Vorteile und Nachteile von Urlaubsformen -Meinungen- eigene Erfahrungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren




    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 24 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (1) 4%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (5) 21%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (7) 29%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (1) 4%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (1) 4%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (11) 46%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (5) 21%

    Sponsoren



    • Käfer62: Irgendetwas zu mieten nimmt mir jede Spontanität,
      __________________________
      Uns nicht, es gibt jede Menge Ausflugsmöglichkeiten vom Mietobjekt die mit dem PKW teilweise noch besser zu erreichen sind als mit einem großen Wohnmobil.
    • Spontanität bedeutet für mich / uns:
      - Ich brauche meinen Urlaub nicht min. ein halbes Jahr vorher planen
      - Ich kann jeden Tag woanders sein, muss es aber nicht
      - Wenn mir der Urlaubsort nicht gefällt, fahr ich halt woanders hin
      - Wenn das Wetter "scheiße" ist, fahre ich auch woanders hin
      - Egal, was passiert, ich hab mein "Hotelzimmer" immer dabei
      - Mein Womo ist 2,22m breit und 7,20m lang, damit komme ich nahezu überall hin
      - Ich kann Kurztrips machen, so übers Wochenende, ganz spontan :D
      - Diese Aufzählung ist mit Sicherheit nicht abschließend! ;)

      Aber - Jedem das Seine :thumbsup:

      Grüße
      Bernd
      ........


      "Das Auto ist erfunden worden, um den Freiheitsspielraum des Menschen zu vergrößern, aber nicht, um den Menschen in den Wahnsinn zu treiben"

      Enzo Ferrari
    • Das funktioniert auch alles ohne Wohnmobil.
      Wir buchen unseren Urlaub manchmal 2 Tage vorher . Last Minute ist dann sogar meist noch vorteilhafter.
      Auch Kurztrips übers Wochenende kein Problem. Z.b mit Booking.com

      Ein Wohnmobil muss man auch viel nutzen damit es sich kostenmäßig auch lohnt.

      Aber du sagst es jedem das Seine.
    • Lisaknurrig schrieb:

      …. Jetzt bitte wieder zurück zum Thema.
      Dies ist nicht der Thread für
      “Vorteile und Nachteile von Urlaubsformen”.

      siehe hier :thumbsup:
      Vorteile und Nachteile von Urlaubsformen -Meinungen- eigene Erfahrungen

      :danke:
      Vorteile, Nachteile , WoMo‘s . . . . liegt doch alles nah zusammen.
      deswegen ist der neue Thread eigentlich überflüssig.
      ________________________________________________
      B7 Ladestation, ist in 5' wieder voll :D
      und lieber ein H am Ende im Kennzeichen als ein E
    • Na gut.......

      ....dann ich auch mal:

      Warum ich für ein 4x4 Wohnmobil (auch wenn ich keins habe) plädiere.
      Unsere Europa und Afrika-Touren in den 70igern mit dem R4.
      Das war toll !
      Würde heute wohl so auch nicht mehr funktionieren ?

      Mal eine Kreuzfahrt gemacht ?
      3000 Menschen auf einem schwimmenden Hotel.
      Das war in sofern interessant für uns, weil mein Sohn damals so zwischen 10 und 12 Jahre alt, den ganzen Tag "bespasst" wurde,
      von morgens bis abends.
      Mamma & Papa hatten ihre Ruhe..........
      Nur welche Ruhe ?
      Den ganzen Tag essen & trinken ?
      Landgang mit tausenden anderen Menschen ?
      Massentourismus in purer Reinform.

      Nee, haben wir dann auch nie wieder gemacht, war nicht so unser Ding.

      Nächster Versuch - Reisegruppe zum Skilaufen und Snowboarden.
      Mein Sohn war schon etwas älter, das war natürlich toll für Ihn - so mit den ganzen feschen Mädels rummachen.
      Ich habe mir aber prompt bei der zweiten Reise dieser Art mein rechtes Fußgelenk zertrümmert - OP mit 11 Schrauben und einem Winkeleisen.........
      Hat mich 12 Monate gekostet um wieder richtig laufen zu können.
      PP Persönliches Pech.

      Dänemark mit Haus hat mir immer gut gefallen.
      Fand mein Weib dann irgendwann zu langweilig.
      Deswegen ja siehe oben, 2x Kreuzfahrten........

