Was gefällt mir am YETI besonders?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Wieviel km fahrt Ihr täglich...

    Insgesamt 19 Stimmen

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Sponsoren



    • Was gefällt mir am YETI besonders?

      Zitat von aqua
      Wer hat Mut und macht einen "Das gefällt mir am Yeti" oder "Warum ich meinen Yeti liebe :love: " - [lexicon]Thread[/lexicon] auf? ;)
      ____________________________________________________________________________________________
      Ich mach´s!
      Ganz schön mutig - gell :whistling:

      Dann legt mal los mit euren Lobeshymnen. Bin mal gespannt.
      Zitat: "Je mehr Leute es sind, die eine Sache glauben, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Ansicht falsch ist. Menschen, die Recht haben, stehen meistens allein."
      Soren Kierkegaard


      Skoda Yeti Forum Lexikon
    • Was gefällt mir am YETI besonders?

      redrose schrieb:

      Dann legt mal los mit euren Lobeshymnen.

      Die Summe aller objektiven (und subjektiven) Eigenschaften kommt einer eierlegenden Wollmilchsau am nächsten.
      Ich kenne bis heute keinen Allrad-Mitbewerber, der auf 4,23m Länge, soviel flexibel nutzbaren Raum, [lexicon]Bodenfreiheit[/lexicon] und Komfort und Leistung, 250Nm von 1500!-4500 U/min wie der 1.8TSI Sahnemotor bietet.
      Wer nach einem längeren Yeti verlangt, hat keine Parkplatznöte, wie sie in Großstädten haufig sind.
      Der Yeti kommt der eierlegenden Wollmilchsau (die es nicht gibt) in automobiler Hinsicht am nächsten.

      Benötigter Parkraum-nutzbarer Innenraum / Preis-Leistung / sowie der von der gewählten Motor-, Antriebsvariante abhängige Fahrkomfort-, Fahrleistungen / Bodenfeihheit / Allradoption / Zuladung und Anhängelast. Das bringt hoffentlich irgendwann auch mal einer der erheblich überteuerten Mitbewerber zu Stande.
    • Wir mögen den Yeti, weil er die Vorzüge eines kleinen SUV bietet, aber dabei vom Design her einen ganz anderen Auftritt pflegt, beeindruckend, ohne dabei protzig oder gar aggressiv zu wirken.

      Für die Größe viel Platz und eine tolle Variabilität. Mit Allrad eine bombige Traktion, und trotz der Karrosserieform die Fahreigenschaften eines erstklassigen Kompaktautos.

      Bewährte Technik zu halbwegs erschwinglichen Preisen, dabei durchaus auf dem Stand der Zeit. War ja bei Skoda nicht immer so.

      Wir haben es bislang nicht bereut.

      Grüße

      Jan
      VCDS - Codierungen im MKK - zwischen F und FD

      Yeti 1.8 TSI, Mischungsverhältnis derzeit ca. 1:100 (Auto von Madame), bestellt Yeti Drive 1.4 TSI 4x4

      Audi A6 Avant 3.0 TDI 180 kW (meiner - noch), ab ca. 4/2017 Skoda Superb Combi 2.0 TSI 4x4 DSG L&K
    • Ich mag das Design innen und außen, die komakten Abmessunen, den variablen Innenraum, die hohe Sitzposition, die gute rundum Sicht, den leisen durchzugsstarken Motor und das traumhafte [lexicon]DSG[/lexicon] :thumbsup:
      neu: Steuerkette von 2010, 2012, 2014, 3. Kupplung, 3. Ölabsch., 2. WaPu, 3. Ölwannend., Logos v. 2. u. h. 3., 2. Druckschalter, 2. Klimakondensator, 2. Außenspiegelmech., 2. Koppelst., 4. Zündsp. mit Kabeln, 2. Türkabelbaum
    • Wir haben bisher immer nur ganz vernünftige Autos gefahren und diese fast ausschließlich als Gebrauchte gekauft, da musste so mancher Wunsch begraben werden. Jetzt stand ein Wechsel an und wir waren uns beide einig, dass es dieses Mal ein bezahlbares Traumauto werden sollte. Der GöGa konnte sich zunächst nicht entscheiden, ich liebäugelte seit Jahren mit dem Touran, fand ihn aber eigentlich immer etwas zu groß und vor allem zu teuer.
      Und dann sahen wir ihn und wussten b e i d e :!: sofort auf Anhieb: der oder keiner, nämlich quadratisch, praktisch, wendig und eben ein bisschen was Besonderes zu einem vernünftigen Preis. :thumbsup:
      Nur noch 4 Tage, dann steht er bei uns in der Garage!!!!!

