batterie leer / ladegerät

    Sponsoren




    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 24 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (1) 4%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (5) 21%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (7) 29%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (1) 4%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (1) 4%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (11) 46%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (5) 21%

    Sponsoren



    • batterie leer / ladegerät

      so, nachdem ich in den letzten wochen überwiegend kurzstrecke gefahren bin, und sehr oft wegen der kälte die standheizung ausgiebig an war, und die letzte nacht waren es wohl —11°c, war heute die batterie leer.
      jetzt hängst sie am ctek mxs 5.0, dass ich mir irgendwann erworben hatte, nachdem ich hier im phorum gelesen hatte, dass so etwas empfehligenswert sei.
      leider hab ich noch nie mit so 'nem gerät gearbeitet.
      muss man da "normale" batterie einstellen, oder agm?
      ist agm schneller?
      die verbaute batterie ist 'ne varta 7p0915105, da ist aber auch ein aufkleber drauf, wo eben die buchstaben agm draufstehen…
      und:
      wie lange dauert das, bis man wieder losfahren kann bzw. die batterie voll aufgeladen ist?
      das handbuch des ladegerätes ist wenig aussagekräftig…
      ach ja, und meint ihr, dass eine thermo–batteriehülle bei diesen temperaturen empfehliglich sei?
      ich frage mich auch, ob eine stärkere batterie mit höherer ampere–zahl auch abhilfe schaffen würde, also nicht so schnell sich entladen würde…
    • Moin !

      Mit "Mode" auf AGM stellen...
      nach 1 Std. kannst Du sicher wieder los...
      voll ist sie wenn alle lichter am Ctek leuchten...

      Bei Kurzstrecke mit allen/ vielen Verbrauchern geht halt mehr raus als rein, wenn Du nicht ab und an mal ne große Runde drehst, nutzt m.A.n. auch ein größerer Speicher nichts.

      Grüße
      Hardy
    • Skip, die Ladedauer kannst Du +/- ausrechnen. Dein CTEK bringt 5 Ampere in der Stunde. Eine leergenudelte 50 Ampere- Batterie z. B. ist demnach in ca. 10 Stunden vollständig geladen (stark vereinfacht gesagt, in der Praxis dauert es mit dem Erfassen des Bat-Zustandes (Diagnose, Prüfung ob die Bat. die Spannung halten kann etc.) etwas länger). Grüne LED am Lader = vollständig geladen. :thumbup:
      Gruess Dani
      Please don't feed the YETI!
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.