Aussetzer beim Gaspedal

    • [ FL Motor ]

    Sponsoren




    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 25 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (1) 4%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (5) 20%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (8) 32%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (1) 4%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (1) 4%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (11) 44%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (5) 20%

    Sponsoren



    • Aussetzer beim Gaspedal

      Neu

      Hallo,
      bei meinem Yeti Diesel 2.0 2014 sind seit einiger Zeit Aussetzer bei Gasgeben, meist beim Anfahren im unteren Lastbereich, auf dem Gas bleiben nützt nichts, ich muss das Pedal loslassen und wieder Gas geben, dann gehts, manchmal kommt der Fehler 2x nacheinander.
      Test in der Werkstatt brachte nichts da der Fehler hier nicht auftrat, kein Eintrag im Fehlerspeicher. Die Werkstatt meine evtl. Drosselklappe aber auf Verdacht erst mal nichts gemacht.
      Beim ersten Auftreten des Fehlers vor einigen Monaten war dann das AGR Ventil defekt und wurde getauscht, einen direkten Zusammenhang sehe ich aber nicht.
      Laufleistung 50.000
      LG
      Alfred
    • Neu

      Hast du ein Fahrzeug mit DSG? Es gibt Automatikfahrer, die dazu neigen, im Stand, z.B. an einer roten Ampel, mit dem linken Fuß auf der Bremse zu stehen. Da eine Sicherheitsschaltung verhindert, dass man Gas geben kann, solange die Bremse noch getreten wird, nimmt das Fahrzeug kein Gas an, wenn das Gaspedal getreten wird, bevor die Bremse vollständig gelöst wurde. Dann entsteht genau der von dir beschriebene Effekt. Entweder ist das bei dir die Ursache, oder diese Sicherheitsschaltung weist einen Defekt auf, der zur Folge hat, dass die Gasannahme mitunter verhindert wird, obwohl die Bremse gelöst ist.

      Andreas
    • Neu

      Alfredi schrieb:

      ...ich muss das Pedal loslassen und wieder Gas geben, dann gehts...
      Könnte nach dieser Beschreibung auch ein Fehler (Wackelkontakt, Dreck oder Feuchtigkeit im Potentiometer) bei dem elektronischen Gaspedal sein.

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 184.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • Neu

      Eine verschmutzte/zugesetzte Drosselklappe könnte durchaus die Ursache sein. AGR hat damit insofern zu tun, dass die Verschnutzungsursache bei beiden die gleiche ist (die zurückgeführten Abgase) und somit oft im gleichen Zeitraum passieren kann. Wenn der Fehler nur sehr sporadisch auftritt, könnte es eventuell sein, dass kein Fehler abgespeichert wird, obwohl es normalerweise so sein müsste.
      Das Einfachste wäre die Drosselklappe zu reinigen oder samt Geber auszutauschen. Als Austauschteil kostet sie um 150 € plus Arbeit.

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 184.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.