Testberichte über Skoda-Fahrzeuge (ohne SUV)

    • andere Skoda Modelle / Designstudien / ...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren




    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 24 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (1) 4%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (5) 21%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (7) 29%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (1) 4%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (1) 4%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (11) 46%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (5) 21%

    Sponsoren



    • Testberichte über Skoda-Fahrzeuge (ohne SUV)

      Im aktuellen Heft der Auto Zeitung befinden sich zwei Vergleichstests mit Skoda-Beteiligung. In beiden Tests haben die Skodas gewonnen. Im ersten Test geht es um die Mittelklasse in Kombi-Ausführung. Trotz starker Konkurrenz (u.a. Audi A4 und die neue C-Klasse von Mercedes) wurde der getestete Skoda Superb Sieger und das nicht nur in der Gesamtbewertung mit Berücksichtigung der Kosten sondern auch in der Eigenschaftswertung. Von den vier Kapiteln hat er drei gewonnen (Karosserie, Fahrkomfort und Motor/Getriebe). Lediglich im Kapitel Fahrdynamik musste er sich den Premiummarken geschlagen geben. Zweiter wurde der Audi vor Opel Insignia, dem Mercedes und Schlusslicht Volvo V60.

      Im zweiten Test musste sich der neue Fabia mit dem Polo und Peugeot 208 messen. Der Fabia gewann sowohl die Eigenschaftswertung als auch die Gesamtwertung vor dem Polo und dem Peugeot, wobei in der Gesamtwertung satte 50 Punkte zwischen dem Fabia und dem Polo lagen, ein großer Erfolg für Skoda und nicht gerade ein Ruhmesblatt für Konzernmutter VW. Mit dem neuen Fabia dürfte Skoda ein ganz großer Wurf gelungen sein.

      Andreas
    • Nur das der Superp da überhaupt nicht rein passt.

      Seine Kontrahenten sind der A6 , E Klasse.....

      Er basiert Auf MQB vom Passat in der verlängerten Asienvariante.

      Für mich der ungeschlagene König der Kombis. 1. Er hat Platz, 2. Er hat Platz und 3.Er hat Platz!

      Oct, Superb, Yeti sowie die Familie mit drei Kindern und nun auch Pferdeanhänger, ich habe alles zum Vergleich vor Ort, dazu kommt, das wir alle recht groß sind.

      Alles was löngseinbauten sind ist pure Platzverschwendung, merkt man sehr schnell wen man mal hinten Platz nimmt.

      Der Superb ist für mich eine der wenigen Alternativen zum Yeti, mit Allrad damit er höher ist. Er ist einer der wenigen die kein flexibeles Sitzsystem hinten benötigen, weil einfach genug Platz da ist.
      Pfingstsamstag 2019 zahlte Deutschland 40 Mio € für Stromvernichtung!
    • Ich finde die Motorenauswahl beim Fabia etwas dürftig. Der Trend weg vom Diesel ärgert sicher einige Langstreckenfahrer.
      Auch da gab es Liebhaber von Kleinwagen.
      Ja man muss wohl sparen.
      Umweltargumente böser Diesel gegen umweltfreundlicher Benziner sind für mich nicht schlüssig . Zumal jetzt CO2 durchs Dorf getrieben wird .
    • Privatier schrieb:

      Da beisse ich mir regelmäßig die Zähne dran aus.
      Der fährt mir einfach weg der Superb, keine Chance mit meinem Yeti......... :thumbdown:
      Etwas schwach halt auf der Brust, dein Yeti. :saint:

      Sollte mal mein Ältester in seinem Octi RS mit Halbgas an dir vorbeizischen und dich rechts stehen lassen sach mir Bescheid....ich spendiere dir dann ein Päckchen Tempos. :thumbup: :D

      ciao Pit
      after all is said and done there's a lot more said than done....
    • 5L64L5 schrieb:

      Nur schade dass der Kombi vom Tisch ist, ob Skoda sich damit einen Gefallen getan hat
      Wobei der Fabia der letzte Kombi in der Klasse war, die Konkurrenz hat schon früher die Flügel gestrichen.
      Ich finde, das Preis-Leistungsverhältniss wird bei Skoda immer schlechter oder anders gesagt, die Autos sind einfach zu teuer.
      Yetifahrer von 2009 bis 2019, TSI + TDI 4x4, jetzt steht nur noch das Yetimodell in der Vitrine, aber alle in Pazifikblau. ^^
    • Rolf schrieb:

      Ich finde, das Preis-Leistungsverhältniss wird bei Skoda immer schlechter oder anders gesagt, die Autos sind einfach zu teuer.
      Das kann man so pauschal nicht sagen. Richtig ist, dass Skoda im Laufe der Zeit immer teurer wurde und zwar nicht nur absolut sondern auch im Verhältnis zu VW. Dem steht aber gegenüber, dass die Fahrzeuge entgegen der immer wieder zu lesenden Ankündigung oder auch nur dem Gerücht, VW wolle Skoda abwerten, immer wertiger wurden und dabei VW z.T. sogar "überholt" haben, preislich aber immer noch unter VW liegen. Bei VW hingegen ist die Materialqualität im Innenraum eher schlechter geworden. So weist der Kamiq im Vergleich zu den im gleichen Terrain "wildernden", innen nur noch aus Hartplastik bestehenden T-Roc und T-Cross, eine höhere Materialqualität auf, wobei ich nicht verleugnen möchte, dass auch Skoda gerade in den unteren Segmenten viel Hartplastik verwendet. Insgesamt halte ich das Preis-Leistungs-Verhältnis bei Skoda aber nach wie vor für für stimmig, vor allem auch vor dem Hintergrund, dass in Vergleichstests Skoda immer häufiger als Sieger hervorgeht und das z.T. gegen die viel teurere Konkurrenz von Audi, Mercedes oder BMW. So betrachtet bekommt man bei Skoda im gesamten VW-Konzern im Vergleich zum Preis sogar den höchsten Gegenwert. Ich jedenfalls bin froh, dass man bisher bei VW mit Skoda und auch Seat nicht den gleichen Weg gegangen ist wie Renault mit Dacia, wobei ich es allerdings gut finde, dass es Dacia gibt, wo man auch mit einem kleineren Geldbeutel ein gutes, alltagstaugliches Auto erhält, wenn man nicht die gleichen Ansprüche an ein Auto stellt, wie Käufer eines Skoda oder VW.

      Andreas
    • Teste sind das eine, wenn @Privatier und ich ein Auto Testen und diese Erfahrung zu Papier bringen, würden da völlig andere Ergebnisse bei rauskommen. Und da ist nicht Grammatik oder Rechtschreibung mit gemeint. ;)

      Objektivität in der Motorpresse ist ein äußerst selten anzutreffendes Phänomen.

      Ob Skoda tatsächlich günstiger ist als VW, müsste man vergleichen.

      So dass hat die bessere Marge pro Fahrzeug als VW, die Kosten pro Mitarbeiter bei VW sind ein Riesenproblem. Deshalb macht Herr Diess mit seinem angekündigten Stellenabbau genau richtig. Unbequem für die Angestellten aber die pure Wahrheit für die Wettbewerbsfähigkeit.

      Im Moment erleben wir einen extremen Umkehrtrend beim Gewicht der Fahrzeuge, 2 Tonnen plus scheint da keinen zu interessieren. Aber das kommt noch.

      Ich behaupte mal das Skoda mit seinen Fahrzeugen einfach näher am Kunden ist. Und das Gefühl, bring mich einfach sicher von a nach b, vermitteln kann.

      Eine hochwertige Innenausstattung kann auch abschreckend wirken. Nicht jeder fühlt sich in durchdesignten steril wirkenden Oberflächen wohl. Es muss halt passen.

      car-editors.net/artikel/detail/40614

      Schick und hochwertig, selber damit täglich fahren und wohlfühlen......leider nicht :/

      Im Octi von Junior ist Stoffbezug am Armarturenbrett verbaut, das hat was und bei Löchern gibt's ein Bügelsmilie.....

      Ist und bleibt eben Geschmackssache.
      Pfingstsamstag 2019 zahlte Deutschland 40 Mio € für Stromvernichtung!
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.