Jährliches Auswuchten der Räder?

    • [ Reifen ]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Sponsoren



    Umfrage

    Eure Meinung zum Panoramadach

    Insgesamt 34 Stimmen
    1.  
      Hatte/habe es - und bin zufrieden (19) 56%
    2.  
      Hatte/habe es - und bin unzufrieden (1) 3%
    3.  
      Nie wieder - nur Ärger damit (1) 3%
    4.  
      Immer wieder - nie Ärger gehabt (1) 3%
    5.  
      Beim nächsten Autokauf JA (16) 47%
    6.  
      Beim nächsten Autokauf NEIN (12) 35%

    Sponsoren



    • Also ein 10er - das ist ein Angebot für einen Satz. Das bezahle ich ansonsten pro Rad (allerdings inklusive Gewichte).

      Aber es gibt unterschiede bei den Reifenhändlern:

      Die einen entfernen grundsätzlich alle Gewichte und verkleben dann neue.

      Die anderen schauen erst nach, ob gewuchtet werden muss. In den letzten zwei Jahren musste nie gewuchtet werden!

      (Allerdings haben wir hier auch wenig Bordsteine, die zum Parken bewältigt werden müssen...)


      LG
      Mi-go


    • Micha schrieb:

      Das man Reifen nicht auswuchten kann sollte klar sein.
      Man kann aber und das sollte so üblich sein den Reifen mit der Felge auswuchten.
      Und genau so wird das bei mir gemacht.

      Das ist eine sehr kluge Anmerkungen.
      Aber um das Auswuchten der Reifen geht es hier nicht.
      Auch nicht um das Auswuchten der Felgen.

      Sondern um das Auswuchten der Räder.
      Denn die Kombination aus Felge und Reifen macht das Rad.
      Und da sowohl der Reifen als auch die Felge jeweils Fabrikationstoleranzen haben, macht nur das Auswuchten der gesamten Einheit Sinn.
    • Ausgewuchtet wird erst, wenn sich die Unwucht in der Lenkung bemerkbar macht. Bei den letzten Autos war kein zusätzliches Wuchten erforderlich.
      neu: Steuerkette von 2010, 2012, 2014, 3. Kupplung, 3. Ölabsch., 2. WaPu, 3. Ölwannend., Logos v. 2. u. h. 3., 2. Druckschalter, 2. Klimakondensator, 2. Außenspiegelmech., 2. Koppelst., 4. Zündsp. mit Kabeln, 2. Türkabelbaum
    • Ich fahre seit 28 Jahren und hab noch nie einfach nur so ausgewuchtet und da hat nix vibriert und gewackelt, auch kein Reifen hat sich auf der Felge gedreht (im Gelände mit 0,7 Bar zähle ich jetzt nicht mit). Wenn ich was gemerkt habe war irgendwas nicht in Ordnung, Gewicht ab, Reifen beschädigt, Vollbremsung bei 120 oder so was.

      Grüße
      Carsten
    • Herne schrieb:

      Ausgewuchtet wird erst, wenn sich die Unwucht in der Lenkung bemerkbar macht. Bei den letzten Autos war kein zusätzliches Wuchten erforderlich.

      Genau so machen wir das seit ich Autos besitze und das hab ich meinen Kindern auch so beigebracht. Der Unterhalt eines Fahrzeuges ist teuer genug so dass man hier ein paar TEURONEN einsparen kann.

      Teilweise merkt man es zuerst beim Bremsen und denkt dann die Bremsscheiben haben eins weg bekommen aber meistens sind es die Räder.
      Zitat: "Je mehr Leute es sind, die eine Sache glauben, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Ansicht falsch ist. Menschen, die Recht haben, stehen meistens allein."
      Soren Kierkegaard


      Skoda Yeti Forum Lexikon
    • Also, Reifen wandern auf Felgen nur wenn sie frisch Montiert wurden und das Auto extrem PS geladen ist. Bei Motorrädern kommt dies auch vor, deshalb haben Cross Motorräder spezielle Reifenspanner mit eingebaut. Die Unwucht (axial und lateralkraftschwankungen) rühren von Abrieb und anderen Faktoren im Alltagsbetrieb her. Und selbst kleine Unwuchten im 10 Gramm bereich erreichen, wenn die Resonanzdrehzahl des Rades erreicht wird, eine Kraft die in den Kilogramm bereich geht und schäden an Dämpfern, Radlagern und Achsaufhängung zur folge haben kann. Man ist also nicht auf dem Holzweg wenn man seinen Rädern ein wenig aufmerksamkeit schenkt. Das Auto hat nur 4 Auflageflächen zur Straße, und die sind auch nur 4 mal Postkartengröße...

