Cockpit-Kombiinstrument-Warnleuchten-Motoranzeige-Fragen-Antworten-Info

    Sponsoren




    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 27 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (3) 11%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (5) 19%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (9) 33%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (1) 4%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (1) 4%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (11) 41%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (5) 19%

    Sponsoren



    • Cockpit-Kombiinstrument-Warnleuchten-Motoranzeige-Fragen-Antworten-Info

      Hallo,

      heute war von Tesa eine Anzeige in der Autobild.

      Gruß QEK
    • Warnleuchten & Cockpitausfall

      Hallo Skoda-Forum,

      habe neuerdings ein sehr spannendes Problem bei meinem Skoda Yeti Bj 2017 mit ca 131000km.
      Während der Fahrt beginnen Warnleuchten zu blinken, und diverse Fehler erscheinen am Display.
      Im Fehlerspeicher finden sich auch all diese, und werden jedes mal neu hinein geschrieben.
      Etwas beunruhigend, vor allem da die Häufigkeit der Fehler zunimmt...
      Habe während der Fahrt dies einmal Filmen können:



      Hat jemand eine Idee dazu?

      Danke, LG
      Florian

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lisaknurrig ()

    • Hallo,
      es sieht so aus, als wenn die Versorgungsspannung vom Kombi-Instrument immer mal kurz weg ist/zusammenbricht.
      Wie verhält sich denn das Radio? Startet das auch neu (und dann halbwegs synchron zum KI)?
      Gleiches Fehler-Verhalten mit Sitzheizung? (Eine SH reicht, und 1x Stufe1 reicht auch.) :!:

      Akku (SOC, SOH, ALLE Anschlüsse fest?)
      LiMa (alle Anschlüsse, auch der Bus?!)
      Irgendwelche Nachrüstungen?
      AHK? Evtl. nachgerüstet? Wenn ja, welcher E-Satz?
      Feuchtigkeit?! (Ablauf Windlauf, Anschlüsse am KI, Relais, Relaisträger, evtl. Pano-Dach, Türen)

      Persönliche Neugier: Was hast Du mit dem Fach im Armaturenbrett gemacht? Sieht anders aus als 'nur den Deckel ab'.

      Viel Erfolg! Und
      Beste Grüße!
    • Es gab auch Yetis ohne diesem Deckel - das Fach war einfach eine offene Mulde.

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 219.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • TDI-Driver schrieb:

      hab den FL und da ist der Deckel vorhanden.
      Der Deckel bzw. die Mulde ohne Deckel waren von der Ausstattungsvariante abhängig.

      Grüße - Bernhard
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Yeti Ambition CFJA gebaut am 01.10.2010 / z.Zt. ca. 219.000 km / gerührt, nicht geschüttelt
    • Warnleuchten & Cockpitausfall während der Fahrt

      Hallo,
      wow, vielen Dank für die Inputs! Vorweg; ja, richtig, das Fach/die Mulde war beim Kauf schon so ohne "Deckel".

      Bzgl Fehlersuche &Inputs:
      Habe auch die Vermutung, dass es mit dem Kombi-Instrument zutun hat.

      - Radio: Radio läuft bei den Fehlern ganz normal weiter. Kein Tonausfall, kein Bildschirmausfall am Radiobildschirm.
      - Sitzheizung: nicht vorhanden sowie auch kein Pano-Dach...
      - Nachrüstungen: keine.
      - Sicherungen: im Motor und im Fahrgastraum habe ich mit Sichtkontrolle gecheckt. Alle normal.
      - AHK vorhanden seit Kauf, noch nie verwendet...

      Wichtiges Thema:
      - Feuchtigkeit: Hatte im Winter im Heck einen "Wassereinbruch". In der Reserveradmulde stand richtig das Wasser. Meine Vermutung ist, dass das Wasser durch den Kabelbaum links bei der Heckklappe in das Fahrzeug eingetreten. Der schwarze Schutzgummi war eingerissen.

      -LiMa&Akku Anschlüsse werde ich demnächst nochmal überprüfen.

