Jährliches Auswuchten der Räder?

    • [ Reifen ]

    Sponsoren



    Umfrage

    Eure Meinung zum Panoramadach

    Insgesamt 35 Stimmen
    1.  
      Hatte/habe es - und bin zufrieden (20) 57%
    2.  
      Hatte/habe es - und bin unzufrieden (1) 3%
    3.  
      Nie wieder - nur Ärger damit (1) 3%
    4.  
      Immer wieder - nie Ärger gehabt (1) 3%
    5.  
      Beim nächsten Autokauf JA (16) 46%
    6.  
      Beim nächsten Autokauf NEIN (12) 34%

    Sponsoren



    • ......danke allen !

      Bei mir wurden jetzt die alten Räder vom letzten Sommer wieder "aufgesteckt", ohne wuchten !
    • Das wuchten stellt einen Ausgleich der unterschiedlichen Massen Verteilung dar. Diese Massenverteilung ändert sich nicht ohne mechanische Bearbeitung. Während bei den alten Fahrzeuggenerationen nach einer Vollbremsung ein Auswuchten oftmals fällig wurde, ist es heute schon schwierig hier was zu ändern.

      Aber es gibt ja Experten die sogar ABS Systeme ausschalten, warum auch immer.

      Daher wenn Zittern muss es einen Grund haben und der ist nicht in einer plötzlichen Änderung der Massenverteilung zu finden ;)
    • SQ5 schrieb:

      Das wuchten stellt einen Ausgleich der unterschiedlichen Massen Verteilung dar. Diese Massenverteilung ändert sich nicht ohne mechanische Bearbeitung.
      Dann muss ich wohl doch noch was dazu schreiben....die "mechanische Bearbeitung" findet während der Fahrt statt, so gut wie keine Räder werden zB. exakt auf Null gewuchtet, kleinere Unwuchten bleiben immer. Falls der neugierige Kunde als Spion neben der Wuchtmaschine lauert und erst bei Null zufrieden ist wird die Wuchtmaschine halt vorher bei 5 Gramm genullt.... ;)

      Diese kleineren Unwuchten werden durch die Fahrt immer weiter verstärkt, beim @Privatier zerren 10 Gramm Unwucht bei seinem Rekordtempo schon mit einer Kraft von rund 10 kg bei jeder Radumdrehung, das geht auf die Dauer auf alle Teile des Fahrwerks, auch auf die Radlager, Reifenverschleiss findet auch nie 100% gleichmässig statt....was dann wieder Unwuchten verursacht.

      Der Yeti ist relativ unempfindlich bei kleineren Unwuchten aber zB. der alte 5er (E34) hatte eine extrem zickige VA, da konnten die Räder meist erst durch elektronisches Wuchten am Fahrzeug voll beruhigt werden....plötzliche Änderungen der Massenverteilung und damit Unwuchten treten auch auf, wenn zB. ein Ausgleichsgewicht fliegen geht....ansonsten verläuft der Prozess schleichend und wird erst spät erkannt....von Grobmotorikern gar nicht. ;)

      Der Hinweis auf "Experten" die ihr ABS stilllegen passt nicht zum Thema und ist eines Experten nicht würdig, er sollte wohl den Unterhaltungswert steigern.... ;)
    • @minoschdog

      Dein Beitrag kann man in die Semiaquaristik verschieben, nicht mehr und nicht weniger!

      Kein Mensch oullt seine Wuchtmaschine nur weil ein Kunde daneben steht, ist bei dir gerade Märchenstunde?

      Der Spruch mit Grobmotorikern entspricht ja einer gewissen Erwartungshaltung an dir, wahrscheinlich gehörst Du dazu!

      Viel zu oft habe ich erlebt, man kann es auch in zahlreichen Foren nachlesen, das man mitLenkradzittern zum Räder Auswuchten geschickt wird. Und siehe da, keinerlei Besserung!

      Aber laas Du nur jedes Jahr deine Räder wuchten, vielleicht sackt dann etwas nach!

      Wenn ein Fahrzeug erst mit Wuchten am Auto beruhigt wird, ist was anderes faul.

      Des Weiteren hat jeder Radplatz eine unterschiedlich starke Wirkung auf den Fahrer, daher geht man je nach Gewichtung vl, vr, hl und hr.