      Reifengas (fast immer Stickstoff) ist fast so, als würdest an den Weihnachtsmann glauben. Das ist in gegensatz zum Auswuchten reine Geldschneiderei... Außer du fährst nen Gefahrguttransporter bei dem das Vorgeschrieben ist...


      Gruß Maatthias
    • Räderwechsel auf Sommer

      Mein Yeti hat jetzt 110.000km beim 2. TÜV ( 5Jahre ) und jetzt werde ich wieder auf Sommer wechseln.
      Beide Reifensorten haben somit ca. 55.000km drauf.

      Wann kommt im Normalfall ein neuer Reifen drauf ? Normaler Fahrstil !

      Beim Autokauf waren Sommer drauf, es stehen jetzt wieder die Originalen auf Alu zur Debatte.

      Sollte auch ein Auswuchten gemacht werden ? .....Danke
    • rainer II schrieb:

      Beide Reifensorten haben somit ca. 55.000km drauf.
      Bitte unbedingt prüfen, ob bereits jetzt neue Reifen aufgezogen werden müssen. Bei einem Restprofil von unter 3 mm würde ich wechseln, dann könnte man sich das "erneute Auswuchten" der alten Reifen ersparen.
    • Neu

      Warum sollte ein Reifen eine Unwucht bekommen wenn man die Bordstein in Frieden lässt?

      Unwuch durch normales altern passiert ausschließlich durch Verlust der Gewichte oder Mechanische Einwirkung. Auswas hung durch schlechte Reifen Qualität oder defekte Stoßdämpfer.

      Alles was ich so in der Vergangenheit hatte, waren immer andere Schäden, zumindest waren die Verdächtigen Räder im grünen Bereich.

      Im e an gleicher Stelle montieren und gut ist. Ein kleiner Körnerschlag an der Nabe/Scheibe ist eine gute Hilfe ;)

      In meiner Lehre wurde darauf geachtet, daß Rad Ventil immer zum gleichen Radbolzen montiert wurde.
    • Neu

      SQ5 schrieb:

      Warum sollte ein Reifen eine Unwucht bekommen wenn man die Bordstein in Frieden lässt?




      In meiner Lehre wurde darauf geachtet, daß Rad Ventil immer zum gleichen Radbolzen montiert wurde.
      Das bringt aber doch nur dann etwas, wenn die Räder im montierten Zustand gewuchtet wurden, oder? Das dürfte zudem selten der Fall sein.
      Es kann durchaus ein Zeichen von Intelligenz sein, einige Sachen nicht zu wissen. (Elsbeth Stern)
    • Neu

      SQ5 schrieb:

      Warum sollte ein Reifen eine Unwucht bekommen wenn man die Bordstein in Frieden lässt?
      Auch ohne Bordsteine entstehen beim Betrieb eines Fahrzeugs abhängig von Zeit und Laufleistung Unwuchten der Räder, besonders bei Fahrern, die oft sehr schnell unterwegs sind.

      Ob jetzt jährlich oder nach einer bestimmten Laufleistung....Auswuchten der Räder ist ab und zu durchaus sinnvoll.
      ciao Pit
      extrem pressure creates diamonds
    • Neu

      Dann muss ich was falsch machen :P

      Auswuchten, außer bei Reifen erneuern, hatte ich bislang nicht nötig.
    • Neu

      SQ5 schrieb:

      Dann muss ich was falsch machen

      Auswuchten, außer bei Reifen erneuern, hatte ich bislang nicht nötig.
      Kann ich so unterschreiben. Ich habe auch nur beim Neukauf ausgewuchtet und bin danach recht passabel gefahren.
      Aber vielleicht ist mein Popometer auch nicht ganz so empfindlich und registriert erst bei erdbebenmäßiger Stärke eine Unwucht?

      Gruß
      Harzer4x4
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.