Werksdienstwagen mit wenig Kilometer damals fast neu gekauft, nach 4 Jahren und 70k mit nur 3000,-€ Wertverlust verkauft, weil plötzlich die Nachfrage da war. Den zweiten, ein 90 PS TDI mit absoluter Vollausstattung habe ich mit deutlichem höherem Wertverlust in die Schweiz verkauft, nachdem ein LAderschaden mir den gesamten Motor zerfetzt hatte.....Kompletter ATM bei 40.000 km....hat zum guten Teil die Carlife Pro übernommen, aber auf 2500,- bin ich dennoch sitzen geblieben.....das war bei dem Modell auch ein Serienfehler.

      Grüße
      Flo
    • Ja @Herne - das mieseste Auto das in MJ 2011 jemals gebaut wurde !
      Lustig, das Du den Schrott immer noch fährst ! :D :D :D
      Wenn bei mir 'ne Kiste Probleme macht, gibbet etwas Neues.........

      @derFlo72 - lass Dich von "EINEM" Problem-Bären hier nicht kirre machen.
      Mir wäre die 1.2 L Maschine zwar zu schmächtig für die 1.5 Tonnen, aber die bewegt den YETI auch.
      Das die Kiste sehr, sehr praktisch ist, wirst Du noch merken........

      Liebe Grüsse, vom Privatier, der bereits den zweiten Yeti mit Freude fährt !
      Der erste hatte nach 6 Jahren null Defekte, leider war es der Schummeldiesel EA189.
      :F: hat mir dann ein "unmoralisches Angebot" gemacht, auf einen neuen umzusteigen.

      Viel Spass und allzeit gute Fahrt !
      Liebe Grüsse
      Privatier

      [i]Lächle, Du kannst nicht Alle töten......[/i]
    • Privatier schrieb:

      Ja @Herne - das mieseste Auto das in MJ 2011 jemals gebaut wurde !
      Lustig, das Du den Schrott immer noch fährst !
      Wenn bei mir 'ne Kiste Probleme macht, gibbet etwas Neues.........
      Die vielen Macken waren schon kein Einzelfall sondern recht häufig, ich sehe es aber auch wie Privatier, das die Kiste dann weg muss. ;)

      Privatier schrieb:

      Mir wäre die 1.2 L Maschine zwar zu schmächtig für die 1.5 Tonnen, aber die bewegt den YETI auch.
      Das die Kiste sehr, sehr praktisch ist, wirst Du noch merken........
      Der 1,2 er ist aber weit weg von 1,5 t, meiner lag zwischen 1,2 und 1,3 t und das schafft der Motor wirklich sehr gut. :)
      Yetifahrer von 2009 bis 2019, TSI + TDI 4x4, jetzt steht nur noch das Yetimodell in der Vitrine, aber alle in Pazifikblau. ^^
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.