Upgrade Radio mit Bluetooth oder sogar Apple Carplay

    Sponsoren




    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 23 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (1) 4%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (5) 22%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (6) 26%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (1) 4%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (1) 4%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (11) 48%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (5) 22%

    Sponsoren



    • Upgrade Radio mit Bluetooth oder sogar Apple Carplay

      So, hier nun meine erste Frage:

      Da mir ja bei meinen "neuen" Yeti aus 2010 mit dem Radio Swing die Freisprecheinrichtung fehlt, habe ich mich über Upgrademöglichkeiten schlau gemacht.

      Bei usb-nachruesten.de gibt es ja einen ganz guten Nachrüstsatz für Bluetooth FSE: mit dem originalen Radio SWING, mit dem man zumindest rudimentär Gespräche annehmen kann. (Sprachsteuerung hasse ich, hat schon bei meinen Sharan nie vernünftig funktioniert mit den besten Geräten)

      Habe dann weiter gegoogelt und die Möglichkeit gefunden, ein chinesisches RCD330 (original VW) nachzurüsten (Preis ca. 300,-€) , welches aber nur Frequenzen und keine RDS Sender anzeigt. Diese hätte dann allerdings Apple Car Play und Touch Screen, so dass ich neben Musikstreaming (und Spotify) sowie Freisprecheinrichtung auch noch über Karten / Google Maps Navigieren könnte und mein TomTom, was jetzt an der Scheibe hängt, in Rente schicken kann.

      Dritte Möglichkeit wäre ein Nachrüsten eines CarPlay Radios von Sony oder Kenwood, wo man noch Adapter, Antenne und einen Einbaurahmen bräuchte. Vorteil: DAB+ , Nachteil, wohl der Aufwändigste Umbau. Die auf Amazon erhältlichen ChinaBomber sind mir da zu riskant.....

      Hat hier schon jemand Erfahrungen mit einer der 3 Möglichkeiten und kann sie empfehlen oder eher davon abraten??

      Vielen Dank für Eure Antworten

      Flo
    • Im Video Modus ist man ja noch mehr abgelenkt....geht gar nicht. Dann kann ich das Gespräch ja auch annehmen und das Handy laut stellen. Oder hast Du den dann über Line in Verbunden und es geht auf die Lautsprecher?? Denke die Minimallösung ist tatsächlich dieses Ding von USB-nachrüsten. Ich möchte das Handy nicht in die Hand nehmen müssen /in der Halterung bedienen. (Hab so eine für an die Scheibe)

      Viele Grüße
      Flo
    • Die Minimallösung ist vom Handy aus über den Lautsprecher zu telefonieren. Ging mit Huawei prima mit Eifon 12 leider nicht. Halterung Samsung, selbe SIM.
      neu: Steuerkette von 2010, 2012, 2014, 3. Kupplung, 3. Ölabsch., 2. WaPu, 3. Ölwannend., Logos v. 2. u. h. 3., 2. Druckschalter, 2. Klimakondensator, 2. Außenspiegelmech., 2. Koppelst., 4. Zündsp. mit Kabeln, 2. Türkabelbaum
    • Ich hab zugeschlagen....

      ...und zwar beim Kenwood DMX8019DABS

      Da ich durch die großen Multimediasysteme in meinen Firmenwagen zu verwöhnt bin, was Apple Car Play Anbindung etc. betrifft, habe ich mich jetzt für diese Eierlegende Wollmilchsau entschieden.

      Das Radio bietet als eines der wenigen überhaupt am Markt erhältlichen Systeme wireless Apple Carplay, und das finde ich extrem interessant.
      In der Theorie sieht das so aus:
      Das Telefon muss nicht eingesteckt werden sondern verbindet sich über Wlan mit dem Radio. Der volle Funktionsumfang ist damit nutzbar, sprich Freisprechen, Navi über Apple Karten oder Google Maps, Sprachbedienung über Siri, Audible, Spotify.....ach ja, Radio über DAB+...Für einen verbesserten GPS Empfang greift das Radio beim Navigieren auf eine eigene GPS Antenne zu, womit der Schwachpunkt bei Navigation im Auto über Handy ausgemerzt ist. Auf jeden Fall auch eine Aufwertung für den Wagen, da für die Freisprecheinrichtung auch ein Mikro bei der Innenbeleuchtung verbaut wird, und er eine vollständige Bluetooth Freisprecheinrichtung erhält.

      Wenn alles verbaut ist, werde ich berichten, ob es tatsächlich so genial ist, wie es sich anhört.

      Drückt die Daumen für den Einbau.
    • Es ist vollbracht,

      ...mein Kenwood ist installiert. War eigentlich recht einfach, Mikro habe ich an der originalen Stelle bei der Innenraumbeleuchtung untergebracht, GPS Maus im oberen Ablagefach, wo gleich noch ein induktives Ladepad Platz gefunden hat, welches über den USB des Radios geschaltet wird (also kein Dauerstromfresser). Die DAB+ Klebeantenne liess sich gut installieren, als die A-Säuklenverkleidung ohnehin ab war. der zweite USB mit dem Anschluss für CarPlay ist im unteren Ablagefach untergebracht. Lediglich die ganzen Adapter (Can Bus, Antenne) liessen sich sehr schwer komplett hinter dem Radio unterbringen, hier ist sehr wenig Platz. Die Funktion ist erste Sahne!! Macht man die Zündung aus während Apple Car Play wireless aktiv ist, so startet das Radio auch direkt wieder mit dem CarPlay Bildschirm, man kann sofort per SIRI (Sprachsteuerungstaste am Kenwood) entweder ein Navigationsziel eingeben, oder auch einen Kontakt anrufen, Watts App diktieren oder vorlesen lassen, über Spotify Musik auswählen oder die Musikbibliothek des Telefons abrufen, Blättern etc. Dadurch dass Carplay hier jetzt wireless ist, ist es immer, auch bei kurzen Fahrten aktiv, bei langen Fahrten kann ich es entweder per Kabel anschliessen und Laden, oder das iPhone kommt auf die Induktive Ladeplatte. Durch die Separate GPS Maus ist auch der GPS Empfang im Auto dann sehr gut, wenn das Telefon in der Hosentasche ist und über Wireless Carplay angeschlossen ist.

      Bin rundum zufrieden, echt nochmal ein Mehrwert gegenüber den bisherigen VW Medialösungen die ich hatte.
    • Hier mal ein paar pics
      Dateien
      • IMG_3038.jpg

        (803,08 kB, 10 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_3037.jpg

        (653,08 kB, 10 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_3034.jpg

        (829,81 kB, 10 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_3033.jpg

        (814,59 kB, 10 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_3015.jpg

        (1,13 MB, 12 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_3005.jpg

        (715,1 kB, 11 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_3006.jpg

        (1,04 MB, 12 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_3007.jpg

        (744,4 kB, 12 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_3012.jpg

        (634,23 kB, 12 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • F33D18F2-3CB1-444E-BCFA-5D2FB4DAB40B 3.JPG

        (1,34 MB, 11 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • @derFlo72 Sehr gute Arbeit, sehr schöner neuer "Bordcomputer" ! :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
      Danke für die Fotos !

      Warum ich mir keine Navis für die letzten Neuwagen mitbestellt habe,
      sondern lieber mit Nachrüstnavis arbeite, ich bin es einfach seit vielen Jahren gewohnt das Navi
      in der Mitte der Frontscheibe im Blick zu haben......
      Ist wohl reine Gewöhnungssache.
      Liebe Grüsse
      Privatier

      [i]Lächle, Du kannst nicht Alle töten......[/i]
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.