      Wenn uns jetzt in Hamburg "die Decke auf den Kopf fällt" haben wir Bochum und das Ruhrgebiet.
      Auch wie in Italien mit interessanter Geschichte, wenn man sich darauf einlässt.

      Die Garmisch-Option haben wir wegen "C" jetzt abgegeben.
      Wenn wir da wieder hinwollen, gehen wir wieder wie früher ins Bahnhofshotel 4 Jahreszeiten Zimmer 206.
      Nix besonderes aber mit kleinem Balkon und super Frühstücksbuffet.

      Dann gibt es auch immer noch die "Busreise-Mafia" in Herne.
      Damit haben wir vor dem großen "C" auch viele, viele Touren gemacht und interessante Menschen kenngelernt mit denen wir uns heute noch treffen.

      Eigentlich bin ich inzwischen ganz glücklich & zufrieden ! :thumbup:
      Liebe Grüsse
      Privatier

      [i]Lächle, Du kannst nicht Alle töten......[/i]
    • TDI-Driver schrieb:

      Vorteile, Nachteile , WoMo‘s . . . . liegt doch alles nah zusammen.
      deswegen ist der neue Thread eigentlich überflüssig.
      …..na , schau n wir mal .
      Kommt doch ganz gut an in diesen Zeiten vom Urlaub zu träumen und die Erfahrung der Forumsmitglieder zu erfahren.
      Läuft ….
      :ja:

      (Von der Übersichtlichkeit mal ganz abgesehen ) ;)
      Grüße Michael


      "Gib dem Menschen einen Hund, und seine Seele wird gesund." (Hildegard von Bingen)
    • Hallo!

      Was meine Bedenken beim Wohnmobil sind:
      du musst jedesmal alles einpacken wenn du von deinem Standort mal zum einkaufen willst oder einen Tagesausflug machst.

      Da ist mir dann ein Hotel/Ferienwohnung/Pension lieber.
      Da las sich alles stehen und liegen, bin den Tag über unterwegs und komme Abends wieder "heim"


      Meine Urlaube sind zu 90% mit dem Motorrad.
      Da kommt es halt auf das Reiseziel an "wie" ich fahre.
      Wenn ich irgendwo in die Alpen will buche ich normalerweise nichts vor.
      Mal fährt man halt nur 250km am Tag, mal 400. Irgendwann Nachmittags suche ich mir dann über Booking.com eine Unterkunft.
      Wenn dann zu sehen ist das genügend Zimmer frei sind fahre ich meist ohne eine Buchung hin und mache das vor Ort.
      Ist meist günstiger da der Wirt keine Provision zahlen muss.
      Das freut dann beide :)

      Wenn man allerdings in Gegenden will in der es wenige Unterkünfte gibt und/oder diese auch noch weit auseinader sind sollte man schon vorbuchen.
      Schottland ist/war die letzten Jahre extem überlaufen.
      Der Anbieter für den ich manchmal als Tourguide fahre bucht z.B. Schottland 2 Jahre im voraus (also vor Corona) da 1 Jahr vorher vieles schon ausgebucht ist

      Im August 2019 z.B. war ich mit meiner Ex im Auto in Schottland.
      Da habe ich im März angefangen zu buchen und musste schon echte Kompromisse eingehen da ich nichts in den Orten bekommen habe in die ich wollte. Oder halt zu Preisen die ich nicht zahlen wollte.
      Und auch vor Ort hat sich das bestätigt.
      Es hingen sehr viele "No Vacancies" doer "Sorry, we are full" Schilder an den B&Bs


      Oder diesen Sommer geht es mit ein 6 Leuten nach Norwegen bis auf die Lofoten.
      Da wird es in einigen Regionen auch eng mit spontanen Buchungen von 4 Zimmern.
      Ist schon alles vorgebucht mit Storno Möglichkeit falls uns Corona einen Strich durch die Rechnung macht.
      Bis die Tage,

      Volker
    • Wetzlarer schrieb:

      du musst jedesmal alles einpacken wenn du von deinem Standort mal zum einkaufen willst oder einen Tagesausflug machst.
      Naja, sooooo viel muss ich nicht einpacken.
      Tisch, Stühle und dann noch die Markise einfahren - feddich :D
      Da ich ein Luftfahrwerk drunter habe, brauch ich auch keine Keile einsammeln :D


      Grüße
      Bernd
      ........