      uschisiggi
      Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen. (Hermann Hesse)
    • Der Yeti bekommt den Garagenplatz, der Zweitwagen muss draußen frieren und der GöGa darf im Haus schlafen, so passt es dann schon.
      Und ja, der Yeti darf schon in die Frei (z/h)eit und wird diese ja auch bald genießen. Ein uebler X21 für die [lexicon]AHK[/lexicon] wird auch kurzfristig noch geordert.

      In Vorfreude ;)
      uschisiggi
      Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen. (Hermann Hesse)
    • Bis jetzt hat der Yeti alles erfüllt, was ich mir beim Kauf erhofft hatte.

      Ich habe bequemen Ein- und Ausstieg und gute Übersicht beim Fahren, dabei ein recht kompaktes und wendiges Auto.

      Ich bin bisher in jeden zugeschneiten Parkplatz rein- und rausgekommen.

      Ich muß schon ziemlich ins Gas Latschen, um die ESP-Lampe zu sehen. Bei normalem Anfahren auf Schnee und nasser Fahrbahn bringt ihn nichts aus der Ruhe.

      Ich habe schon einiges transportiert, u. a. einen 1,50 langen Fernsehkarton. Durch die senkrechte Heckklappe passt da erstaunlich viel rein.

      Alle elektronischen Spielerchen sind verständlich und haben bisher ohne Aussetzer funktioniert.

      Gäbe es einen Benziner mit 4x4 und [lexicon]DSG[/lexicon], hätten wir jetzt 2 Yetis.
    • ... daß er so ganz anders ist als die anderen SUVs!




      (P.S.: einen Tiguan hätte ich nie gekauft, und ein Cayenne Turbo S ist mir zu schnell)
      »Lasset die Geister aufeinander prallen, aber die Fäuste haltet stille.« (Martin Luther)
    • uschisiggi schrieb:

      Der Yeti bekommt den Garagenplatz, der Zweitwagen muss draußen frieren und der GöGa darf im Haus schlafen, so passt es dann schon.quote]

      gut... GöGa in der garage bei den minusgraden da draußen... wäre wirklich... suboptimal gewesen.
      um nicht ins off-topic abzudriften (außenmaße : wendigkeit, preis : leistung, form : fahrkomfort etc. wurden bereits angesprochen...): eine sache, die ich wirklich bemerkenswert beim Yeti finde, sind die eierlegende-wollmilchsau-werbespots.
      letzes jahr haben die schweden den Yeti im acker, auf der ski-schanze und bei der finnischen armee getestet (und einen vierten spot gabs, glaube ich, auch noch?); nun die engländer - youtube.com/watch?v=Bxn1TB523ZE und youtube.com/watch?v=SqtEhOoNgPk .
      da können weder maybach noch ferrari noch land rover mithalten...
      =) e.o.l.
      de omnibus dubitandum
    • Mir gefällt am Yeti, daß er so ein unverwechselbares und robustes Design und dabei so einen positiven Auftritt hat. :love:

      Dazu hat er auch die genau passende Raumvariabilität für meine Outdoor-Freizeitaktivitäten, wozu dann auch noch der Name einfach so perfekt passt. :P
      Nicht zuletzt ist er angemessen sparsam im Verbrauch bei wirklich ordentlichen Fahrleistungen. :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Silver Y ()

    • Ausdrücklich loben möchte ich das Nachtdesign des Yeti!
      Wer bereits "moderne" Fahrzeuge aus dem Konzern gefahren ist wird jetzt vielleicht abwinken,
      aber jemand der die "Talglichtbeleuchtung" mit den vielen bunten, aber unbeleuchteten Schaltern
      im Twingodesign beim Berlingo I und zuletzt die bernsteinfarbene Beleuchtung des Kangoo gewohnt ist, wird
      bei der weißen Tachobeleuchtung und den restlichen grün beleuchteten Bedienelementen in
      höchste Verzückung geraten. Gestochen scharf!
      Für mich ist und war Grün die beste Nachtfarbe (früher VW-Standard) und der Yeti hat sie! Einfach toll :thumbup:
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.