Gut oder Finger weg?

    • [ sonstiges ]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren




    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 24 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (1) 4%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (5) 21%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (7) 29%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (1) 4%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (1) 4%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (11) 46%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (5) 21%

    Sponsoren



    • Gut oder Finger weg?

      Hallöchen liebe Forumsgemeinde!

      Ich würde gerne eure Meinung zu folgendem Yeti-Modell wissen:


      Skoda Yeti Active (5L) Diesel
      BJ 11/15
      81kw 110PS

      Wäre es empfehlenswert oder eher nicht?

      Habe des öfteren von Ölverlusten und Rost gelesen, weiss aber nicht, ob es bei diesem Modell besser ist...
    • GUT

      Von Ölverlust wurde hier im Forum beim Tdi so gut wie gar nicht berichtet.
      Rost an den Türen kommt bei wenigen Yetis unabhängig vom Baujahr vor. Das sollte man bei Kauf genau kontrollieren.
      Wir hatten bis jetzt 3 Yetis und an keinem Rost.
      Ich persönlich kann den 110 PS Yeti 4x2 empfehlen.
      Die Activ Ausstattung wäre mir aber etwas zu karg.
      Baujahr 11/15 müsste schon Euro 6 sein.
      Die Adblueeinfüllung ist etwas unglücklich im Kofferraum untergebracht.
    • SQ5 schrieb:

      Als 4 x 4 hat er das Drehmomentbessere Getriebe drin, dann könnte man ein Chiptuning in Betracht ziehen.
      Und einen Gang mehr.
      neu: Steuerkette von 2010, 2012, 2014, 3. Kupplung, 3. Ölabsch., 2. WaPu, 3. Ölwannend., Logos v. 2. u. h. 3., 2. Druckschalter, 2. Klimakondensator, 2. Außenspiegelmech., 2. Koppelst., 4. Zündsp. mit Kabeln, 2. Türkabelbaum
    • berme schrieb:

      4x4 und den sechsten Gang habe ich nie vermisst.
      Ich finde den 110 PS TDI mit 5 Gängen für unser Fahrprofil ( überwiegend Stadt) sogar besser.
      - nie mehr ohne den sechsten Gang :D
      - nie mehr ohne 4x4 :D

      passt deutlich besser für mein Fahrprofil
      ________________________________________________
      Mein flüssig Akku hält 800 km und ist in 5' wieder voll :D
      und lieber ein H am Ende im Kennzeichen als ein E
    • berme schrieb:

      Baujahr 11/15 müsste schon Euro 6 sein.

      Die Adblueeinfüllung ist etwas unglücklich im Kofferraum untergebracht.
      ist Euro 6, ab September war die neue Norm bereits gültig.

      Mittlerweile nervt mich die AdBlue Einfüllung im Kofferraum,
      auch im Urlaub auf den sehr langen Touren, muss dann unsere Campingbox im Kofferraum immer ausbauen.
      Kommt zum Glück eher selten vor.
      ________________________________________________
      Mein flüssig Akku hält 800 km und ist in 5' wieder voll :D
      und lieber ein H am Ende im Kennzeichen als ein E
    • TDI-Driver schrieb:

      Mittlerweile nervt mich die AdBlue Einfüllung im Kofferraum,
      auch im Urlaub auf den sehr langen Touren, muss dann unsere Campingbox im Kofferraum immer ausbauen.
      Kommt zum Glück eher selten vor.
      Ärgerlich ist das schon und beim Auffüllen darf nichts daneben gehen. Ich habe seit einiger Zeit einen alten Alutrichter (den könnte ich auch als Hut aufsetzen) in der Garage dafür liegen und fülle dann bei einer geplanten längeren Urlaubsreise vorweg noch einmal auf. Das reicht dann für die An- und Abreise bei mir immer aus.
    • SQ5 schrieb:

      Kajo schrieb:

      beim Auffüllen darf nichts daneben gehen
      Eigentlich sollte nach unten ein offener Ablauf sein, so das man mit Wasser nachspülen kann.

      Übrigens ist AdBlue ein hervorragender Unkrautvernichter ;)
      richtig, es ist ein Ablauf nach unten vorhanden.
      Wenn ich mal gekleckert habe schütte ich da immer Wasser rein zum nachspülen.
      tolle Lösung von Skoda :thumbup:

      richtig, AdBlue ist super als Unkrautvernichtungsmittel.
      nicht zugelassen ! mir egal, die zugelassenen Unkrautvernichtungsmittel finde ich deutlich schlimmer für die Umwelt, besonders dieses UnkrautEx und ist extrem überteuert.
      ________________________________________________
      Mein flüssig Akku hält 800 km und ist in 5' wieder voll :D
      und lieber ein H am Ende im Kennzeichen als ein E
    • TDI-Driver schrieb:

      tolle Lösung von Skoda
      Haben alle AdBlue Fahrzeuge mit solch Tanksystemen!

      TDI-Driver schrieb:

      mir egal, die zugelassenen Unkrautvernichtungsmittel
      AdBlue Wassergefährdungsklasse 1! Es wirkt eben in der Praxis!

      Gülle, Jauch pp WGK 2 wird als regelmäßiges Düngemittel benutzt selbst in Trinkwassergewinnungsgebieten um dann teuer herauszufiltern und den Verbrauchern in Rechnung zu stellen.


      Käfer62 schrieb:

      Also - lieber Finger weg!
      Stimmt, über die Finger sollte man das nicht laufen lassen ;)

      Ich bin durch "kleckern" beim tanken drauf gekommen, der Schachtelhalm kam nie wieder ;)

      Übrigens ist es immer verboten Mittelchen nicht bestimmungsgemäß zu benutzen. Das fängt beim Geschirrspülmittel an ;) und hört beim Bremsenreiniger zur Ameisenbekämpfung auf. Auch der Geschirrspülmaschinentab hat die beste Reinigungskraft bei AGR Kühlern und ist trotzdem nicht zugelassen :P

      Und obwohl Ballistol Lebensmittelecht ist, hat es keine offizielle Zulassung, woran scheitert es? Weil sie die Rezeptur gegenüber der Behörde nicht preisgeben!
    • Kajo schrieb:

      . . . fülle dann bei einer geplanten längeren Urlaubsreise vorweg noch einmal auf. Das reicht dann für die An- und Abreise bei mir immer aus.
      fülle auch vorher immer auf, nur reicht das eben manchmal nicht.
      da hätte der AdBlue Tank im Yeti schon größer sein können.
      ________________________________________________
      Mein flüssig Akku hält 800 km und ist in 5' wieder voll :D
      und lieber ein H am Ende im Kennzeichen als ein E
    • Habe meinen 110 PS 4x2 nun seit fast fünf Jahren und bin 95 Tsd Km gefahren. Hatte bisher ein absolut zuverlässigen Yeti ohne Probleme.
      Kein Rost bis zum heutigen Tag und auch keine rostigen Bremsscheiben, Verschleiß über das normale in dem alter hinaus.
      Günstig ist er im Unterhalt und sein Durst ist ok im Schnitt um die 5,6 - 6,0 Ltr. Würde den Yeti sofort wieder kaufen
      und auch die Variante mit 110 PS Diesel, denn sie ist absolut ausreichend im Alltag auch mit 5 Gängen
      :Top:
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.