Türdichtung - Wechsel - Allgemein

    • [ Karosserie]

    Sponsoren




    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 27 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (3) 11%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (5) 19%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (9) 33%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (1) 4%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (1) 4%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (11) 41%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (5) 19%

    Sponsoren



    • Naja, die letzte Sch..... war der Yeti nicht, sonst hätte ich nicht 10 Jahre Yeti gefahren. Er war schon genial, nur hat es zu viele Probleme mit Technik und Rost gegeben, bei meinen Yetis zumindest. Vom Fahrspaß war er schon ein tolles Auto mit vielen sehr guten Eigenschaften.

      Was hier so einigen fehlt, ist mangelnde Toleranz, alles was mir nicht In den Kram passt ist sch..... . Damit betrügt sich manch einer selber, weil ihn vieles Gute nicht erreicht. :saint:
      LG Rolf

      Yetifahrer von 2009 bis 2019, TSI + TDI 4x4, jetzt steht nur noch das Yetimodell in der Vitrine, aber alle in Pazifikblau. ^^
      Seit 2018 begleitet uns noch ein Fabia III mit dem 1,0 Dreizylinder zur besten Zufriedenheit, natürlich auch in Pazifikblau.
    • Hoffentlich erspart mir das Schicksal in der Zukunft das "viele Gute" des VW-Konzerns... 8)

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 218.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • Im ersten Quartal 2024 haben sich über 37% der Autokäufer für einen PKW aus dem Portfolio des "ach doch so schlechten Konzerns" entschieden.
      Mir war gar nicht klar, dass es hierzulande so viele Masochisten gibt.
      Aber immerhin haben sich somit fast 63% für ein Auto entschieden, welches hoffentlich absolut mängelfrei ist und bleibt...
    • 5L64L5 schrieb:

      Aber immerhin haben sich somit fast 63% für ein Auto entschieden, welches hoffentlich absolut mängelfrei ist und bleibt...
      Der war gut!
      :rolf:

      Am realistischsten ist in dem Satz das Wort "hoffentlich"...

      Ein polnisches Sprichwort sagt: "Die Hoffnung ist die Mutter der Dummen." :evil:

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 218.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • Türdichtung

      Hallo, vielleicht zurück zum Ursprungsthema? ;) ...Hatte Probleme zwischen den Türen mit der Dichtung und Rost. Yerti ist 2012er und hatte 160000km drauf. Das Erste was ich gemacht hab, war mit der Blechschere die letzten 10cm unten von der Dichtung abzuschneiden... :thumbup:
      Grüße Günther
    • Hallo,
      Bei unserem Beziner, der 1.8 l , das war wohl damals der erste, der kein Öl mehr säuft, ist das jetzt die erste Reparatur. Ansonsten hatte das Fahrzeug bisher nix.
      Aber zum Thema, hat denn Jemand die Dichtung ev. nur zum Teil ( an den Türen) gewechselt. Man könnte ja ober an der Tür durchschneiden und nur an der Tür entlang erneuern !?
      Nur, welche Dichtung passt da ? Neu gibt es nur rundherum, Stück um die 80 E <X
      Gruß
      Martin
    • Ich denke da musst du schon die ganze Dichtung kaufen. 80 Euro erscheint mir sehr wenig, das günstigste was ich gesehen habe ist 120 Euro. Wenn ich schon die neue Dichtung kaufe, würde ich sie auch komplett erneuern.
      LG Rolf

      Yetifahrer von 2009 bis 2019, TSI + TDI 4x4, jetzt steht nur noch das Yetimodell in der Vitrine, aber alle in Pazifikblau. ^^
      Seit 2018 begleitet uns noch ein Fabia III mit dem 1,0 Dreizylinder zur besten Zufriedenheit, natürlich auch in Pazifikblau.
    • Mit der Dichtung alleine ist es leider nicht getan. Die Hauptarbeit ist das Säubern von durch die Dichtung verursachten Roststellen und dessen vernünftige Aufarbeitung.

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 218.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • Also ab zum Lackierer. :)
      Und anschließend die neue Dichtung. Ich würde das gleich auf beiden Seiten machen, denn die zweite Seite wird auch nicht besser sein.

      Für mich stellt sich darum immer die Frage, wie lange fahre ich ein Auto, nehme ich solche Reparaturen in Kauf, oder wechsele ich vorher lieber.
      Billig ist das nicht, das habe ich letztens erst am Fabia gesehen, aber da brauchte ich die Rechnung ia nicht selber zahlen.
      Selber machen gerade bei Lackschäden sehe ich sehr skeptisch.
      LG Rolf

      Yetifahrer von 2009 bis 2019, TSI + TDI 4x4, jetzt steht nur noch das Yetimodell in der Vitrine, aber alle in Pazifikblau. ^^
      Seit 2018 begleitet uns noch ein Fabia III mit dem 1,0 Dreizylinder zur besten Zufriedenheit, natürlich auch in Pazifikblau.
    • Rolf schrieb:

      Für mich stellt sich darum immer die Frage, wie lange fahre ich ein Auto...
      Für meinen Yeti kann ich sagen: Bestimmt nicht so lange bis vor Rost plötzlich die Türen abfallen müssten...

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 218.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • Hallo,
      Yeti ist gerade beim Lackierer, er hat an den Türen kleine Abscheuerungen. Nix großes, nur lieber gleich machen lassen. Unter der Dichtung nach oben hin ist nix.
      Mal sehen, wie ich das mit der Dichtung mache. Zum Schrotthandler hat ja wohl auch keinen Sinn, denn dann kauft man ev. welche, mit diesem Kern, der sich auflöst
      MFG
      Martin
    • Es gibt im Netz die verschiedensten Dichtungen als Meterware, vielleicht findet sich etwas, was man da verwenden könnte.
      LG Rolf

      Yetifahrer von 2009 bis 2019, TSI + TDI 4x4, jetzt steht nur noch das Yetimodell in der Vitrine, aber alle in Pazifikblau. ^^
      Seit 2018 begleitet uns noch ein Fabia III mit dem 1,0 Dreizylinder zur besten Zufriedenheit, natürlich auch in Pazifikblau.
    • Man kann diese Dichtung auch weglassen bzw. an geeigneter Stelle abtrennen. Diese Verlängerung der Fensterführung wurde mit dem Golf 6 eingeführt und war beim Golf 5 nicht vorhanden, obwohl die Karrosserie und die Türen nahezu identisch waren. Grund war eine Verbesserung der Akustik. Technisch ist diese nicht erforderlich. Man hat dann einen Spalt zwischen den Türen, so wie es früher immer war.
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.