Kühler-Kühlwasserverlust- Fragen- Tipps- Info

    • [ Motor ]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren




    Umfrage

    Ich...

    Insgesamt 27 Stimmen
    1.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (3) 11%
    2.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 1. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (5) 19%
    3.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem OLG Urteil) (9) 33%
    4.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (OLG-Urteil) gewonnen und eine Entschädigung wurde gezahlt (0) 0%
    5.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und in 2. Instanz (LG-Urteil) gewonnen und der Konzern hat Berufung eingelegt, und dann... (0) 0%
    6.  
      ...habe ich eine außergerichtliche Einigung erzielt (es kam zu keinem BGH Urteil) (1) 4%
    7.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 1. Inst. (LG) verloren (1) 4%
    8.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 2. Inst. (OLG) verloren (0) 0%
    9.  
      ...habe gegen den Konzern geklagt und habe in der 3. Inst. (BGH) verloren (0) 0%
    10.  
      ...befinde mich in einer Gemeinschaft zur Sammelfeststellklage (11) 41%
    11.  
      ... habe geklagt und warte immer noch (5) 19%

    Sponsoren



    • Also, ist wahrscheinlich die Wasserpumpe. :(

      Wenn man von unten rechts über die Achse hochschaut, sieht man
      unten an der Zahnriemenabdeckung eine rötliche Spur am Motorblock.
      Shit happens!

      TDI-Driver schrieb:

      AGR auf Dichtheit prüfen geht, ist aber etwas Aufwand.
      würde mich aber schon interessieren - mag er mich vllt. aufschlauen?
    • Zitat Skodabauer Skodacommunity


      Hallo an alle, hier mal eine kleine Anleitung zur Überprüfung der internen Dichtheit des AGR-Kühlers bei CR-TDI-Motoren. Beschrieben am Beispiel eines 170´PS-Superbs mit CFGB-Motor. Diese Anleitung ist aber für alle CR gültig-nur die entsprechenden Bauteile können anders im Motorraum angeordnet sein.

      - Kühlmittelbehälter leer machen und oberen kleinen Rücklauf zuklemmen-aber am Behälter dranlassen

      -Behälter ausbauen und unteren dicken Schlauch abmachen

      - unteren dicken Schlauch hinter dem Tempsensor neben der Lichtmaschine zuklemmen

      -jetzt Fzg anheben und den Schlauch von der Zusatz-AGR-Kühlmittelpumpe zum Kühlmittelrohr zuklemmen

      -jetzt Ausgang Ausgleichsbehälter und unteres Kühlmittelrohr mit angefertigtem Kühlmittelschlauch verbinden

      -1,5Bar Druck auf das Kühlsystem geben und nach ca 10min kontrollieren. Druck i.O alles i.O. Druckabfall bis unter 1bar AGR-Kühler defekt.



      Benötigte Ersatzteile: ca 1,5m Wasserschlauch mit Durchmesser 16mm (Originalnummer N 020 269 1), 3 Schlauchklemmen (z.B. T 3094), und die Möglichkeit Druck aufs Kühlsystem zu geben( z.B: VAG 1274B mit VAG 1274/

      Ich habe einen Kühlmitteldeckel mit einem Autoventil versehen und schon ist der Befülladapter vorhanden...
    • Kühlwasserverlust- Fragen- Tipps- Info

      Hallo zusammen,
      Mein Yeti 1.4 TSI 125 PS verliert ca. alle 1000 km so viel Kühlwasser, das die rote Kühlwasserlampe aufleuchtet. Zum ersten Mal passierte das im Urlaub, so dass ich noch 700 km weiter gefahren bin, ohne das aber die Wassertemperatur Anstieg. Zu Hause habe ich dann etwa 0,7 Liter Leitungswasser nachgefüllt. Danach hatte ich ca. 1000 km Ruhe, bis das gleiche wieder auftrat. Seit dem habe ich das Spiel bereits 3 mal wiederholt. Weiß jemand, ob ich das bis zur nächsten Inspektion im Dezember so weitermachen kann. Bis dahin habe ich auch noch Garantie.
      Gruß Jürgen
    • Ja, direkt zum Händler.

      Wenn´s der Kopf ist riskierst Du sonst einen Motorschaden.
      Das könnte zusätzlichen Ärger geben, wenn Du den Händler darüber zu spät informierst.

      Ist denn Wasser im Motoröl (= weißliche Emulsion) ?

      Oder kommt hinten vermehrt Wasserdampf aus dem Auspuff?

      Gruß Jörg
    • Franziskus schrieb:

      Bis dahin habe ich auch noch Garantie.
      Die Garantiebedingungen sehen i.d.R. vor, dass Schäden unverzüglich zu melden sind. Wenn du bis zur Inspektion wartest und die Werkstatt merkt, dass der Schaden schon länger vorliegt, könnte das einen Ausschluss von Leistungen zur Folge haben. Entstehen durch den Wasserverlust gar Folgeschäden, hättest du die Reparaturkosten hierfür dann auch noch an der Backe und das kann im ungünstigsten Fall richtig teuer werden. Also am besten möglichst bald einen Termin machen, damit der Ursache für den Kühlwasserverlust auf den Grund gegangen und der Schaden behoben werden kann. Im Übrigen ist das das häufige Nachfüllen von Kühlwasser mit normalem Leitungswasser dann problematisch, wenn das Wasser recht hart (kalkreich) ist. Besser ist es, dann entmineralisiertes oder destiliertes Wasser zu nehmen. Schließlich muss man im Winter aufpassen, da durch das Nachfüllen von Kühlwasser der Frostschutz nachlässt.

      Andreas
    • Abgesehen vom Kalk in Leitungswasser ist reines H2O nur als Notlösung im Pannenfall geeignet, fertige Kühlmischung besteht aus Frostschutz, Korrosionsschutz und Konservierungsmittel, da mischt jeder Hersteller sein eigenes Süppchen.
      ciao Pit

      after all is said and done there's a lot more said than done....
    • Frust im alten Jahr

      Nachdem Yeti im März 2021 Wasserpumpe Nr 2 (seit 2015) bekommen hatte, wurde im September beim TÜV Ölverlust festgestellt.

      Ein befreundeter KFZler hat mal drüber geschaut und meinte nur ohohhhhh.

      Kurbelwellensimmerring defekt! das wird teuer!!!
      Kühlwasserverlust hat die Kiste auch schon wieder (geht hoffentlich über Gewährleistung).

      Auch wenn ich den Yeti immer noch genial finde, bin ich mittlerweile ziemlich gefrustet.
      Das Geld, das ich mittlerweile an Reparaturen reingesteckt habe, wäre eine schöne Anzahlung gewesen.

      Trotz allem wünsche ich euch ein gutes, neues Jahr.
    • MrLed schrieb:

      Kühlwasserverlust hat die Kiste auch schon wieder (geht hoffentlich über Gewährleistung).
      Bei einem 10 Jahre alten Fahrzeug ist nichts mehr mit Gewährleistung oder wurde der Wagen gebraucht vor einigen Monaten bei einem Händler gekauft? Dann unbedingt den Mangel bei dem Händler anzeigen und auf Abhilfe bestehen.
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.