      Vielleicht fällt ja jemanden noch etwas dazu ein. Danke und schönes Wochenende!
      Florian

      Yellow SUV schrieb:

      Hallo,
      es sieht so aus, als wenn die Versorgungsspannung vom Kombi-Instrument immer mal kurz weg ist/zusammenbricht.
      Wie verhält sich denn das Radio? Startet das auch neu (und dann halbwegs synchron zum KI)?
      Gleiches Fehler-Verhalten mit Sitzheizung? (Eine SH reicht, und 1x Stufe1 reicht auch.) :!:

      Akku (SOC, SOH, ALLE Anschlüsse fest?)
      LiMa (alle Anschlüsse, auch der Bus?!)
      Irgendwelche Nachrüstungen?
      AHK? Evtl. nachgerüstet? Wenn ja, welcher E-Satz?
      Feuchtigkeit?! (Ablauf Windlauf, Anschlüsse am KI, Relais, Relaisträger, evtl. Pano-Dach, Türen)

      Persönliche Neugier: Was hast Du mit dem Fach im Armaturenbrett gemacht? Sieht anders aus als 'nur den Deckel ab'.

      Viel Erfolg! Und
      Beste Grüße!
    • Das könnte auch ein Wackelkontakt am Zündschloss sein.
      Radio würde dabei an bleiben (passt also).
      Ich weiß nicht, welche Kontrollleuchten bei dir bei Zündung einschalten angehen und ob es komplett die gleichen sind, die bei der Fahrt sehr kurz aufleuchten.
      Klasse Option wäre mal die Fehlerspeicher auslesen.
      Ist kein Eintrag vorhanden, kann es durchaus das Zündschloss sein, weil Zündung an und aus eine "Regelschaltung" ist.
      Auch und bei so kurzer Unterbrechung merkt man auch kein "Rucken", weil der Motor nur sehr kurz aus ist.
    • Wie hoch ist den die Spannung der 12 V Batterie nach ein paar Stunden Ruhezustand? 12, 4 V sollten es mindestens sein.

      Kommen die Fehlermeldungen verstärkt bei Unebenheiten auf der Strasse?
      Dann könnte es auch eine lose Kabel-/Steckverbindung zum Kombiinstrument sein.

      Oder gerne auch ein Massefehler (Korrosion oder lose Schraub-/Steckverbindung).

      Ausfall Kombiinstrument - Skoda Yeti Elektrik und Elektronik - Skoda SUV Forum mit allen aktuellen Themen zu den SUV von Skoda. (skoda-suv-forum.de)

      Gruß Jörg
    • Hallo,
      Kontakte vom Zündschloß: klingt ziemlich gut! :thumbup:
      Ist der Zündschlüssel denn solo oder hängt da ein ganzes, schweres Bund dran? Falls ja: mal einzeln ausprobieren. Vllt. auch mal etwas wackeln, ziehen, drücken.
      Wassereinbruch Heckklappe: könnte das evtl. auch Wasser vom Heckwischer sein?
      AHK: falls möglich, bitte mal auf korrekte Funktion testen (inkl. Abschaltung der Nebelschlußleuchte und evtl. vorhandener Parkpiepser).
      Windlauf (Feuchtigkeit): da fehlt mir noch eine Rückmeldung ;)
      OBD-Tester scheint ja vorhanden: wäre es möglich, die Betriebsspannung mal mitzuloggen?
      Viel Erfolg!
      Beste Grüße!
    • minoschdog schrieb:

      glmann schrieb:

      Klasse Option wäre mal die Fehlerspeicher auslesen. Ist kein Eintrag vorhanden....

      FlorianW schrieb:

      Im Fehlerspeicher finden sich auch all diese, und werden jedes mal neu hinein geschrieben.
      Mitlesen bringt Klarheit. ;)
      Hab ich glatt übersehen =O
      @FlorianW
      Nun wäre es hilfreich zu wissen, was für Fehler eingetragen werden ;)
      Beim 3er BMW entstand genau dieses Problem aufgrund von kalten Lötstellen am Kombiinstrument - also auch möglich.
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.