Lüfter läuft ständig volle Pulle wenn manuelle Klimaanlage eingeschaltet wird

    Sponsoren




    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 24 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (1) 4%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (5) 21%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (7) 29%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (1) 4%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (1) 4%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (11) 46%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (5) 21%

    Sponsoren



    • Lüfter läuft ständig volle Pulle wenn manuelle Klimaanlage eingeschaltet wird

      Hallo, seitdem bei meiner manuellen KlimaA. etwas Flüssigkeit nachgefüllt wurde, höre ich jetzt, daß der Motorlüfter beim Einschalten der manuellen KlimaA. sofort auf volle Pulle hochdreht und nicht mehr aufhört, bis ich KlimaA. wieder ausschalte.

      Ist das normal und bei anderen auch so?
      Früher habe ich den Lüfter nie wahrgenommen, weil der wohl bisher nicht so dermaßen auf Drehzahl lief. Oder ist mir das bisher nur nie aufgefallen?

      Wenn die KlimaA. aus ist, dann läuft der Lüfter, wenn der Yeti steht, nur für eine Zeit lang an, aber mit gemäßigter Drehzahl. So soll es wohl auch sein, war früher auch so. Normales Motormanagement.
      Aber mit der KlimaA .... !?
    • Der Lüfter wird in Abhängigkeit vom Druck im Kältemittelkreislauf gesteuert. Hohe Lüfterdrehzahl bedeutet hoher Druck in der Anlage.

      Das passiert bei genügend Wärmeaufnahme im Kältemittelkreislauf.

      Du hast doch ein Prüfprotokoll bekommen, wie viel Kältemittel eingefüllt wurde.


      Des Weiteren ist zu beachten, das die Temperaturen auch bei 22 Grad extrem sind, besonders wenn der Yeti in der Sonne stand. Dann herrschen sehr schnell hohe Drücke im Kältemittelkreislauf und der Lüfter geht auf große Stufe.

      Hier helfen nur die Drücke in der Anlage zu messen.

      Alles andere ist dann schon mehr raten als Wissen.
    • Ich habe leider kein Prüfprotokoll, da wurde wohl nur Flüssigkeit nachgefüllt.

      Habe das der einfachheithalber bei einem Boschdienst um die Ecke machen lassen, der für Klimaanlagen-Service geworben hat.

      Die Lüfterdrehzahl geht auch schon beim Start in der Garage so richtig hoch, da ist es auch noch immer recht kühl.
    • Bei mir wurde auch mal der Druckschalter gewechselt.

      Dann würde ich mal bei Bosch reklamieren.
      neu: Steuerkette von 2010, 2012, 2014, 3. Kupplung, 3. Ölabsch., 2. WaPu, 3. Ölwannend., Logos v. 2. u. h. 3., 2. Druckschalter, 2. Klimakondensator, 2. Außenspiegelmech., 2. Koppelst., 4. Zündsp. mit Kabeln, 2. Türkabelbaum
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.