Yeti DSG 2015 unbek.Wummern + Schnarren

    • [ Reifen ]

    Sponsoren




    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 24 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (1) 4%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (5) 21%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (7) 29%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (1) 4%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (1) 4%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (11) 46%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (5) 21%

    Sponsoren



    • Ok, ich werde morgen das Auto zum Händler bringen. Mal sehen was dann alles passiert. Zum Foto was ich eingestellt habe, findet ihr das der Reifen normal aussieht?
    • Falls das Gummi der Reifen verhärtet sein sollte, sieht man es ihnen nicht an.
      Nach 6 Jahren ist dies durchaus möglich. Das Reifen dann Geräusche von sich geben,auch.

      Ein Wummern sollte dann aber immer bei bestimmten Geschwindigkeiten auftreten.
      Gruß Jörg
    • Hi zusammen, heute war das Kühlschrankkompressorgeräusch nicht mehr vorhanden. Wir waren in der Werkstatt: Klimamittel aufgefüllt. Und Testweise andere Räder draufgezogen. Mal sehen wie es sich entwickelt. Halte euch auf dem laufenden.
    • @Herne

      Da fast alle mit Servicegeräten arbeiten, wird ja immer ein Dichtigkeitstest per Vakuum getätigt.

      Da die Anlagen durch diffundierende Schläuche immer etwas verlieren, kommt es eben zur Abnahme des Kältemittel Volumen (bis zu 10 % pro Jahr).

      Ein echter Test mit Druck und Formiergas, wird erst durchgeführt, wenn die Anlage leer war oder der Kunde nach kurzer Zeit wieder mit schlechter Leistung der Anlage zurück kommt.

      Die Kältemittel sind IMHO schädlicher als das CO2 und giftig für den Menschen sowieso.

      Man hätte hier den Weg wie Mercedes über CO2 basierte Hochdrucksysteme gehen können. Aber ist ja zu teuer.....

      R1234yf ist zwar weniger belastend, dennoch viel zu viel. Es stellt quasi die Energiesparlampe da ;) Bei der Zunahme durch Wärmepumpen in Häusern, wird das Thema Kältemittel demnächst auf den Tisch kommen.

      Die Kompressoren sind über eine Taumelscheibe Hubgeregelt (Hubschraubertechnik), d. h. Der Kompressor dreht immer baut aber keinen Druck auf.

      Beim Start des Motors wird er kurz mit angesteuert um immer eine gleichmäßige Verteilung des Kälteanlagenöles zu gewährleisten.

      Wenn das Volumen des Mittels sinkt, kann im Verflüssiger nicht mehr genug Wärme abgeführt werden und die Anlage baut nicht mehr genug Druck auf. Der zu niedrige Druck führt unter anderem dazu, daß der Lüfter am Kondensator nur noch kleine Drehzahlen hat, denn er wird Druck gesteuert.

      Das restliche Kältemittel wird Dan vor dem Verdampfer schon gasförmig was dann wiederum das Expansionsventil zum schnarren verleitet. Man nimmt auch bei abgestellten Motor ein gluckern war.
    • Ich danke euch für so viel Hilfe :) bin gestern mit den Winterreifen gefahren, und es war merklich leiser. Das wummern ist 2 mal aufgetreten, ebenfalls am Berg mit Beschleunigung. Sonst war Ruhe. Morgen werde ich es noch einmal testen. Wünsche euch einen schönen Sonntag.
    • Neu

      Sash2308 schrieb:

      Ich danke euch für so viel Hilfe :) bin gestern mit den Winterreifen gefahren, und es war merklich leiser. Das wummern ist 2 mal aufgetreten, ebenfalls am Berg mit Beschleunigung. Sonst war Ruhe. Morgen werde ich es noch einmal testen. Wünsche euch einen schönen Sonntag.
      So, nächste Woche kommt das Auto in die Werkstatt. Es soll erstmal ein Softwareupdate gemacht werden. Meine Vermutung, dass die Kupplung rutscht. Habe einige Videos bei YouTube gesehen, die genau mein Problem zeigen. Also, ich werde nächste Woche berichten was so passiert ist.
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.