      Also immer schön durch die Hose weiteratmen und den Reifenhandel bereichern, die nehmen gerne!
    • SQ5 schrieb:

      Also immer schön durch die Hose weiteratmen und den Reifenhandel bereichern, die nehmen gerne!
      Ich könnte noch viel zu dem Thema schreiben, aber gegen Ignoranz und Überheblichkeit....da fehlt es mir an Lust und Zeit dazu. ^^

      Wir "sind" Reifenfachhandel! :thumbup:

      Und wir "nehmen" nicht um des Nehmens Willen sondern beraten und behandeln unsere Kunden fachmännisch....sonst fahren die nämlich das nächste Mal woanders hin.

      Thema durch.
    • @minoschdog

      Na wenn du Reifenfachhandel bist und dann eine Maschine oullt wenn der Kunde daneben steht gute Nacht!

      Aber das spiegelt eben die Erfahrung mit vielen Fachbetrieben die ich gemacht habe!

      Stümperhaft und schnell Kohle machen, sieht man gerade aktuell wieder im Kardan Thread!

      Und na logisch das man als Reifenfachbetrieb ständiges wuchten empfiehlt! Und wenn die Empfehlung jährlich zu wuchten, dann distanziere ich mich ausdrücklich von solchen Ratschlägen.

      @berme

      Es ist in der Tat sehr schwierig geworden gut Kooperationspartner zu finden, nicht nur das gute Arbeit abgeliefert wird, sondern für Fehler eingestanden wird.

      Da trennt sich dann ganz schnell Spreu von Dingsda.....

      Das letzte Mal das ich außerplanmäßig wuchten musste, war 1986 auf Anordnung des KD Beraters...... natürlich führte das nicht zu einer Besserung der Vibrationen........

      Allerdings hat die Probefahrt damals Spaß gemacht im Audi 200 Turbo..... war ein tolles Schiff.....
    • @Handtuch

      Du spürst was du spüren willst ;)

      Meine Lebenserfahrung entspricht eben nicht der Qualitätsaussage mit Betreibern von Fachbetrieben! Dafür haben diese mich zu oft enttäuscht oder Märchen erzählt!

      Beispiel: Warum muss der die Vertretung der Reifenmontagepartner davor warnen, das man bei Fahrzeugen mit downsizing Fahrwerken unbedingt die Herstellerangaben für die Hebeaufnahme beachten soll, da es schon zu zahlreichen Schäden gekommen ist.

      Weiteres Beispiel sind die Wandtafeln von der Handelsvertretung für Luftdruck und Anzugsdrehmomente, wenn es gut läuft sind sie aktuell, oftmals jedoch mehrere Jahre veraltet.

      Aber das führt zu weit, da dass Ursprungsthema jährliches Auswuchten der Räder die Frage war und es eben keinen natürlichen Verschleiß der Felgenreifenmasse gibt. Entweder das Rad ist von Anfang an nicht in Ordnung oder es wird durch Fremdeinwirkung beeinflusst.

      Daher sollte erst mal geklärt werden ob überhaupt Vibrationen vorhanden sind und bei welchen Fahr- und Bewegungssituationen sie auftreten.

      Eine pauschale Aussage als Reifenhandel ein jährliches Auswuchten zu empfehlen ist IMHO nur etwas um Sätze zu erhöhen. Dazu noch zu unterstellen das Menschen es nicht merken oder wissentlich ignorieren zeugt von professioneller und fachbezogener Qualitätsstandarts der Reifenhändler bzw des Reifenhändlers.

      Mein leider viel zu früh verstorbener Vulkaniseurmeister hatte immer die drei 4er Regel, 4 mm, 4 Jahre und alle 4 Reifen, das war seine Berufs und Lebenserfahrung wo man ziemlich sicher sein kann ohne Problem der Reifen durch zu kommen.

      Aber auch das schweift ab. Die Frage warum man jährlich wuchten sollte wenn keinerlei Vibrationen vorhanden sind, erschließt sich mir jedenfalls nicht!
    • SQ5 schrieb:

      Die Frage warum man jährlich wuchten sollte wenn keinerlei Vibrationen vorhanden sind, erschließt sich mir jedenfalls nicht!

      Ich habe auch noch nie, Reifen extra auswuchten lassen, wenn sich keine Vibrationen zeigten.
      Aktuell haben wir einen Satz Winterreifen (gebraucht gekauft) auf einem Yeti, der auch nach jetzt 7 Jahren noch keine Auffälligkeiten zeigt.

      (Allerdings werden im Herbst aus Altersgründen neue Reifen aufgezogen).

      Reifenwechsel und separates Auswuchten sind eine schöne Einnahmequelle für den Händler.

      Gruß Jörg
    Dieses Forum ist ein privat betriebenes Fanprojekt und steht in keiner Verbindung zur Skoda Auto Deutschland GmbH.