Radlager beim Yeti

    • [ Fahrwerk ]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren




    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 25 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (1) 4%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (5) 20%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (8) 32%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (1) 4%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (1) 4%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (11) 44%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (5) 20%

    Sponsoren



    • Radlager beim Yeti

      hört sich so ein defektes Radlager an? Kann man während der Fahrt nicht orten, ob links oder rechts. Ist Geschwindigkeitsabhängig. Kommt definitiv nicht vom Motor!
      Das file ist ein Filmchen-kein zip umbenennen in lager.avi
      Dateien
      • lager.zip

        (2,29 MB, 26 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Radlager beim Yeti

      5L64L5 schrieb:

      Starke Lenkeinschläge wären hilfreich gewesen. Das Geräusch sollte sich dann ändern...
      unter einsatz meines Lebens hab ich während der Fahrt am Lenkrad gerissen und bei rechtseinschlag etwas stärkeres Brummen links gehört.
      Nach weiterer Lektüre dieses Forums hab ich also das linke Lager als Übltäter diagnostiziert.
      Werde aber beide wechseln, wenn ich schon mal dabei bin, dann wird das rechte bei 80000 wohl auch bald den Geist aufgeben.

      Hab mich wohl an meinem Yeti verkauft: Bei ca 50000 Getriebeschaden, bei ca 60000 Steuerkette, jetzt Radlager.... Bremsen sind nächstes Jahr auch alle fällig

      Frohe Weihnachten
    • Ich würde mal die TÜV Organisationen nach KM Ständen anschreiben ;)

      Radler halten 200.000 plus. Bei 80.000 würde ich nur eines wechseln.

      Wenn nächstes Jahr eh die Bremse kommt und man nicht zu viele KM reist, würde ich bis zur Reise warten.

      Natürlich nicht wenn man lange Reisen fährt......
    • Radlager bei 80.000 km defekt

      Gestern wurde das Radlager links vorne erneuert, 373,-€ incl. MWSt, immerhin habe ich auf die Teile 12% Rabatt bekommen weil das Auto über 6 Jahre alt ist. Trotzdem teuer.

      Aufgefallen war seit ca. 3.000 km ein immer lauter werdendes, Raddrehzahl-synchrones Brummen ab 40 km/h aufwärts. Ab ca. 80 km/h das lauteste Geräusch im Auto, der Motor war nicht mehr hörbar, die Windgeräusche leiser. Nach der Reparatur ist alles wieder gut. Der Werkzeugmeister der Skoda-Werkstatt meinte bei der Probefahrt mit heftigem links/rechts-Lenken zunächst es sei vorne rechts, aber beim Allradler sei diese Methode unsicher. Auf der Bühne mit freilaufenden Rädern mit höherer Geschwindigkeit hat dann ein zweiter Mitarbeiter das Geräusch links vorne verortet, was sich durch die erfolgreiche Reparatur als richtig erwiesen hat.
      80.000 km und Radlager kaputt finde ich nicht gut, die Bremsbeläge haben noch über 50% Restlaufzeit. Mein zuvor gefahrener BMW hat bis zum Verkauf bei 390.000 km keine Radlager gebraucht.
      Ich fahre nur auf befestigten Straßen und parke nicht über hohe Bordsteinkanten, links vorne wäre dafür ja auch nicht typisch. Also bleibt: Materialqualität.
      Übrigens sind die Lager nicht mehr eingepresst sondern als Block mit 4 Schrauben befestigt --> deutlich weniger Arbeit, dafür ist das Teil teurer.
    • Bei unserem Yeti ist das Radlager vorne rechts just bei knapp 140.000 km erneuert worden. Kann ich mit leben, Verschleißteil ... und wieder schön leise :thumbup:
      Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. (Kurt Tucholsky)
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.