      "Das Auto ist erfunden worden, um den Freiheitsspielraum des Menschen zu vergrößern, aber nicht, um den Menschen in den Wahnsinn zu treiben"

      Enzo Ferrari
    • Für uns gibt es zwei Formen des für uns idealen Urlaubs, das Ferienhaus in Dänemark und unser Wohnwagen hauptsächlich für Urlaub an der Ostsee.

      Das Ferienhaus in Dänemark wählen wir so, das wir viel Platz haben, das heißt große Grundstücke, der Nachbar außer Reichweite, viel Natur rundherum, die Nordsee möglichst nicht weit weg. Früher war es doch etwas schwieriger durch die Arbeit, heute als Rentner werden wir fast nur noch spontan mieten wenn alles passt, Wetter, Haus und Preis.

      Den Wohnwagen bevorzugen wir, weil wir mit den beiden Beagle doch etwas Platz brauchen und unser Wohnwagen doch schon eine ordentliche Größe hat, dann noch das Vorzelt dazu und es ist ordentlich Platz vorhanden. Außerdem sind wir mit dem Zugwagen sehr flexibel.

      So sieht unser Urlaub aus, durch die Rente jetzt, sind wir viel flexibler geworden, wir können warten bis wirklich das Wetter mitspielt und brauchen nicht mehr auf die Arbeit Rücksicht nehmen.
      Yetifahrer von 2009 bis 2019, TSI + TDI 4x4, jetzt steht nur noch das Yetimodell in der Vitrine, aber alle in Pazifikblau. ^^
    • Ich denke, dass die Vor- und Nachteile unterschiedlicher Urlaubsformen sehr subjektiv sind. Wie heißt es doch so schon, "Jeder Jeck ist anders", und so sind auch die Urlaubsvorlieben ganz unterschiedlich. Die einen lieben Pauschalurlaube, am besten All inclusive, andere brauchen ihre individuelle Freiheit. Die einen wollen es lieber ruhiger haben und legen den größten Wert auf Erholung, andere brauchen Abenteuer und Action, wieder andere wollen möglichst viel sehen und für noch andere ist es am wichtigsten, abends auf die "Piste" zu gehen und möglichst viel Party zu machen. Die einen ziehen einen Hotelurlaub vor, in dem sie sich um nichts kümmern brauchen, andere wiederum bevorzugen Ferienhäuser, die einem mehr Freiheit bescheren. Dann gibt es die Campingurlauber, die immer wieder an einen festen Ort fahren und vor allem die Geselligkeit mit Gleichgesinnten schätzen, und natürlich diejenigen, die mit ihrem Wohnmobil am liebsten die ganze Welt bereisen möchten. Es gibt Urlauber, für die ist ein Urlaub nur ein solcher, der ins ferne Ausland führt und die dann hinterher stolz auf einer Landkarte demonstrieren, wo sie überall schon gewesen. Andere ziehen es hingegen vor, im deutschsprachigen Raum zu bleiben. Es gibt diejenigen, die jedes Jahr woanders hinfahren und diejenigen, die gerne immer wieder an den gleichen Ort fahren. Die Liste der unterschiedlichen Gewohnheiten könnte man noch beliebig fortsetzen und zuweilen ändern sich Gewohnheiten mehr oder weniger gezwungenermaßen auch mit zunehmendem Alter.

      Ich selbst fahre gerne in ein Ferienhaus nach Zeeland/NL oder verbringe Urlaubstage auch schon einmal in unserem Zweitwohnsitz im Taunus. Früher sind wir mit dem Auto und den damals noch nicht erwachsenen Kindern auch öfter in eine Ferienwohnanlage nach Süditalien (Cilento/Campanien) gefahren und haben dort auch Freundschaften zu Italienern geschlossen. Später, als die Kinder nicht mehr mitfuhren, sind wir dann geflogen und haben uns einen Mietwagen genommen. Da meine Frau ein große Gartenfreak ist, haben wir auch geführte Gartenreisen nach England gemacht.

      Mit dem Urlaubsgewohnheiten ist es ähnlich wie mit dem Essen. Die Geschmäcker sind verschieden, weshalb man auch schlecht allgemeingültige Vor-Und Nachteile aufzeigen kann.

      Andreas
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.