Scheibenbremse vorn wechseln - Schrauben Nm

    • [ Bremsen ]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren




    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 24 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (1) 4%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (5) 21%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (7) 29%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (1) 4%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (1) 4%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (11) 46%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (5) 21%

    Sponsoren



    • Scheibenbremse vorn wechseln - Schrauben Nm

      Hallo,

      ist Schrauberass nicht mehr im Forum? Wollte ihm eine PN schreiben.

      Meine Bremse vorn müßte nach langer Recherche eine FN3 sein. Code 1ZE an einem Yeti mit 1.8T 112kW CDAB Motor.
      Nun steht für die Schrauben vom Bremssatteltäger in der Anleitung man soll die mit 190Nm anziehen.
      Bei dem anderen Bremsentyp FSIII stehen 90Nm + 90°.

      Ich hätte jetzt aus dem Stehgreif ehrlich gesagt etwas bedenken die Schrauben mit 190Nm anzuziehen, nicht das es die wegknallt.
      Hat das schon einmal jemand gemacht?
      Ich meine 120Nm für Radschrauben sind ordentlich, aber die Radschrauben sind dicker.
      ________________________
      Tschau
      FoodFreezer


      Felgenübersicht-Ansicht .psd und Smartphone Kopplung .pdf Link
    • Ich muss die Bremsen hinten (1KS) machen (vergammelt, nicht abgenutzt!), habe schon Scheiben und Beläge von ATE hier liegen.

      Gelten die Werte auch für die Hinterachse?
    • SQ5 schrieb:

      Bremssattelträger an Radlagergehäuse 190 Nm, Schraube bei wiederverwenden reinigen!
      Gewaltig ist des Schrauber(asses) Kraft, wenn er mit Verlängerung schafft. :) 190 Nm ist ein ganz ordentliches Drehmoment für das Schräubchen.
      Please don't feed the YETI!
    • M14 x 1,5 ist kein Schräubchen mehr......

      Bremssattelträger an Radlagergehäuse 90 Nm plus 90 Grad, Schrauben ersetzen

      Schraube Bremsscheibe 4 Nm

      Sattel an Träger 35 Nm Schrauben ersetzen.

      Für hinten ist dringend das Werkzeug T10035 zu empfehlen ;)

      Steckeinsatz SW 21 mm, zu verwenden wie T10035 VW Spezialwerkzeug | Hinterachslagerung | Fahrwerk / Achse | Spezialwerkzeug | XXL-Automotive (xxl-automotive.de)
    • Wenn ich probieren kann, ist es schon zu spät. :)

      Danke für den Hinweis!!!
    • Das kommt auf den Flüssigkeitsstand an.

      Der Stand ist normal ein Verschleiß Indikator der Anlage. Unter min Beläge verschlissen oder undicht.

      Nun kommt aber die Werkstatt und macht ein Wevhsel und ergänzt auf max oder drüber....

      Dann wird sie überlaufen.

      Also schau wo sie steht und mach Rad für Rad. Wenn es zu voll wird mit Zewa absaugen. Lappen in Restmüll, der wird i. d. R verbrannt.
    • Bin nicht Schrauberass, habe aber auch eins im Ärmel:

      tudi schrieb:

      Ich muss die Bremsen hinten (1KS) machen (vergammelt, nicht abgenutzt!), habe schon Scheiben und Beläge von ATE hier liegen.
      Hier meine ich nicht den "Ivan im Ärmel", sondern ein wenig Know-How.
      Für den Scheibenwechsel der Hinterradbremse "Bosch BIRIII" (mit 90Nm und 90° Restanzug) mit Allrad habe ich einen Werkzeuggarniervoschlag für Euch, vor allem, wenn der Wagen ohne Bühne nur hoch aufgebockt ist. Alle Werkzeuge auf den Bildern habe ich vorher beschafft und alle hatten ihren sinnvollen Einsatz.
      - Lange Version Hazet-1/2''-Knarre: Es war beim Lösen wirklich grenzwertig! Nicht wundern, die Fingerknöchel werden bedrohlich weiß. Wagen soll so hoch aufgebockt werden, daß die Knarre (und auch der Drehmomentschlüssel) auch bei der unteren Schraube noch am Boden vorbeikommt. Zieht Euch den Wagen nicht auf den Bauch und haltet sicher gegen!!!
      - kurze Spezialnuss: wie schon von Schrauberass genannt obligatorisch
      - Hazet-Schlagschraubernuß: Ist etwas länger und für eine der beiden Schrauben (oben oder unten) besser.
      - Adapter 1/2'' auf 3/8'': Für die Nutzung des 3/8''-Drehmomentschlüssels von Proxxon. Der kann noch 90Nm und ist kurz genug für den aufgebockten Wagen.

      Dann noch ein maschinenbaulicher Hiweis: Schrauben und Anlageflächen nicht schmieren. Anlageflächen von Dreck und Korrosion reinigen, ohne Metall abzutragen. Macken an Anlageflächen egalisieren. Besonders gut wird es, wenn die Schrauben beide "fingerwarm" zur Anlage eingedreht werden und der Sattel in den Schraubenlöchern nahezu mittig zentriert wird. Dann ist sichergestellt, daß die zweite Schraube nicht noch im Schraubenloch seitlich klemmt und damit das richtige Anzugsmoment aufgebracht wird (macht sicher keine Werkstatt!). Beim Anziehen den Drehmomentschüssel möglichst am Drehpunkt abstützen (geht hier aber kaum).
      Wenn anschließend noch verhalten durchsichtiges Schutzwachs aufgetragen wird, macht in 4 Jahren die Aktion noch mehr Spaß.
      Viel Erfolg wünscht Eurer Fördegleiter.

      Fördegleiter schrieb:

      Korrektur: 3/4'' sollte natürlich 3/8'' sein! Kann einer der Mods einmal helfen und dies dann löschen?
      Dateien
      • DSCN3639_k.jpg

        (237,3 kB, 19 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSCN3637_k.jpg

        (595,81 kB, 18 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Immer eine Handbreit Gelände unter 'm Pneu!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Margiani () aus folgendem Grund: Wunsch des Verassers

    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.