Fahrradstraße

    • [ sonstiges ]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren




    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 24 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (1) 4%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (5) 21%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (7) 29%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (1) 4%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (1) 4%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (11) 46%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (5) 21%

    Sponsoren



    • Nein der Staat ist nur Böse, wenn er die Steuern erhebt um fremde Leistungen zu bewirken.

      Wieviel Kfz Steuern fließen in den Straßenbau?

      Wieviel von der Versicherungssteuer hilft in not geratenen Bürgern?

      Wie viel Branntweinsteuer fließen in fie Alkoholikertherapien?

      Die grünen schreien ja gerade nach sozialer Gerechtigkeit...... nur wer exakt was bezahlt, lassen sie offen.

      Steuerpflicht und Versicherungskennzeichen für alle Radfahrenden!

      Und die Verwaltungsstruktur steht dafür schon lange!
    • berme schrieb:

      Das ist eher unwahrscheinlich wenn Annalena unsere Anführerin wird.
      Das heißt dann aber auch gleichzeitig, daß die Mehrheit das so wollte.
      Nennt sich Demokratie und jeder Wahlberechtigte hat die Möglichkeit zum Ergebnis beizutragen.
      Übrigens; die "Politiker" sind da nicht von Gottes Gnaden. Es gibt durchaus Möglichkeiten selbst Einfluß auf Entscheidungen zu nehmen.
      Ist aber mühsamer als irgendwo einen Beitrag zu schreiben. :cursing:
    • Margiani schrieb:

      Das heißt dann aber auch gleichzeitig, daß die Mehrheit das so wollte.
      ähem, welche Mehrheit genau meinst Du? ?(
      z.B. drei verschiedene Minderheiten finden sich an den Futtertrögen und Hebeln der Macht plötzlich als Mehrheit zusammen, keiner der Wähler hatte das so gewollt, es bleibt aber trotzdem eine Form der Demokratie. X( ;(
      "Man soll die Stimmen wägen und nicht zählen;
      Der Staat muß untergehn, früh oder spät,
      Wo Mehrheit siegt und Unverstand entscheidet."
      Friedrich von Schiller
    • SQ5 schrieb:

      ...auf Kosten an denen sie sich nicht beteiligen!
      Diese "Stammtisch"-Aussage ist sachlich einfach falsch. Fahrradwege werden aus dem allgemeinen Steuertopf finanziert, und nicht aus irgendwelchen Abgaben die die Autofahrer zahlen.


      SQ5 schrieb:

      ...nur wer exakt was bezahlt...
      Ist Dir überhaupt bewusst, wie viele Arten und Unterarten von Steuern es gibt? Und was alles daraus bezahlt wird?
      Verlangst Du ernsthaft, dass hier eine Zweckbindung eingeführt wird, oder willst Du nur, dass man aus den vielen Einnahmen und vielen Ausgaben eine Kombinationsmatrix bildet mit Deiner Meinung nach validen und falschen Kombinationen?

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 157.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • Viele Parolen hier welche nur die Kluft zwischen verschiedenen Verkehrsteilnehmern weiter vertiefen.
      Vielleicht statt dessen sich lieber in Verständigung und Toleranz üben, wie das in anderen Ländern der Fall ist...
      Oder mal drüber nachdenken, dass man jetzt Fußgänger, morgen Radfahrer und zwischendurch mal Autofahrer oder Bahn- bzw. ÖPNV-Nutzer ist ist.
      Oder alternativ doch lieber weiter schimpfen auf die bösen Fußgänger bzw. Busbenutzer, für die werden ja die Gehwege bzw. Busspuren gebaut und finanziert. Und für die Bahnnutzer erst die Schienenwege... die sind ja richtig teuer...

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 157.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • Ja, Toleranz, kennt der Radfahrende diesen Begriff überhaupt?

      Allein schon wenn Radfahrende auf der Straße fahren obwohl eim intakter Radweg vorhanden ist...... warum? Um Autofahrer auszubremsen!

      Und genau deshalb ist ja Toleranz gut, Versicherungspflicht umd Kennzeichenlpflicht für alle! Wechselkennzeichen bekomme ich ja auch nicht für mein Zweitwagen.

      Und der ADFC wird dann endlich mal zu einem Abschleppfahrrad verdonnert.
    • SQ5 schrieb:

      Ja, Toleranz, kennt der Radfahrende diesen Begriff überhaupt?
      Nö, natürlich nicht. Die wahren großen Weißheiten und Großzügigkeiten bleiben nur den selbstlosen Autofahrern vorbehalten...

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 157.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • Klaus, Du hast natürlich wie immer Recht und deswegen auch das letzte Wort... :thumbsup:

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 157.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.