Wohnmobile Fragen- Antworten - Interessantes - Technik

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren




    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 25 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (1) 4%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (5) 20%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (8) 32%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (1) 4%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (1) 4%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (11) 44%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (5) 20%

    Sponsoren



    • Doch @Käfer62, ich habe sooooooviele youtube "Autoausbauvideos" gesehen.
      Ich weiss was ich brauchen würde und was nicht.
      O.K. Wäre 'ne ziemlich "karge Kiste", zugegeben.

      Aber diese 4x4 Russenschleudern würden mich schon reizen, preiswert, robust, leider extrem hoher Treibstoffverbrauch.
      Würde ich gern kaufen & ausbauen - basteln ist ja mein Hobby, aber mein Weib spielt da nicht mit. :thumbdown:
      Liebe Grüsse
      Privatier

      [i]Lächle, Du kannst nicht Alle töten......[/i]
    • Na man kann auch mit Aluwabenblech ausbauen, dennoch braucht es Speicher für die Solaranlage......wird aber ein Thema mit E Antrieb sein.

      Es braucht aber noch deutlich leichtere Batterien um entsprechende Leistungen zu erzielen...180 Km in der Ebene sind keine wirkliche Reichweite, auch nicht für Pausenclowns ;)
    • Privatier schrieb:



      Würde ich gern kaufen & ausbauen - basteln ist ja mein Hobby, aber mein Weib spielt da nicht mit.
      ist bei uns genau umgekehrt. :D
      ausbauen, basteln etc. kein Thema, da sind mein Frauchen und Ich uns einig.
      Nur ich hätte keine Lust mit so einem Kasten, WoMo auf Reisen zu gehen.
      weil wir bei unserer jetzigen Urlaubsform viel zu viele Nachteile hätten, wir würden nirgends mehr hin kommen.
      Alles was wir bisher mit dem Yeti gemacht haben wäre mit dem großen Kasten nicht möglich gewesen.
      Das weiß auch mein Frauchen, deswegen träumt sie erstmal weiter vom WoMo.
      Für mich hat ein WoMo noch mehr Nachteile, mal gucken ob die bei Gelegenheit hier Liste.
      ________________________________________________
      B7 Ladestation, ist in 5' wieder voll :D
      und lieber ein H am Ende im Kennzeichen als ein E
    • So ein Allrad-Sprinter macht so einiges möglich. Da gibt es super Möglichkeiten .... wenn der Kontostand es ermöglicht.
      Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. (Kurt Tucholsky)
    • berme schrieb:

      Ja dann liebe ne Finca in Spanien mieten und mit dem Yeti Ausflüge machen.
      Irgendetwas zu mieten nimmt mir jede Spontanität, wir planen höchstens die grobe Richtung, wohin es geht.

      berme schrieb:

      Aber jedem Tierchen sein Pläsierchen.
      Ganz genau so ist das! :thumbsup:


      Grüße
      Bernd
      ........


      "Das Auto ist erfunden worden, um den Freiheitsspielraum des Menschen zu vergrößern, aber nicht, um den Menschen in den Wahnsinn zu treiben"

      Enzo Ferrari
    • SQ5 schrieb:

      Na beim Allrad ist es dann der höhere Fahrzeugboden der dann stört ;)
      Da würde mich primär der hohe Anschaffungspreis stören. =O
      Wir haben auf der Messe (als es so etwas noch gab ...) wirklich sehr coole ausgebaute Allrad-Sprimter gesehen. Mit ein paar Modifikationen außen sind die schon sehr schick und schnell im sechsstelligen Bereich.
      Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. (Kurt Tucholsky)
    • SQ5 schrieb:

      Man kann es auch mit dem Franzman probieren
      Ist eh von Sevel und die kommen alle aus dem gleichen Werk! :D
      Aber ein bischen eng ist das Womo schon, und wo hat der z.B. seine Gasflaschen ?(
      Es ist halt eine Alternative, nur nicht für mich! :D


      Grüße
      Bernd
      ........


      "Das Auto ist erfunden worden, um den Freiheitsspielraum des Menschen zu vergrößern, aber nicht, um den Menschen in den Wahnsinn zu treiben"

      Enzo Ferrari
    • Der Beginn......

      ....des Caravaning :

      welt.de/reise/deutschland/arti…Massenbewegung-wurde.html

      Wenn ich einen kleinen Einwurf zu dem Artikel machen darf:
      Die Amerikaner waren in den 20iger und 30iger Jahren nicht unbedingt aus Vergnügungs oder Urlaubsgründen mit ersten Wohnwagen unterwegs,
      sondern vor allem wegen der beginnenden Weltwirtschaftskrise und auf der mobilen Suche nach Arbeit.

      In dieser Zeit wurden auch die Teardrop Anhänger erfunden und es gab die ersten Selbstbauanleitungen für kleines Geld, oder in Zeitschriften.
      Lt. meinen Informationen bezieht sich der Ausdruck Teardrop also Träne nicht nur auf die Form des Wohnwagens, es war auch eine
      "an Tränen reiche Zeit."

      So sind später auch die großen Trailerparks entstanden die es heute noch gibt, und die bei Hurricans immer schrecklich verwüstet werden.........
      Diese Bilder kennt man ja leider aus dem TV.

      //Klugscheisser Modus aus.

      Mit dieser Form, Teardrop, eines kleinen, leichten Wohnwagens habe ich mich ausführlich beschäftigt, weil ich mal einen bauen wollte................ :whistling: :saint:
      Deswegen auch meine Hinweise auf das Paulownie-Holz, das damals allerdings noch nicht in den USA bekannt war, man baute mit anderem Holz.

      Ich wünsche allen Foristi ein schönes Wochenende !
      Liebe Grüsse
      Privatier

      [i]Lächle, Du kannst nicht Alle töten......[/i]
    • Der "Bus" stammte garantiert nicht aus 1950; der war so ca. 10 Jahre jünger.
      Leicht zu erkennen am Lufteintritt zwecks "Klimatisierung" oberhalb der Frontscheiben und den zwar schon vorhandenen aber noch kleinen Blinkern vorn.
      Diese Version mit der nicht vorhandenen Innenverkleidung hab ich als NRW-eigenem Behelfskranken- und Mannschaftstransportwagen des Katastrophalen Bevölkerungsschutzes gefahren.
      Die erste Sitzreihe hinten war allerdings um 180° gedreht und stand direkt hinter den Vordersitzen. Bei umgeklappter Lehne der hinteren Bank ließen sich so leicht 2 Tragen installieren und auch noch evtl. Begleiter mitfahren.
      Bemerkenswert war die mit Benzin betriebene Standheizung von Eberspächer die in Verbindung mit der nicht vorhandenen Isolierung/Verkleidung des "Fahrgastraums" zwar durchaus für angenehme Temperaturen sorgte aber gleichzeitig und gemeinsam mit dem auch nicht sonderlich enthaltsamen Motor für Freude beim Vertragstankwart sorgte ^^

      img.welt.de/img/reise/mobile23…W-Bulli-BU-Fuer-viele.jpg
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.